Wohnnet
Header Leute Wohnnet
Mobile Hauptmenue
Mobile Lupe
Find us on Facebook
Handwerkerböse Icon
Handwerkerbörse
Was soll erledigt werden?

Wo? (PLZ)



Immobilienforum - FAQ´s rund um die Immobilie

In diesem Diskussionsforum zum Austausch von Gedanken und Erfahrungen rund um das Thema Immobilien können Ratsuchende, Interessierte ihre Fragen, Beiträge und Experten ihre Antworten posten.

Ein umfangreiches Nachschlagwerk zu den wichtigsten und am häufigsten gestellten Fragen und Antworten steht Ihnen bereits zur Verfügung. Um gezielt zu suchen, geben Sie Ihr gewünschtes Stichwort zum Themenbereich, der Sie interessiert links unterhalb in das Suchfeld ein.

Im Forum suchen:
alle Beiträge dieses Forums abonnieren Baum schliessen

Hausverkauf (von Klaus)

Guten Tag,

ich hätte eine Frage zum Thema Hausverkauf.
Welche rechtlichen Voraussetzungen benötigt mann,um einen Teil eines Hauses zu verkaufen?
Ich besitze mit meinem Bruder zusammen ein Haus zu 50/50.
Es sind jedoch 2 getrennte Wohneinheiten,nur durch das Stiegenhaus verbunden.

Mit freundlichen Grüßen

 

AW: Hausverkauf

25. Jänner peter : Profi.

Betriebskosten bei Leerstand (von Monika)

Ich habe die Betriebskostenabrechnung erhalten. Diese wurden mit 10% Mwst verustet. Was ja auch so richtig ist.
Bei Überprüfung bzw. Einsichtnahme der Unterlagen wurden mir auch die Abrechnungen für den Leerstand gezeigt. Dieser Leerstand,wurde mit 0% an den Vermieter verustet.

Bei Nachfrage wurde mir erklärt, dass der Vermieter keine Umsatz-
steuer zu bezahlen hat da er nur das Konto ausgleicht!

Ist diese Vorgangsweise korrekt?

LG
Monika

 

AW: Betriebskosten bei Leerstand

25. Jänner peter : Profi.

Weiterverkauf Immobilien auf Pachtgrund vom stift klosterneuburg (von Markus)

Hallo,
ich werde wahrscheinlich eine Immobilien auf Pachtgrund vom Stift Klosterneuburg kaufen. Pachtvertrag 60 Jahre. Mein Plan ist diese Immobilie im 20 Jahre weiter zu verkaufen weil ich beim Pensionsantritt ins Ausland gehen möchte. Das heißt 40 Jahre pachtvertrag wären noch drinnen.

Meine Frage, wie reallistisch ist das ich diese Immobilie weiterverkaufen kann?? Soll ich da mit Geldverluste rechnen? oder entwickelt sich der Preis von solchen Immobilien gleich wie bei Objekten, die sich nicht auf eine Baurechtsgrund befinden?

Vielen Dank!

 

Kaufvertrag (von Michael)

Hallo,

wir stehen gerade vor der Situation, dass wir ein Kaufanbot nur als Mail per PDF unterschrieben zurückbekommen haben. Im Anbot selbst steht allerdings die Formulierung "schriftlich zu unseren Händen".
Das Original selbst hat immer noch der Verkäufer.

Zählt dies nun als unterschriebenes Anbot, oder wirklich nur wenn das Original (per Post, Eingeschriebener Brief, persönliche Übergabe) retouniert wird?

Vielen Dank und LG

 

AW: Kaufvertrag

25. Jänner peter : Profi.

Grundbuch - Hauswert (von ela)

Hätte da mal eine Frage zum Hausverkauf.

Der Wert meines Hause ist sicher in der letzten Zeit angestiegen, erstens haben wir einiges in die Renovierung gesteckt und 2. da wir am Stadtrand wohnen und die Umgebung ziemlich erschlossen wurde in der letzten Zeit.
Inwieweit ist der Wert im Grundbuch (Kaufpreis, den wir bezahlt haben) für den Verkaufspreis relevant ? Kann ich im Prinzip das Doppelte vom Grundbuchswert auch verlangen (sofern es einen Abnehmer gibt) ?



 

AW: Grundbuch - Hauswert

25. Jänner peter : Profi.

Schäden am Parkettboden (von Oliver)

Sehr geehrter Herr Nemeth,

Ich bin mit meinem Mitbewohner vor zwei Wochen aus einer Wohnung in Wien ausgezogen. Direkt nach uns zog bereits unser Nachmieter ein und ist nun in der Wohnung vollständig eingerichtet. Wir haben 7 Jahre in dieser Wohnung gewohnt.

Vorgestern erfolgte die Begehung der Wohnung durch einen Kollegen meines alten Vermieters, um diese auf Schäden zu kontrollieren, wobei der Herr uns danach telefonisch darauf hingewiesen hat, dass der Parkettboden im Bereich der Schreibtischsessel Abnutzungen erlebt hat, die nicht unter "normale Abnutzung" fallen. Sichtbar sind diese als starke farbliche Veränderung zum umgebenden Parkett.

Nun wurde uns mitgeteilt, dass wir für die gesamten Kosten des Abschliffs und der Neuversiegelnung aufkommen müssten, nämlich nicht nur im Bereich der Abnutzung, sondern in den gesamten jeweiligen Zimmern (und, sofern der Boden in der gesamten Wohnung am Stück verlegt wurde - der gesamten Wohnung).

Ich wollte nun fragen, in wie fern dies zulässig ist? Nach Erläuterung dieses Problemes gegenüber der Mieterhife.at wurde mir zudem gesagt, dass von uns lediglich für den unmittelbaren Bereich der Abnuzung unter Berücksichtigung des Zeitwertes aufzukommen ist, es sich somit lediglich um einige Quadratmeter handelt.

Für wie viel dieser Abnutzung muss ich nun wirklich aufkommen?

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort,
MfG

ps.: Im Anhang ein Foto des abgenutzten Parkettbodens


noname
 

AW: Schäden am Parkettboden

25. Jänner peter : Profi.

Wohnungskauf (von Andra)

Hallo,

ich habe heute ein Schreiben von der Treuhänderin, die für den Wohnungsverkauf seitens des Verkäufers bestellt wurde und die für die ganze Abwicklung zuständig ist. Dieses Schreiben nennt sich Vollmacht/Honorarverinbarung/ Auftragsbedingungen und wir (die Käufer) werden gebeten, dieses zu unterschreiben. Wir sind sehr skeptisch da 1. die aufgelisteten Punkte nicht den Gegegenstand des Vertrages erwähnen - Wohnungskuf und Adresse, 2. nicht Zutreffendes sollen wir streichen - leider sind die Formulierungen nicht sehr verständlcih für eine Person, die nicht Jus studiert hat, 3. Honorar wir nicht ausdrücklich genannt, obwohl im Kaufanbot 1,5% des Kaufpreis zzgl. Ust angedeutet wurde.

Ist solch ein Vertrag üblich?

Wäre für jede Rückmeldung dankbar!

Lg
Andra

 

AW: Wohnungskauf

25. Jänner peter : Profi.

Kündigung meines Mietvertrags. (von Robert)

Sehr geehrter Herr Nemeth,

9 Jahre habe ich in meiner bisherigen Wohnung gewohnt. Mietvertrag befristet (4 Jahre, dann Verlängerung auf 3 Jahre und dann noch mal 3 Jahre) und noch gültig bis Ende des Jahres.

Diese Altbau-Wohnung Kategorie D (im Mietvertrag als brauchbar gekennzeichnet) hatte ich damals von einem Bekannten inkl. eines im Mauerwerk verankerten Hochbetts, ein begehbarer Schrank, etc. übernommen. Dies ist aber nicht in der Inventarliste meines Mietvertrags vermerkt. (Mitvermietetes Inventar: ---)

Nun will ich die Wohnung kündigen und der Hausverwalter verlangt die Wohnung KOMPLETT LEER zu übergeben. Für mich ist das eine Katastrophe und bedeutet hohe Kosten das alles zu entfernen, die "Löcher" im Mauerwerk zu stopfen und auszumalen. Er will die Wohnung aber ohnehin komplett renovieren (Anhebung Kategorie) und muss dazu bestimmt die alten Stoffstromleitungen entfernen, Gasetagenheizung einbauen (in nicht jedem Zimmer befindet sich eine brauchbare Heizung - in 2 gar keine, in einem ein Gaskonvektor und in einem ein alter Kachelofen - ist die Wohnung dann überhaupt als "brauchbar" zu kennzeichnen?).

Was kann ich tun? Ich habe auch bemerkt, dass im Mietvertrag nur eine Türnummer und nicht alle Zimmer angegeben wurden (es sind eigentlich 2 zusammengelegte Garconnieren mit 2 Türnummern und nicht "1 Zimmer, Küche" wie angegeben, sondern "2 Zimmer, Küche, Bad"). Nur die Angabe der Nutzfläche stimmt.

Hätten Sie einen Tipp für mich bitte? Ich bitte um Ihre Hilfe.

Lieben Gruß,
R.

 

AW: Kündigung meines Mietvertrags.

25. Jänner peter : Profi.

Hausverwaltung Immobilienverwaltung **** Zufriedenheit (von Alexandra)

Kennt jemand Häuser die von der Hausverwaltung **** verwaltet werden, hat jemand Erfahrung mit **** wie seid Ihr damit zufrieden ? Nach Problemen mit unserer derzeitigen Hausverwaltung hat eine Wohnungseigentümerin vorgeschlagen unser Haus künftig von **** verwalten zu lassen. Doch wie gut sind die wirklich?

Freue mich auf möglichst viele Antworten, LG Alexandra

 

Geförderte Wohnung Kaufen (von Geförderte Wohnung)

Sehr geehrter Herr Nemeth,

Wir wohnen derzeit in einer geförderten Mietwohnung. Nach WGG gelten für die Wohnung die gesetzliche Mietzinsbeschränkungen. Jetzt haben wir einen Kaufangebot von der gemeinnützigen Bauvereinigung erhalten. In diesem Angebot wurde uns mitgeteilt dass die oben genannte Mietzinsbeschränkung für die Wohnung aufgehoben wird, wenn wir die Wohnung als derzeitige Mieter erwerben. ( Fixkaufpreis gem 15d WGG)

Wir würden gerne wissen ob es tatsächlich so ist. Können Sie bitte kurz informieren ob die Info richtig ist, wenn wir die Wohnung jetzt als derzeitige Mieter kaufen und können wir die Wohnung zum angemessenen Mietpreis ( Ohne Beschränkung) vermieten?

Vielen Dank im Voraus

Mit Freundlichen Grüssen

 

AW: Geförderte Wohnung Kaufen

11. Jänner peter : Profi.
 
 

Ihr Immobilien Experte - Peter Nemeth

Seit 40 Jahren bin ich in der Immobilienbranche tätig; die letzten 30 Jahre führe ich eine eigene Hausverwaltungskanzlei. Vor 15 Jahren wurde ich in die Liste der allgemein zertifizierten und gerichtlich beeideten Sachverständigen auf dem Liegenschaftssektor aufgenommen, mein Hauptgebiet umfasst das Überprüfen / Kontrollieren von Abrechnungen jeder Art.

Betriebskosten-Abrechnung
Betrugsmails Betrugsmails  Vorsicht bei unerwünschter Kontaktaufnahme. Betrüger schielen auf Informationen und Geld.
Online-Betrug Online-Betrug  Vorsicht bei allzu günstig angebotenen Wohnungen auf Immobilienplattformen.
Leibrente Leibrente  Die Leibrenten-Regelung hat Vor- und Nachteile, für Käufer und Verkäufer.
Mietrecht: Wartung Mietrecht: Wartung  Neuer Gerichtsentscheid zum Thema Wartungskosten bei Mietwohnungen.
Wohnungsbesichtigung Wohnungsbesichtigung  Erst einmal nachdenken und dann handeln - so gehts richtig!

Miete oder Eigentum 

Mieten zahlen oder sich eigenes Eigentum schaffen. Die Frage Kaufen oder Mieten ist hier

Finanzierungsfragen 

Die wichtigsten Fragen, die Sie sich beim Thema Finanzieren stellen sollten.

Richtige Finanzierung 

Sie können selbst zu einer guten Finanzierung beitragen. Und der Wohntraum wird wahr.

Versichern 

Alles Wissenswerte zum Thema Versichern lesen Sie hier!

Finanzcheck 

Wer ein Bauvorhaben beginnt, braucht Geld und das meistens von der Bank.