Terrasse aus Holz oder Stein. Welcher Typ sind Sie?

Ob Sie einen Terrassenbelag aus Holz, Naturstein oder Fliesen bevorzugen, hängt neben Ihrem persönlichen Geschmack auch von dem Pflegeaufwand ab, den Sie sich antun wie auch vom Preis, den Sie für die Terrasse bezahlen möchten. Jeder Terrassentyp hat seine Vor- und Nachteile.

Je nach Budget, Stil der Umgebung und persönlichen Geschmack kommen verschiedene Materialien und Ausführungen der Terrassengestaltung in Frage. Hier ein Überblick:

Fliesen für den Freisitz

Eine verflieste Terrasse bietet sich vor allem dann an, wenn ein direkter Übergang aus dem Wohnbereich besteht, und im besten Falle auch eine bauliche Überdachung - etwa durch einen darüberliegenden Balkon - vorhanden ist. Optisch gehört diese dann noch eher zum Haus- als zum Gartenbereich.

Natur pur bevorzugt?

Bodenbeläge aus Holz oder Naturstein bieten sich vor allem bei einer offenen Terrasse an, die mehr Teil des eigentlichen Gartens sein soll, als simple Veranda. Freilich kommen auch hier immer öfter Kunstprodukte zum Einsatz, die den originalen Materialien zumindest optisch immer mehr ähneln.

Stein- bzw. Kunststeinbeläge haben den Vorteil der einfacheren Wartung, meist genügt es den Boden einmal im Frühjahr mittels Hochdruckreiniger zu säubern. Ein weiterer Vorteil ist die Langlebigkeit. Andererseits kosten Steinböden in der Regel aber mehr, bei Sonneneinstrahlung kommt es außerdem zu einer größeren Erhitzung.

Holz ist sehr beliebt

Entweder Sie entscheiden sich für Echtholz oder für ein Kunststoffgemisch, das wie Holz aussieht und einen geringeren Wartungsbedarf hat. Bei Echtholz bieten sich Ihnen einerseits Weich- oder Hartholz in gerifftem oder ungerifftem Zustand. Die Entscheidung darüber ist übrigens eine geschmackliche, bei guter Wartung gibt es hier keinerlei Haltbarkeitsunterschiede.

 


AutorIn:

Datum: 28.03.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Terrasse und Balkon

Feuchteschäden sind ein typischer Baumangel, dem besonders vehement begegnet werden sollte. Gerade bei den Anschlussstellen von Balkon und Terrasse tauchen hier immer wieder Fehler auf, die mitunter teure Folgen haben können.

Sie steht auf der Terrasse oder in einer Ecke des Gartens. Sie ist einfach nur in den Rasen versenkt oder bekommt eine eigene Trittfläche. Die Gartendusche gibt es in verschiedensten Ausführungen. Abkühlung bringt sie aber immer!

Holz ist universell einsetzbar und aus unseren Außenbereichen nicht mehr wegzudenken. Ungeschützt der Witterung ausgesetzt, verliert das Material aber schnell seine schöne Optik. Mit einer Lasur können Sie es schützen.

Nicht nur im Innenbereich, auch im Garten oder auf der Terrasse, ja sogar an der Hauswand entlang müssen Höhenunterschiede überwunden werden. Doch welche Außentreppe ist die richtige und welche benötigen Sie wofür?

Teppiche für draußen, und wir sprechen hier nicht vom Fußabstreifer vor der Haustüre, sind stark im Kommen. Was die Materialien aushalten müssen und wie vielfältig das Sortiment inzwischen ist? Lesen Sie weiter.

Ob aus Aluprofilen oder in der Nurglasversion, der Sommergarten bietet Schutz vor Wind und Wetter, kann aber – dank Schiebe- oder Falttüren – auch völlig geöffnet werden. An Flexibilität ist er kaum zu überbieten.

Welches Material ist aktuell das beliebteste und warum? Welche Farben dominieren beim Balkonbau und wie sieht es mit den Geländern und Böden aus? Hier die Balkontrends.

Ess- und Wohnzimmer verlagern sich im Sommer nach draußen, auf den Balkon oder die Terrasse. Was die aktuellen Trends beim Einrichten und Gestalten von Balkonen sind, erfahren Sie nun.

Unzählig viele Forscher verschiedener Fachbereiche sind bereits der Frage nachgegangen: Wo lebt es sich denn eigentlich besser – in der Stadt oder auf dem Land? Eine ein-eindeutige Antwort konnte jedoch keiner finden, denn: Je nach Alter, Herkunft und Job unterscheiden sich auch die Ansprüche an den Wohn- und Lebensraum. Und das heißt: Für den Studenten ist ein Leben in der City, die nie schläft, das A und O. Die Familie mit Kindern sucht Ruhe und Unbesorgtheit auf dem Land.