Buchtipps: Das sollte jeder Gartenliebhaber lesen

Gartenliebhaber, Selbstgestalter, nach Ideen und Inspiration Suchende oder einfach Genießer aufgepasst! Die Redaktion hat sich in der Gartenabteilung der Buchläden umgesehen, und hier die besten Bücher rund um die Gestaltung der grünen Oase zusammengestellt.

Sie möchten endlich einen Gemüsegarten anlegen? Oder Ihren Vorgarten in ein wahres Blütenmeer verwandeln? Auch der Bau eines Pools oder Gartenteichs kann ohne großen Aufwand selbst erledigt werden. Besorgen Sie sich einfach das richtige Buch!

Information und Inspiration

Lektüre zum Thema Garten und Außenanlagen gibt es unzählige. Vom vollökologischen Naturgarten bis zur Gestaltung des kleinen Stadtgartens, vom authentischen Zen-Garten bis zur Rezeptsammlung für die saisonalen Ernteerträge. Informative Ratgeber oder eindrucksvolle Bildbände finden sich zu jedem noch so ausgefallenen Thema.

Wir haben für Sie hier die schönsten und informativsten Bücher zusammengetragen. Klassiker, die zum Nachmachen einladen, die Lösungen bieten, Anleitung geben oder einfach zum Träumen einladen. Viel Spaß beim Stöbern.


Kleine Gärten

Der Autor und Gartenexperte Andrew Wilson gibt unzählige Anregungen und Tipps zu Pflanzen, Stil, Farben, Formen, Materialien und Pflege. Ein Buch, in dem alles steht, was man über kleine Gärten und ihre Pflege wissen muss.
"Kleine Gärten" Andrew Wilson. Callwey Verlag, 2013.


Pools

Inspiration erwünscht? Mit diesem Bildband kommen Sie Ihrem Traum vom eigenen Pool einen großen Schritt näher. Faszinierend, was technisch möglich und optisch umsetzbar ist!
"Pools. Faszination Wasser" Michael Breckwoldt. Becker-Jöst-Volk-Verlag, 2010.


Glück aus dem Garten

Kräuter, Früchte, Blüten - Genuss und Glück pur. Die Gartenexpertin erklärt fachkundig und unterhaltsam, wie man die Vorlieben der unterschiedlichen Gewächse erfüllen und davon profitieren kann.
"Glück aus dem Garten" Karin Greiner. DVA-Verlag, 2014.


Rasen

Rasen mal ganz anders. Dieses Sachbuch nähert sich besonders humorvoll den vielfältigen Gestaltungsbeispielen und Rasengeschichten. Lösungen für typische Rasenprobleme runden das Ganze ab.
"Rasen" Wolfang Niemeyer, DVA-Verlag, 2014.


Dachterrassen und Balkone

Grüne Oasen in luftiger Höhe. Das Buch bietet zahlreiche Lösungen für architektonisch herausfordernde Gegebenheiten. Die detaillierten Skizzen und Anleitungen helfen, Ideen für eigene Projekte zu finden und umzusetzen.
"Dachterrassen und Balkone" Manuel Sauer, Becker-Jöst-Volk-Verlag, 2012.


Terrassen und Sitzplätze

Blättern und Staunen werden Sie bei diesem eindrucksvollen Bildband. Die Wahl der Materialien und die Präsentation stilbildender Elemente werden direkt am Bild erklärt. Eine Ideenquelle auch für unerfahrene Planer.
"Terrassen und Sitzplätze" Horst Schümmelfeder. Becker-Jöst-Volk-Verlag, 2011.


Junges Gartendesign

Jung, unkonventionell, kreativ und ausgefallen, dabei aber machbar und funktional. Die in diesem Buch präsentierten Gartenprojekte geben Anleitung zu Gartenwelten für Junggebliebene.
"Junges Gartendesign" Manuel Sauer, Becker-Jöst-Volk-Verlag, 2014.


Der Naturgarten

Voll von Anregungen, wie man seinen Garten ökologisch sinnvoll und zugleich auf hohem ästhetischen Niveau anlegen kann ist dieses Werk. Unterhaltsame und informative Lektüre für jeden willigen Natur-Gärtner.
"Der Naturgarten - Planen.Gestalten.Pflegen" A. Rigos, J. Becker. Becker-Jöst-Volk-Verlag, 2013.


Vertikale Gärten

Gärten, die aus der horizontalen Ebene herausgelöst, das Stadtbild prägen und Gebäuden jeglicher Art ein komplett neues Gesicht verleihen, welches sich zu ihren Pendants aus Beton, Glas und Stahl maßgeblich unterscheidet. Inspirierend!
"Vertikale Gärten" J. Leenhard, A. Lambertini, M. Ciampi, DVA-Verlag, 2009.


AutorIn:

Datum: 02.07.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Gartenpflege

Kompost ist nicht gleich Biotonne, denn nicht alle heimischen Küchen- und Gartenabfälle eignen sich für eine Kompostierung. Hier erfahren Sie, was geeignet ist und was doch lieber in die grüne Tonne sollte.

Der goldene Herbst ist auf seinem Höhepunkt, und die tösenden motorbetriebenen Laubbläser- und sauger leider auch. So mancher fragt sich beim nachmittäglichen Spaziergang: Sind die nicht längst verboten? Wir klären auf.

Vor dem ersten Frost ist es wichtig, die Pflanzen im Garten für die Winterpause fit zu machen. Dazu gehört für viele Bäume und Sträucher ein Rückschnitt. Aber Achtung vor "Radikalkuren"!

Um dem Schneechaos Herr zu werden und die Wege von Glatteis zu befreien, kommen Auftaumittel und Splitt zum Einsatz. Grundsätzlich gilt: Sicherheit geht vor. Doch mit der richtigen Wahl und Dosierung können Sie die Umwelt schonen.

So sehr einem Terrassenpflanzen im Frühling, im Sommer Freude gemacht haben, kommt nun die Zeit des Verabschiedens von der Blütenpracht. Spätestens dann, wenn die ersten Nachtfröste angesagt sind, sollten die Pflanzen in ihrem Winterquartier sein.

Es ist Urlaubszeit, und das oberste Gebot lautet: Entspannung finden! Bei dem Gedanken an die zurückgelassenen Zimmer- und Balkonpflanzen kommt allerdings oft angespannte Stimmung auf. Lesen Sie hier wie Sie das Problem günstig in den Griff bekommen.