Tipps in Rechtsfragen rund ums Bauen, Wohnen und Leben

Zuletzt wurden die Richtwertmieten in Österreich mit April 2017 erhöht. Eine Gesetzesbeschwerde von mehreren HauseigentümerInnen mit der Forderung einer neuerlichen Anhebung der Werte wurde nun vom Höchstgericht abgelehnt.

Zahlreiche Mietwohnungen fallen bei der Neuvermietung in das Richtwertsystem. Hier finden Sie die Entwicklung der mietrechtlichen Richtwerte ab dem Jahr 1994 im Überblick.

In den Sommermonaten wird am meisten gebaut. Bauarbeiter sind den Witterungen dabei besonders stark ausgesetzt. Das Gesetz sieht daher bestimmte Regelungen im Bauarbeiter- Schlechtwetterentschädigungsgesetz vor, die in wetterbedingten Ausnahmesituationen zum Tragen kommen.


Ein aktuelles Screening der Altbaumieten in der Stadt Wien zeigt, dass bei vier von fünf inserierten Wohnungen deutlich mehr verlangt wird, als es das Richtwertmieten-Gesetz erlaubt. Außerdem steigt die Zahl der befristeten Mietverträge deutlich an.

Die ÖsterreicherInnen lieben ihre Haustiere - allen voran Hunde und Katzen. Welche Haftungen TierhalterInnen vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind, erfahren Sie hier.

Wann ist man Hauptmieter, wann gilt man als Untermieter? Und wann ist die Rede von einem Untermietvertrag? Wie sieht es mit den rechtlichen Bestimmungen aus? Hier die Antworten.


Haben Sie sich umfassend informiert über das Objekt, das Sie kaufen möchten? Steht die Finanzierung? Dann muss nur noch der Kaufvertrag gemacht und der Kaufpreis gezahlt werden. Wir empfehlen dafür einen Treuhänder.

Eine Kontrolle der jährlichen Betriebskostenabrechnung wird jedem Mieter empfohlen. Denn nicht selten kommt es vor, dass Hausverwaltungen oder private Vermieter zu hohe Beträge in Rechnung stellen. Die Wiener Mieter haben als einzige in Österreich die Möglichkeit, über einen speziellen Betriebskostenrechner zu kontrollieren.

Jedes Jahr wieder erfreut der erste Schnee Groß wie Klein. Doch - fernab vom Schneemann bauen und durch die schneebedeckte Wiese waten - birgt der winterliche Niederschlag auch so manche Uneinigkeit. Dann nämlich, wenn es ums Räumen geht...

Eine Top-Immobilie im besten Bezirk um nicht mehr als ein Taschengeld. Die Vorauszahlung von Mieten und Kautionen, um den Schlüssel geschickt zu bekommen. Vorsicht vor betrügerischen Immobilieninseraten!

Immobilien als Anlage- und Ertragsobjekte boomen. Doch nicht jeder traut sich über die Vermietung von Wohnungen. Wir haben die besten Tipps, damit der Traum von der Immobilie nicht zum Alptraum wird.

Der OGH beschäftigt sich immer wieder mit dem Mietrecht und Einzelfällen in dieser Angelegenheit. Welche Erhaltungsarbeiten in Mietwohnungen von VermieterInnen, und welche von MieterInnen zu übernehmen sind? Hier ein Überblick.