Fußbodenheizung auf Trockenboden

Eine sehr interessante Alternative zu den herkömmlichen Möglichkeiten, eine Fußbodenheizung zu verbauen, bietet ein Komplettsystem aus natürlichen Rohmaterialien – von der Schüttung bis zur Trittschalldämmung.

Naturmaterialien, trittschall- und druckgeprüfter Fußbodenaufbau in drei Schichten, rascher und unkomplizierter Einbau ohne Trocknungszeiten. Mit dem Lithotherm-System von Lithowood lassen sich Fußböden in verkürzter Arbeitszeit schall- und wärmedämmend aufbauen – ohne zusätzlichen Feuchtigkeitseintrag und inklusive Fußbodenheizung.

Preisgekröntes All-in-one-System

Die unterste Schicht des Bodenaufbaus bildet eine Trockenschüttung aus mineralisch ummantelten Holzspänen. Sie wird allein durch Abziehen, Glätten und Andrücken sofort begehbar und dient als Wärme- und Trittschalldämmung gleichzeitig dem Ausgleich von Unebenheiten und dem Einbetten von Strom und Versorgungsleitungen. Die zweite Schicht sind Holzweichfaserplatten, die eine gleichmäßige Lastverteilung ermöglichen und die Trittschall- und Wärmedämmwerte verbessern.

Die oberste Schicht des Bodenaufbaues schließlich bildet das spezielle Niedertemperatur Raum-Klima-System von Lithotherm. Es besteht aus vorkonfektionierten Formplatten und dem wasserführenden Heizrohr. Die Formplatten sind aus den Natursteinmaterialien Lavasplitt, Kalksplitt und Tongranulat hergestellt und garantieren eine hohe Festigkeit. Sie werden in Trockenbauweise schwimmend auf die Holzfaserplatten verlegt und über Nut und Feder miteinander verbunden. Die hohe Maßhaltigkeit erlaubt einen zügigen Einbau.

Fehlt nur noch die Heizung

In die leicht hinterschnittenen Rillen der Formplatten wird das Heizrohr durch einfaches Abrollen eingefügt. Die Eigenspannung des Rohres garantiert einen präzisen und dauerhaften Verbund mit den Formplatten. Auf die Platten kann dann jeder beliebige Bodenbelag verlegt werden. Durch seine kurze Reaktionszeit – direkter Kontakt des Heizrohres mit dem Bodenbelag – lässt sich das Heizsystem minutenschnell regulieren, was nicht nur die Anwendung komfortabler macht, sondern auch Energie sparen hilft. Der Raum wird durch die kurze Reaktionszeit schnell aufgeheizt, der Energieverbrauch sinkt. Aufgrund der hohen Maßhaltigkeit sämtlicher Komponenten lässt sich das System schnell und wirtschaftlich installieren. Es ist deshalb auch für Selbstbauer geeignet. Zudem bindet der Bodenaufbau CO2 und alle Rohmaterialien sind recycelbar.


AutorIn:

Datum: 24.11.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben