Finanzieren Archiv (96 Artikel) - Seite 6 von 8

Schnellere Abwicklung von Immobilientransaktionen durch deutlich verkürzte Wartezeiten, sowie reduzierte Kosten für Antragsssteller und Ämter: Lesen Sie hier wie der "Grundbucheintrag neu" funktioniert, und was er bringt.

Neben der Zwangsversteigerung von Immobilien bietet sich den ImmobilieneigentümerInnen in spe auch ein Markt der "freiwilligen" Hausversteigerungen. Was Sie beachten sollten und welche Arten der Versteigerungen es gibt, erfahren Sie hier.

Der Makler führt lediglich ein Vermittlungsgeschäft durch und unterliegt Aufklärungs- und Informationspflichten. Pflichtverletzungen können zu teilweisem Provisionsverlust führen. Als Konsument können Sie auch nach der Unterschrift vom Vertrag zurücktreten.

Der Immobilienmakler lebt von den Provisionen, die er aus seinen Vermittlungsgeschäften einer Immobilie erzielt. Viele wollen aus diesem Grund das Geschäft ohne Makler über die Bühne bringen. Ein guter Makler ist aber durchaus sein Geld wert.

Es kann jedem passieren. Das Auto hat den Geist aufgegeben, der Urlaub war viel teurer als geplant, und Ihre Rückzahlungsrate geht sich diesen und nächsten Monat nicht aus. Reden Sie mit Ihrer Bank.

Die meisten Finanzierungsfehler entstehen schon bei der Ermittlung des tatsächlichen Bedarfs. Naturgemäß möchten Sie den Kredit so niedrig wie möglich halten. Sparen Sie dafür aber nicht an der falschen Stelle!

Der Kauf eines Eigenheimes muss gut überlegt sein. Neben den finanziellen Verpflichtungen sind anfänglich einige rechtliche Hürden zu nehmen. Welche Punkte Sie klären sollten, fasst ein Rechtsanwalt hier zusammen.

Der Erwerb eines Zinshauses kann mehrere Probleme rechtlicher Natur in sich bergen, über die zum Teil nicht einmal der Verkäufer in Kenntnis sein mag. Worauf Sie beim Kauf eines Zinshause achten müssen

Was sind die Kriterien, die den Preis einer Wohnung bestimmen? Neben dem baulichen Zustand spielen weitere Faktoren hierbei eine Rolle. In der Folge lesen Sie, was eine Wohnung teuer oder billig macht, egal ob für Kauf oder Verkauf, mieten oder vermieten.

Bausparen wird wieder attraktiv: Man spart und finanziert gleichzeitig. Das Darlehen selbst kann man mittlerweile für die verschiedensten Finanzierungen verwenden. Vor allem gibt es eine Zinsobergrenze, und die ist wichtiger denn je.

Eine eigene Immobilie bedeutet eine enorme Investitionslast. Ein guter Versicherungsschutz ist da genauso wichtig, wie die funktionierende Finanzierung. Was gehört zu einer vollständigen Gebäudeversicherung, und was decken die einzelnen Varianten ab?

Während der Rückzahlung eines Darlehens mit langer Laufzeit kann viel passieren - Verlust des Jobs, Krankheit oder Todesfall. Gegen viele dieser Risken kann man sich aber versichern. Einige Banken bieten dazu entsprechende Versicherungspakete an.