Agentur Baidinger baut mit neuer Diversity Unit aus

Die PR- und Werbeagentur Andrea Baidinger bauen wohnen immobilien Kommunikationsberatung GmbH tritt künftig mit einer umfassenden Expertise im Bereich Diversität auf.

Die PR- und Werbeagentur Andrea Baidinger bauen wohnen immobilien Kommunikationsberatung GmbH tritt künftig mit einer umfassenden Expertise im BereichDiversität auf. Die Themen Geschlecht, Alter und körperliche Beeinträchtigung, bereits bisher zentrale Aspekte der Beratungsleistung der Agentur, werden nun mit “Diversity“ erweitert. Das
entsprechende Know how bringt Gertraud Schöllhammer (28) ein, die seit 2008 als Projektmanagerin für die Agentur tätig ist. Mit dem Thema “kulturelle Diversität“ hat sie sich
bereits im Rahmen ihrer Doktorarbeit auseinandergesetzt. „Diversity Management ist mehr alseine Quotenkultur. Die Auseinandersetzung und ein guter Umgang mit der Vielfalt der Menschen sichert den erfolgreichen Marktauftritt eines Unternehmens“, erklärt AndreaBaidinger ihre Beweggründe für den Aufbau der Unit. „Es ist höchst an der Zeit, dass wir unseren Kunden dieses Segment anbieten können. So wird Diversity Management auch im Bau- und Immobilienbereich ein Thema.“

In den seit rund zehn Jahren durchgeführten Trendstudien im Bereich Wohnen beobachtet die Agentur tiefgreifende soziologische Veränderungen – bisher besonders in Bezug auf Geschlechterrollen, das Altern der Gesellschaft sowie die Notwendigkeit barrierefreienBauens und Wohnens. Schöllhammer ergänzt: „Diversität ist ein zentrales Thema unserer Gesellschaft und wird in vielen Bereichen virulent. Dem kann auf Unternehmensebene und in der Öffentlichkeitsarbeit des Wohn-, Bau- und Immobilienbereiches Rechnung getragenwerden.“

Diversity – Vielfalt auf vielen Ebenen

Zu den Kerndimensionen, die bisher im Rahmen von Diversity betrachtet werden, gehören Alter, ethnische Herkunft, Geschlecht, Grad der Behinderung, religiöse und sexuelleOrientierung. Es gibt aber auch darüber hinausgehende Modelle um die Individualität eines
Menschen zu charakterisieren. Dazu zählen beispielsweise sozialer Status, Ausbildung, Hobbies, Einkommen, um nur einige zu nennen. Die personelle Vielfalt in einem Unternehmen beeinflusst dieses wesentlich und es braucht hohe Sensibilität, um die individuellenUnterschiede als wertvolle Ressource positiv für das Unternehmen nutzen zu können. Baidinger: „Wir werden unsere Studien um die Kategorie Diversity erweitern und wir bieten eine umfassende Beratung für Unternehmen die sich damit auseinandersetzen wollen an.“

Die Kommunikationsagentur ist auf strategische und integrative Öffentlichkeitsarbeit ausgerichtet, mit Fokus rund um Bauen, Wohnen, Wohn-Lebensräume und Immobilien. Seit hrer Gründung beschäftigt sich das Unternehmen mit Trendforschung im Bereich Wohnen.

bauen wohnen immobilien © bauen wohnen immobilien

Gertraud Schöllhammer (28) bringt das Know-how in Sachen Diversity Management.


Autor:

Datum: 16.03.2012

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Marketing

Der Home Stager setzt Räume in Szene. Dadurch sollen Miet- und Kaufobjekte - egal ob Altbaugarconniere, Büro oder Villa - besser vermarktet werden. Was in den USA längst Praxis ist, üben in Österreich nur eine Handvoll Profis aus.

Videos sind spannende Tools für Werbung und Verkauf. Auch Makler oder Bauträger können von der realistischen Darstellung ihrer Objekte profitieren. Gewinnen Sie jetzt das Praxishandbuch „Die kleine Videofibel“.

Architekten sind Schnittstelle zwischen Industrie und Endkonsumenten. Das macht sie zu einer beliebten Zielgruppe für Hersteller, die mit gezielten Marketing-Aktivitäten um die Gunst der Kreativen buhlen.

Bei der Premiere der com:bau in Vorarlberg präsentierten sich 160 Aussteller vor rund 9.500 Besuchern. Rund 80 Prozent des Messepublikums hat ein Bauvorhaben, ebenso viele wollen auch im nächsten Jahr bei der Baumesse dabei sein.

Mit Immomagine sind virtuelle Besichtigungen von Bestandsimmobilien ebenso wie von Planungsobjekten möglich. Im Showroom in Wien sorgt ein 13 Meter langer und 2,5 Meter hoher, 300°-Bildschirm für realitätsnahe Eindrücke.

Die kleine Vorarlberger Gemeinde Krumbach hat mit einem spektakulären Architekturprojekt unter dem Titel "Bus:Stop Krumbach" von sich Reden gemacht. Nun heimste die zuständige PR-Agentur den Staatspreis für PR ein.

Reed Exhibitions lanciert eine neue publikumsoffene Immobilienmesse: Die "SIM - Salzburger Immobilienmesse". Der Event wird im Messezentrum Salzburg während der "Bauen + Wohnen Salzburg" statt finden.

Passivhaus Austria versteht sich als Netzwerk für Informationsaustausch und Qualitätssicherung. Gleichzeitig richtet sich die Vereinigung mit ihren Forderungen - etwa eine strengere Bauordnung - an die Politik.

Der neue Verband Komfortlüftungssysteme Austria (KLA) mit Präsident Jochen Sattelberger will sowohl dem Fachpublikum, als auch dem Endverbraucher zur Seite stehen und Komfortlüftung in Neubau und Sanierung forcieren.