Wohnnet
Header Leute Wohnnet
head-middle
Mobile Hauptmenue
Mobile Lupe
Find us on Facebook
Handwerkerböse Icon
Handwerkerbörse
Was soll erledigt werden?

Wo? (PLZ)



Haben Sie Fragen zur Finanzierung?

In diesem Diskussionsforum zum Austausch von Erfahrungen rund um das Thema Finanzieren können Interessierte, Rat- und Hilfesuchende ihre Fragen, Anliegen sowie Anregungen posten.

Ein umfangreiches Nachschlagwerk zu den wichtigsten und am häufigsten gestellten Fragen und Antworten steht Ihnen bereits zur Verfügung. Um gezielt zu suchen, geben Sie Ihr gewünschtes Stichwort zum Themenbereich, der Sie interessiert links unterhalb in das Suchfeld ein.
Im Forum suchen:
alle Beiträge dieses Forums abonnieren Baum schliessen

Kredit für Hausbau (von Stephanie)

Liebe Experten!

Mein Mann und ich haben uns zum Ziel gesetzt, dieses oder nächstes Jahr ein Haus zu bauen (Niedrigenergie). Wir bräuchten einen Kredit in der Höhe von 260.000 Euro. Keine Kinder vorhanden.

Eckdaten:
Was wir haben:
Monatl. Nettoeinkommen meines Mannes (Alter 29): € 2300.-
Monatl. Nettoeinkommen von mir (Alter 27): € 1600.- (wobei ich erst kürzlich Job gewechselt habe).
Eigenkapital: ca. 25.000.- und das Grundstück befindet sich auch bereits in unserem Besitz.

Derzeit keine Mietkosten, da Eigentumswohnung. Nur Betriebskosten.
Keine Kredite, bis auf 1 Bildungsdarlehen (monatl. ca 70.-, Laufzeit noch in etwa 5 Jahre).

Welche Finanzierungsmöglichkeiten haben wir?

Wir hätten auch die Möglichkeit die Eigentumswohnung (Wert ca. 150.000.- auf uns umschreiben zu lassen).

Ich bedanke mich schon im Voraus für eine Grobeinschätzung!

Herzliche Grüße




 

AW: Kredit für Hausbau

11. April Gerald: Profi.

Dauer bis eine Finanzierungszusage vorliegt (von Hans)

Hallo
wir wollen unsere Wohnung verkaufen und haben auch einen sehr interessierten Käufen gefunden.
Nun macht der aber schon 5 Wochen an einer Finanzierung rum. Er wird angeblich ständig von seiner Bank vertröstet. So wurde nach 3 Wochen z.B versprochen dass in 2 Tagen er den Bescheid bekommen würde. Dann wieder und wieder.
Wir werden nun so langsam etwas unruhig und was wir nicht verstehen ist, weshalb dauert das so lange. Entweder sagt die Bank zu oder ab. Das sollte doch nach Vorlage aller Dokumente inkl. Einkommen ein recht zügüger Prozess sein.
Gibt es da Zahlen oder Erfahrungen betreffend einer durchschnittlichen Dauer bis eine Finanzierung steht?

Vielen Dank Hans

 

Immobilienkredit für Reihenhaus/Wohnung (von Gregor)

Sehr geehrter Herr Direktor d.AD Zahnt,

meine Lebenspartnerin und ich würde gerne ein Reihenhaus oder unter Umständen eine Wohnung erwerben, welches/welche gesamt ca. 270.000 Euro kostet.

Kurzdarstellung der Einkommens- und Lebenssituation:
1. Wir besitzen derzeit Eigenmittel in der Höhe von 55.000 Euro.
2. Mein monatl. Bruttogehalt beträgt 2200 Euro.
3. Das montal. Bruttogehalt meiner Lebensparterin beträgt 1000 Euro.
4. Wir haben keine offenen Schulden, Kredite oder andere finanzielle Verbindlichkeiten.
5. Wir haben keine Kinder.

Ich wollte Sie einfach unvermittelt fragen, ob es möglich/realistisch ist, von einem Bundesland ("Landeskredit") und einem Kreditinstitut einen Immobilienkredit in der Höhe des Restbetrags (abzüglich unserer Eigenmittel bräuchten wir für den Erwerb des Reihenhauses/der Wohnung eine Kreditsumme in der Höhe von 215.000 Euro) zu bekommen?


Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,
Gregor

 

Finanzierung (von stefan)

Hallo zusammen ich würde gerne mal ne Einschätzung zu unserem Vorhaben bekommen

situiation

Erwerb eines Grundstücks plus Errichtung eines Einfamilienhauses Gesamtkosten 255000 gesamt

2 mal unbefristetes Arbeitsverhältnis
gesamteinkommen 2700 euro netto Eigenkapital also bis jetz 2 jahre angespart 20000 euro

haus kfw70 förderwürdig mit 50000 euro Zuschuß der gemeinde mit 25000euro zinslosen dahrlehen 2 jahre tilgungs frei im Anschluss muss über 10 jahre min. 2500 euro getilgt werden.


ich persönlich denke mir nichts dabei dass ganze zu stemmen und mit einer rate von 900 euro über 30 jahre abzubezahlen

ich hätte aber gern mal ne Einschätzung

danke schon mal im voraus

 

AW: Finanzierung

22. März Gerald: Profi.

Darlehen in Karenz? (von Tamara)

Guten Abend,

ich bin soeben auf diese Seite getoßen, und möchte auch mein derzeitiges Anliegen loswerden ..

und zwar, lebe ich "noch" mit meinem Partner, bzw. EX-Partner in einem gemeinsamen Haushalt doch wir sind eben schon getrennt,
da ich jetzt mit meinen zwei Kindern mir etwas neues zum wohnen suchen muss, weiss ich nicht wie ich das alles finanziell schaffen soll ..

Jetzt meine Frage, bekomme ich, wenn ich aktuell Karenzgeld beziehe bei einer Bank einen Kredit um zb eine Genossenschaft Wohung zu erwerben? Welvhe Möglichkeiten habe ich?
Wer kann mir helfen? Bin über jede Hilfe dankbar.

Ganz liebe Grüße

Tamara S.

 

AW: Darlehen in Karenz?

18. März Gerald: Profi.

Hauskauf/Vermietung/Ohne Eigenkapital (von Anna)

Hallo,
Mein Freund und ich haben ein Brutto von 3200€.
Die Immobilie soll derz. Noch 138000 € kosten. Verhandelbar.
Ich denke man kann den Preis auf 110000 € drücken.

Den oberen Teil kann man Vermieten. Wir rechnen hier mit ca. 450 € bei 90m2.

Ist eine Vermietung im eig. Haus für die Kreditbewilligung von Vorteil?

Wie ist das mit dem Schufa Score? Ist der Relevant? Meiner liegt zb bei 87% der von meinem Freund bei 95%.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit eine Kredit zu bekommen?

 

Hausbaukredit ohne Eigenkapital (von Markus)

Hallo, Grüß Gott!

Meine Frage, ist es möglich ein Kleingartenhaus - Kosten ca 140000 Euro ohne Eigenkapital per Kredit zu finanzieren?
Ich arbeite bei der Gemeinde Wien und haben Nettoeinkommen von 1870 Euro (ohne Überstunden)!
Kleingarten hab ich mit einer Jährlichen Pacht von 780 Euro!!
Auto hab ich auch was glaub ich bei Kreditvergabe mit 200 Euro berechnet wird!!

Mit der Bitte und einem Danke für ihre Antwort Markus Binder!!

 

AW: Hausbaukredit ohne Eigenkapital

18. März Gerald: Profi.

Kauf einer Immobilie in Kroatien (von Marija)

Hallo allerseits!

Ich würde gerne eine Ferienwohnung in Kroatien kaufen. Die Grundlage ist die:
- ich besitze eine Anlageimmobilie in Slowenien, die zu 60 % durch Eigenkapital finanziert wurde, zu 40 % von einer slowenischen Bank, Ankaufspreis: 85.000 €, besichert durch eine Hypothek auf meine Wohnung in SLO im Wert von ca. 150.000 €.
- ich besitze eine Firma und Geschäftsräume in Slowenien (ca. 100 m2), mache einen Umsatz von ca. 300.000 und habe in Ö vor einem Jahr ein e.U gegründet, die jedoch erst anläuft.

Meine Frage: besteht eine Grundlage für die Finanzierung einer Ferienwohnung in Kroatien durch eine Ö Bank durch den Verkauf der Anlageimmobilie, aus dem sich
- ein Eigenanteil von 45.000 € ergeben würde, wenn die Ferienwohnung ca. 90.000 kostet, d.h. für einen Kredit von 45.000 €. Ich besitze in Ö keine Immobilien.

Freundliche Grüsse!
Marija


 

AW: Kauf einer Immobilie in Kroatien

12. März Gerald: Profi.

Wird Trinkgeld berücksichtigt? (von Dani)


Sehr geehrter Herr Zahnt,


Wir eine 4 köpfige Familie mit meinen Partner als Alleinverdiener.
Ich bin noch Studentin und erst Juli 2015 fertig.
Mein Mann arbeitet als Kellner in einer gehobenen Gaststätte und verdient ein festgehalt von 1500 Euro und dazu kommt noch mal soviel Trinkgeld. Somit haben wir tatsächlich ein Einkommen von ca. 3400 Euro im Monat mit Kindergeld.
Bei einer einer Immobilienkredit anfrage bei unserer Bank HYVE
wurde uns gesagt das sie aber nur das Festgehalt plus Kindergeld berücksichtigen und das Trinkgeld vollkommen unberücksichtigtbleibt.W
Heißt überhaupt kein kredit da wir grade mal das mindesteinkommen hätten das für eine 4 köpfige familie veranschlagt wird.


Wir hätten sogar ca 20% Eigenkapital zur Verfügung aber es hat nichts geändert.

Nun zu meinen Frage:

Ist das überall so oder lohnt es sich nach einer Finazierungsmöglichkeit zu suchen?
Wieviel würden andere berücksichtigen?

Ändert sich die Sache wenn die wir die Immobilie zum weiter vermieten erwerben, da auch die Mieteinnahmen hinzukämen?

Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort

Herzliche Grüsse










 

Hausbau - Kredit - Grundstück als EK (von Patrick)

Hallo,

ich (28) und meine Lebensgefährtin (23) werden uns in den nächsten Tagen ein Grundstück kaufen (Kostenpunkt ~57 TEUR). Ich habe gehört, dass das Grundstück zum Eigenkapital zählt, da wir diesen Betrag selbst stemmen können.

Nun würde mich interessieren, ob danach ohne weiteres Eigenkapital zu besitzen (voraussichtlicher Baubeginn wäre in etwa nächstes Jahr Frühling geplant) ein Kredit in Höhe von ~250 TEUR möglich wäre.

Dzt. verdiene ich etwa 1.800 EUR und meine Lebensgefährtin in etwa 1.600 EUR. Derzeitige LHK sind etwa 900 EUR.

Bis nächstes Jahr würden sich vmtl. Ersparnisse von ca. 10 - 15 TEUR ausgehen.

Danke für Ihre geschätzte Antwort.


 
 
 

Direktor d.AD Gerald Zahnt

gepr. Finanzberater, gepr. Finanzierungsexperte

Kostenermittlung 

Den tatsächlichen Finanzbedarf ermitteln und den richtigen Finanzierungspartner finden.

Finanzierungsfragen 

Die wichtigsten Fragen, die Sie sich beim Thema Finanzieren stellen sollten.

Tilgungsträger 

Experten empfehlen beim Tilgungsträger einen Mix, um das Risiko zu minimieren.

Fremdwährungsrechner 

Wie viel hat ein SFR Kredit gebracht? Was kostet Ihnen die Umschuldung?

Hypothekardarlehen 

Zur Finanzierung ihres Eigenheims können Sie eine Hypothek auf ihr Grundstück aufnehmen...
Rechner starten
Was Sie wirklich an Geld benötigen
Rechner starten
Welche Belastung können Sie sich leisten?
Ähnliche Themen

Miete oder Eigentum

Mieten zahlen oder sich eigenes Eigentum schaffen. Die Frage Kaufen oder Mieten ist hier

CleverBausparen

Mit Wüstenrot kann jetzt jeder zu seinem Bausparvertrag gewinnbringend sparen

BEWAG Energieanleihe

Die BEWAG hat ihre erste Energieanleihe erfolgreich platziert.

Niedrige Kreditzinsen

So frieren Sie Ihre Kreditzinsen auf niedrigem Niveau ein.

Seminare kostenlos

Bank Austria bietet wieder kostenlose Vorträge zu Hausbau, Renovierung an. Jetzt buchen!