Kaminrohre - Rauchabführung und Rohrführung beim Kamin

Ohne Kaminrohr kein warmes Feuerchen - denn irgendwo muss der Rauch ja hin. Worauf Sie bei Kaminrohren achten müssen, verraten wir Ihnen hier.

Der Rauch sollte in einem ungefähr einen Meter langen, gemufften (steckbaren) Rohr, eventuell im Bogen geführt, in den Kamin abgeleitet werden. Längere Rohre verursachen Kondenswasserbildung, sodass die Rohrleitungen binnen weniger Jahre korrodieren: Ein Austausch kommt teuer! Bei zu kurzen Rohrleitungen verpufft zuviel Energie und es leidet die Effektivität.

Verkleidete Kaminöfen

Die geringe Speicherfähigkeit von Kaminöfen gegenüber den Kachelöfen lässt sich durch den Einbau in einem Aussenmantel ausgleichen. Die Verkleidung bildet um den Einsatz einen weiteren Mantel. Der Kaminofen ist Kamin und Ofen zugleich. Geschickte HeimwerkerInnen können den Einbau mittels genauer Anleitungen selber durchführen und sich so - je nach Umfang das Umbaues - bis zu € 2.000,- sparen.

So wird gebaut

Beim Selbsteinbau eines solchen Speicherofens wird mit einem feuerfesten Unterbau (Fliesen oder Platten) begonnen, auf den ein Sockel aus Gasbeton gsetzt wird, der leicht zu bearbeiten ist. Für den seitlichen Speichermantel um den Ofen eignen sich Normalformat-Schamottesteine. Gemauert wird mit Schamottemörtel. Ideal ist die Aufstellung über Eck, weil so gleichzeitig mehrere Räume beheizt werden können, ohne daß sich die Luftmassen der angrenzenden Räume vermischen (z.B. Küchendunst, Zigarettenrauch). Die Heizleistung solcher Einbauspeicheröfen liegt zwischen 200 und 300 m3 Raum.


AutorIn:

Datum: 05.10.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Wärmeabgabesysteme

Absorberöfen sind Speicheröfen mit einem Absorberwärmetauscher, der mit Wasser gespeist, Wärme erzeugt und an den Raum abgibt. Woraus Absorberöfen gebaut werden und wie sie funktionieren, erfahren Sie hier.

Wandheizungen können - ähnlich wie Fußbodenheizungen - mit sehr niedrigen Temperaturen betrieben werden. Dadurch ergibt sich ein effizienter Einsatz von beispielsweise Wärmepumpen, Sonnenkollektoren etc.

Ob als Zusatzheizung in der Übergangszeit, als heizender Spiegel im Badezimmer oder auch als Hauptheizung im Neubau: Infrarotheizungen sind inzwischen fixer Bestandteil am Heizungssektor. Wir haben die wichtgsten Kauftipps für Sie.

Redwell Infrarotheizung. Das Original. Made in Österreich ist nicht nur ein Qualitätskriterium sondern gelebte Realität. Das erfolgreiche Unternehmen stellt sämtliche Produkte zur Gänze in Handarbeit her.

Der Kaminofen als Zusatzheizung wird immer beliebter und ist aus vielen Wohnzimmern dieses Landes nicht mehr wegzudenken. Doch so ein Kaminofen kann – als wasserführende Variante – auch mehrere Räume beheizen.

Wo Design auf Wärme trifft. Vom Spiegel, über das Bild bis zur Liege – heute kann so ziemlich alles Wärme erzeugen. Wir haben die absoluten Highlights für Sie.

Der Kaminofen im Wohnzimmer oder gar der gekachelte Herd mit Kochfunktion in der Küche – Wärme durch Holz, selbst erzeugt, ist in. Blöd nur, wenn Sie kein Feuer zuammenbekommen. Wir haben die Anleitung.

Heizen hat nicht nur Einfluss auf die Raumtemperatur, es verändert auch das Raumklima. Während herkömmliche Heizkörper die Konvektionswärme liefern, sorgen Flächenheizungen für Strahlungswärme. Was ist besser?

Ob Heizkörper oder Flächenheizung - die Vorlauftemperatur muss zur Art des Wärmeabgabesystems passen, damit ein möglichst effizienter Betrieb ermöglicht wird.