Swim Spa – Der Hybrid aus Swimming- und Whirlpool

Swim Spas sind der „neue Trend“ in der Welt der luxusliebenden Gesellschaft. Doch was ist ein Swim Spa? Grundsätzlich handelt es sich bei einem Swim Spa um einen Hybriden aus Swimming- und Whirlpool. Der Swim Spa ist also ein vielseitiges Luxusprodukt, welches sowohl sportliche Herausforderung als auch eine wohltuende Entspannungsmöglichkeit bereitstellt. Wie so ein Swim Spa aussieht, wieviel Platz es benötigt, wie es funktioniert, wie es zu reinigen ist und was es kostet, sind sicherlich relevante Fragen für einen Endkonsumenten.

Wie ist ein Swim Spa aufgebaut?

Prinzipiell ist der Aufbau eines Swim Spa‘s ähnlich dem eines Swimmingpools. Die 2 Hauptunterschiede sind jedoch die Gegenstromanlage und die Whirlpoolecke. Diese 2 Features machen den Swim Spa somit einfach zum MUST-HAVE in der Welt der Luxusgerätschaften. Während Sie also im einen Bereich Ihre Gegenstromanlage so nutzen können, wie Sie das wollen (strömungsregulierbar), können Sie im anderen Bereich des Swim Spa’s entspannen und das, ohne auf sämtliche Luxuseinrichtungen eines Standardwhirlpools zu verzichten. Prinzipiell sind Swim Spa‘s in verschiedenen Längen erhältlich.

Dieses Modell beläuft sich auf 4450mm x 2300mm x 1310mm (Länge x Breite x Höhe):

trade-line-partner.com © trade-line-partner.com

Selbstverständlich gibt es in diesem Swim-Spa-Modell auch sämtliche Steuerelemente, um die 39 Hydromassage-Therapie-Düsen, die 3 Schwimmdüsen und die 8 zusätzlichen Luftdüsen zu bedienen. Des Weiteren ist es für ein Modell dieser Preisklasse auch üblich, dass das Swim Spa selbstverständlich beheizt, sowie mit Farblicht (für den richtigen Wohlfühlfaktor) ausgestattet und regulierbar ist.

Wie ist ein Swim Spa zu reinigen?

Man braucht kein Wissenschaftler zu sein, um zu wissen, dass hier jedes Modell seine Eigenheiten aufweist. Auf einige Dinge sollten Sie jedoch schon beim Kauf achten:

  • Sind die Zugänge zu Pumpen und Düsen leicht möglich?
  • Verfügt das Swim Spa über selbstreinigende Mechanismen?
  • Wie oft muss das Wasser getauscht werden (je nach Swim Spa unterschiedlich)?
  • Wo kann das Swim Spa mit dem Abfluss verbunden werden?


Wenn Sie diese Punkte schon mal im Fokus und abgeklärt haben, werden Sie ein zufriedeneres Gefühl beim Kauf Ihres Swim Spa’s verspüren!

Das Modell Verona Beta, welches Sie bei einem der qualitativ hochwertigsten österreichischen Anbieter von Swim Spa‘s, Trade-Line-Partner, erwerben können, setzt hierbei auf kristallklares Wasser durch UV-Desinfektion und Ozondesinfektion und bietet Ihnen all diese Punkte und noch mehr!

trade-line-partner.com © trade-line-partner.com

Worauf sollte ich beim Kauf eines Swim Spa’s achten?

Einige Punkte spielen beim Kauf eines Swim Spa’s eine tragende Rolle. Wichtig ist, dass die Zufriedenheit nach dem Kauf gegeben ist!

Achten Sie daher darauf, dass die Düsen des Spa’s nicht so laut sind, dass sie ein Störfaktor für Sie oder Ihre Mitnutzer, sowie Mitbewohner sein könnten.

Weiters sollten Sie auch noch darauf achten, dass die Laufkosten nach dem Kauf des Swim Spa‘s so gering wie möglich gehalten werden. Um später Kosten zu sparen, vergewissern Sie sich, dass das Swim Spa gut isoliert ist und einen geringen Wärmeverlust nach außen aufweist. Der größte Wärmeverlust findet selbstverständlich über den freiliegenden Bereich des Swim Spa’s statt. Legen Sie sich daher eine passende Thermoabdeckung mit Isolations- und Reflexionsfolie zu.

Wenn Sie dann noch auf die laufend geringen Stromkosten achten (hierbei sind die Wattleistungen der Pumpen und Düsen wichtig), steht Ihrem Glück in Ihrem neuen eigenen Swim Spa nichts mehr im Wege.


Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Pool und Teich

Erst das Zubehör verleiht dem Standard-Pool eine individuelle Note - und kann den Badespaß unter Umständen über die sommerliche Saison hinaus verlängern. Welche Dinge Sie unbedingt brauchen, und worauf eher verzichtet werden kann.

Betonierte Schwimmbecken können in jeder beliebigen Form und Größe gemauert oder gegossen werden. Ihre Innenverkleidung erfolgt mittels Fliesen, Farbe oder einer speziellen Polyesterfolie, welche durch einige Vorteile besticht.

Geradlinig und zurückhaltend, individuell gestaltbar und mit praktisches Features versehen – die aktuellen Pooltrends setzen auf Eleganz und Purismus.

Es muss nicht immer der Pool sein. Badespaß auf Ihrer Terrasse oder im Garten können Sie auch einfacher haben. Die uralte skandinavische Tradition des Badezubers erfreut sich zunehmender Beliebtheit - gerade in den kalten Monaten!

Die Schwimmsaison ist endgültig vorbei, der Herbst ist nicht mehr golden, sondern grau, kühl und trüb? Dann wird es Zeit für das Einwintern Ihren Swimmingpools. Hier die Anleitung.

Sie steht auf der Terrasse oder in einer Ecke des Gartens. Sie ist einfach nur in den Rasen versenkt oder bekommt eine eigene Trittfläche. Die Gartendusche gibt es in verschiedensten Ausführungen. Abkühlung bringt sie aber immer!

Badeunfälle, gerade bei Kindern, haben jetzt leider wieder Hochsaison. Immer mehr wollen auf die Wasserstelle im Garten nicht mehr verzichten, doch in Sachen Sicherheit haben so einige Eltern leider noch Aufholbedarf.

Ein Natur-Pool verzichtet wie ein Schwimmteich auf eine chemische Wasseraufbereitung. Er hat entweder eine Regenerationszone mit Wasserpflanzen wie ein Schwimmteich oder eine biologische Wasseraufbereitung.

Sie nennen einen Gartenteich oder ein Biotop ihr Eigen? Es gilt: je naturnaher, desto besser. Trotzdem bedarf die Wasserstelle in Ihrem Garten auch einiger Pflege – das ganze Jahr über.