Wohnnet
Header Leute Wohnnet
Mobile Hauptmenue
Mobile Lupe
Find us on Facebook
Handwerkerböse Icon
Handwerkerbörse
Was soll erledigt werden?

Wo? (PLZ)



Immobilienforum - FAQ´s rund um die Immobilie

In diesem Diskussionsforum zum Austausch von Gedanken und Erfahrungen rund um das Thema Immobilien können Ratsuchende, Interessierte ihre Fragen, Beiträge und Experten ihre Antworten posten.

Ein umfangreiches Nachschlagwerk zu den wichtigsten und am häufigsten gestellten Fragen und Antworten steht Ihnen bereits zur Verfügung. Um gezielt zu suchen, geben Sie Ihr gewünschtes Stichwort zum Themenbereich, der Sie interessiert links unterhalb in das Suchfeld ein.
Im Forum suchen:
alle Beiträge dieses Forums abonnieren Baum schliessen

Thermenwartung und Abgasmessung (von Julia)

Ihr Lieben,

immer wieder die Thermen.
Wir sind im September in unsere neue Wohnung gezogen und jetzt im Dezember ist eine Wartung nötig. Ich meine gehört zu haben, dass die Wartung bei Einzug nicht länger als 6 Monate her sein darf. Naja, das wäre jetzt nicht das Problem. Das würden wir ja auch zahlen.
Ein Rauchfangkehrer meinte heute, dass wir jetzt aber auch noch eine Abgasmessung machen sollen. Jetzt meine Frage dazu, müssen wir diese Kosten auch tragen? In meinen alten Wohnungen musste ich das noch nie machen bzw. ich meine, dass das der Rauchfangkehrer einfach so immer gemacht hat. Und wer muss sonst hierfür die Kosten tragen? Auch wir, nach knapp 3 Monaten in der neuen Wohnung?

Danke für eure Hilfe.

 

AW: Thermenwartung und Abgasmessung

15. November peter : Profi.

Kaufvertrag prüfen (von Margit)


Möchte mir eine neu gebaute Eigentumswohnung kaufen und hätte gerne gewusst ob man den Kaufvertrag wo kostenlos prüfen lassen kann. Bei dem Bauträgerkauf der Wohnung ist automatisch ein Notar mit verrechnet. Ist es denn besser den noch einmal von einem anderen Notar überprüfen zu lassen?
Worauf genau muss man noch achten beim Kauf?
Danke im vorraus

Margit

 

AW: Kaufvertrag prüfen

15. November peter : Profi.

zu hohes Honorar für Mietvertrag (von Peter)

Hallo,

ich habe vor 5 Monaten eine kleine Wohnung in St.Pölten gemietet und bezahle incl. BK. € 460,-- Soweit alles ok. Jetzt kommt von dem Anwalt, der den Mietvertrag erstellt hat eine dicke Honorarnote über € 720,--!!!! Hat jemand fundierte Kenntnis, wieviel genau er verlangen darf. Üblicherweise bezahlt man für simple Mietverträge 150 bis 200 Euro beim Notar.

Mit freundlichen Grüßen

Peter

 

AW: zu hohes Honorar für Mietvertrag

15. November peter : Profi.

Neue EU-Verbraucherrechte-Richtlinie (von Christiane)

Hallo

ich blicke bei der neuen EU-Verbraucherrechte-Richtlinie nicht ganz durch...hoffentlich kann mir hier jemand weiterhelfen!

Ich wollte eine Wohnung besichtigten, ich wurde dann auf eine Internetseite weitergeletet, wo ich bestätigen musste, über mein Widerrufsrecht informiert worden zu sein und ein vorzeitiges Tätigwerden (Besichtigung) erwünsche.
Unklar ist mir aber, was sich dadurch für mich als Konsumentin ändert??

-Muss ich für die Besichtigung einer Wohnung bezahlen?
-Muss ich anteilsmäßig etwas für das vorzeitige Tätigwerden des_der Makler_in (Zusendung Expose, Vereinbarung Besichtigungstermin) bezahlen?
-Muss ich aktiv widerrufen, wenn ich die Immobilie nach Besichtigung nicht "will"?

Danke für eine Antwort!










 

AW: Neue EU-Verbraucherrechte-Richtlinie

15. November peter : Profi.

Nachbarin verunglimpft die zu Verkauf stehende Immobilie (von Katrin)

Sehr geehrter Herr Nemeth, liebe Forumleser!

Meine Mutter versucht seit einiger Zeit ihr kleines Häuschen (in dem sie nicht mehr wohnt) über Makler zu verkaufen. Es ist dabei schon öfter vorgekommen, dass ernsthaft Interessenten vor Ort von der Nachbarin ansprochen worden sind und diese die Immobilie stark verunglimpft hat, damit auch die Interessenten abgeschreckt hat. Bisher haben wir 3 Rückmeldungen diesbezüglich erhalten. Hintergrund ist aber der, dass der Sohn der Nachbarin gerne das Haus für sich selber hätte, natürlich zu einem geringeren Preis (er hat schon öfter darauf hingewiesen und ein Angebot gemacht).
Nach der ersten Verunglimpfung haben wir die Nachbarin darauf hin angesprochen, diese hat es jedoch abgestritten. Den Rückmeldungern aller 3 Fälle nach, handelt es sich jedoch eindeutig um dieselbe Person (Nachbarin).
Wie kann man dagegen vorgehen?

Vielen Dank im Voraus für alle Rückmeldungen, die uns weiter helfen können!

 

Bewirtschaftungskosten im WEG (von Kristian)

Hallo Herr Peter!
Einzene Eigentümer haben einen Rechtsanwalt beauftragt.Nun hat der HV das Honorar aus dem Instandhaltungsfond bezahlt und nun kam eine Aufforderung zur Bezahlung von sonstigen BK. Es gibt keinen Umlaufbeschluss dass aus dem Instandhaltungsfond bezahlt wird und auch keinen Umlaufbeschluss dass der Fond aus den BK gefüttert wird.
Der Anwalt wurde nicht über die Wohnungseigentümergemeinschaft beauftragt!Wir haben den Betrag einbezahlt.Hat der Hausverwalter korrekt gehandelt?-wir glauben nicht.
Können wir die Rücküberweisung verlangen bzw. muss er zurückzahlen?
mfg. Kristian

 

AW: Bewirtschaftungskosten im WEG

08. November peter : Profi.

Sachverständigen auch vor Kauf einer neuerrichteten Wohnung zuziehen? (von Marion)

Sehr geehrter Herr Nemeth!
Ich überlege eine Wohnung zu kaufen die ich bisher 2mal besichtigt habe, es handelt sich um eine Dachwohnung. Die Wohnanlage ist vor etwa 2 Jahren komplett neu errichtet worden. Über eventuelle Mängel ist bis dato nichts bekannt. Ist es sinnvoll auch in diesem Fall vor dem Kauf einen Sachverständigen zuzuziehen? Es könnten ja theoretisch Baumängel wie zB ein undichtes Dach etc. bestehen? Vielen Dank!

 

Vertragsabschluss (von Daniela)

Sehr geehrter Herr Nemeth,

wir wollen ein Reihenhaus privat kaufen. Übergabe ist mit dem Verkäufer für 1. Februar 2015 ausgemacht. Erste Anfrage für die Finanzierung an die Bank ist positiv aber eine endgültige Zusage haben wir noch nicht - erst mit Kaufvertrag.
Vom Notar haben wir jetzt 2 Wege gezeigt bekommen für den Vertrag (wenn ich richtig verstanden habe):

1. Vertragsunterzeichnung jetzt im November und damit wären wir nach Abwicklung der Grundbuchseintragung ab ungefähr Dezember Eigentümer. Der Kredit würde dann auch schon auf uns laufen, aber der Verkäufer wohnt noch im Haus für 2 Monate (gratis?).

2. Vertragsunterzeichnung erst im Jänner und dann erst ab Februar Eigentümer und Grundbuchseintragung.
Der Verkäufer könnte aber in der Zwischenzeit einen anderen Käufer finden. Da ja kein Vertrag vorliegt. Der Notar rät von einem Vorvertrag ab. Wir müssen aber auch unsere Mietwohnung mit 3-monatiger Kündigungsfrist rechtzeitig kündigen.

Wenn ich richtig verstehe, haben wir im 1. Fall das Risiko und die Kosten und es wohnt jemand in unserem Haus...
Im 2. Fall hat der Verkäufer das Risiko, womit er sicher nicht einverstanden ist.
Haben Sie einen Tipp was wir noch machen können?

Herzlichen Dank im Voraus
Daniela

 

AW: Vertragsabschluss

08. November peter : Profi.

Garagensanierung im Genossenschaftsbau (von Susanne)

Sehr geehrter Herr Nemeth,


ich habe eine Genossenschaftswohnung in einem Bau aus 1997.
Darin befindet sich auch eine Garage mit 56 Stellplätzen.
Jetzt hat mich die Genossenschaft informiert dass in der Garage der Bodenbelag für Euro 50.000,-erneuert werden muss.
Daher kann ich meinen Garagenplatz für ca.3Wochen nicht benützen, Mietkosten werden mir nicht verrechnet.
Gerade im Winter ist das sehr ärgerlich, bzw. sind öffentliche Parkplätze rar.

Weiters verwundert es mich dass schon nach 17Jahren der Bodenbelag erneuert werden muss.
Augenscheinlich blättert der Belag wirklich ab, zeigt Risse auf. Aber an normale Abnützung kann ich fast nicht glauben, es friert ja nicht.

Hat die Genossenschaft eigentlich die Verpflichtung bei solchen Aufträgen einige Angebote einzuholen?

Danke
Mit freundlichen Grüßen
Susanne Bojan


 

AW: Garagensanierung im Genossenschaftsbau

08. November peter : Profi.

Kaufvertrag für Grundstück/Bebaubarkeit prüfen lassen (von Hongwei)

Sehr geehrter Herr Nemeth,

wir möchten ein Grundstück kaufen. Wir haben jetzt eine erste Version des Kaufvertrages vorliegen, sind uns aber nicht sicher, ob der Vertrag so in Ordnung ist. Wäre es möglich, dass Sie einen Blick darauf werfen und uns sagen, ob alles passt?
Wenn wir die Bebaubarkeit vom Grundstück prüfen wollen, genügt es den Bebauungsplan von der Stadt Wien online aufzurufen?
Ich könnte Ihnen den Vertrag als PDF schicken. Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße
Hongwei

 
 
 

Ihr Immobilien Experte - Peter Nemeth

Seit 40 Jahren bin ich in der Immobilienbranche tätig; die letzten 30 Jahre führe ich eine eigene Hausverwaltungskanzlei. Vor 15 Jahren wurde ich in die Liste der allgemein zertifizierten und gerichtlich beeideten Sachverständigen auf dem Liegenschaftssektor aufgenommen, mein Hauptgebiet umfasst das Überprüfen / Kontrollieren von Abrechnungen jeder Art.

Betriebskosten-Abrechnung
Betrugsmails Betrugsmails  Vorsicht bei unerwünschter Kontaktaufnahme. Betrüger schielen auf Informationen und Geld.
Online-Betrug Online-Betrug  Vorsicht bei allzu günstig angebotenen Wohnungen auf Immobilienplattformen.
Preisermittlung Preisermittlung  Immer wieder kommt die Frage bei der Immobiliensuche: ist der Preis angemessen?
Grundbucheintrag neu Grundbucheintrag neu  Kürzere Wartezeiten, geringerer Aufwand und Kosten: Der elektronische Grundbucheintrag.
Hausversteigerung Hausversteigerung  Wie werden Immobilien versteigert? Welche verschiedenen Auktionstypen gibt es?

Fördersituation 

So steht es derzeit um gewünschte und geplante Förderungen.

Sparrechner 

Rechnen Sie hier aus wieviel Ihnen auf Dauer Ihr Mietobjekt kostet.

Kreditgespräch 

Auf ein Kreditgespräch professionell vorbereitet zu sein,erhöht die Chancen.

Kreditrechner 

Hier erkennen Sie schnell, was Ihr Kredit wirklich kostet.

Niedrige Kreditzinsen 

So frieren Sie Ihre Kreditzinsen auf niedrigem Niveau ein.