WIM 2017 mit neuem Besucherrekord

Ein Wochenende rund um die Top-Themen Wohnen und Finanzieren: Letzten Sonntag schloss die fünfte Ausgabe der Wiener Immobilien Messe (WIM). Die Veranstalter verzeichneten mit knapp 100 Ausstellern und einem Besucherplus jenseits der 20-Prozent-Marke neue Rekorde. Im Messerummel mit dabei: das Team von wohnnet.at.

Stark nachgefragt wurden laut Reed Exhibitions freie Objekte sowie Bau- und Entwicklungsprojekte. Ein eigener Bereich mit 20 Ausstellern sprach gezielt Personen an, die eine Liegenschaft besitzen oder geerbt haben und diese vermitteln wollten. Begleitet wurde die WIM 2017 von einem 21 Vorträge umfassenden Programm auf zwei Bühnen. Parallel zur WIM startete die Wiener Wohnmesse Wohnen & Interieur. Diese läuft noch bis 19. März.

"Messe wie aus dem Lehrbuch"

Für Exhibitions-Geschäftsführer Benedikt Binder-Krieglstein kommt der Erfolg nicht von ungefähr: „Die WIM ist eine Messe wie aus dem Lehrbuch. Sie repräsentiert die regionale Branche, bietet ein Komplettpaket mit gewichtigen Ausstellern, Top-Maklern, renommierten Firmen und zieht daher sehr viele kaufinteressierte Besucher an.“ Was im Jahr 2013 aus der Taufe gehoben wurde, sei heute die „wichtigste Immobilienbranchenevent und die einflussreichste Immobilienplattform in der Region.“

wohnnet.at/Hannes Haginger © wohnnet.at/Hannes Haginger

Am Stand von wohnnet.at - kurz vor Öffnung der Messetore.

Großen Andrang verzeichnete auch der Messestand der wohnnet.at. Was auffiel? „Es wurde in diesem Jahr vermehrt Eigentum angefragt“, so das Immo-Team in seiner Bilanz.

Laut Veranstalter nutzte ein Fünftel der Messebesucher die WIM zu Käufen oder Reservierungen. Gut acht Prozent hatten Wohnraum zu vergeben. Den Interessensschwerpunkt der Besucher bildete dabei Wohnungseigentum (57,6 Prozent) gefolgt von den Themen Hauseigentum (25,8 Prozent), Mietwohnungen (16,7 Prozent) und Grundstücke (10,6 Prozent).


AutorIn:

Datum: 15.03.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Messen

Für frischen Wind in der Immobilienbranche will Messe-Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien sorgen: Am 16. und 17. März 2013 bringt eine neue Publikumsschau im Congress Center, die "WIM - Wiener Immobilienmesse", alles rund ums Thema Privatimmobilie.

Wie jeden Herbst präsentierte sich München als Mittelpunkt der Immobilienwelt. Über 1.600 Aussteller und rund 37.000 Besucher demonstrierten Optimismus angesichts der aktuellen Wirtschaftslage und Zuversicht für ein gutes Immobilien-Jahr 2012.

Im Zuge der Weltwirtschaftskrise blickten gerade österreichische Developer und Finanzierer gebannt auf die Immobilienwirtschaft der Länder im CEE-Raum. Auf der EXPO REAL versuchten diese, der Krise zu trotzen, und neue Investoren an Land zu ziehen.

2008 wurde die Immobilienwelt gerade während der EXPO REAL von der Weltwirtschaftskrise erschüttert. Heuer war der Andrang dementsprechend geringer, Aussteller und Besucher bilanzierten aber dennoch zufriedener als im Vorjahr.