Spenglerarbeiten beim Sanieren - Bauspengler

Die Sanierung von Blechteilen erfolgt analog einer Neuherstellung, wobei entweder einzelne Blechteile ausgewechselt werden, oder es kann z.B. bei Abnutzung erforderlich sein komplett abzuräumen und neu zu verblechen.

Haben Blechdächer, Blechfassaden oder andere Blechteile eine rostige Oberfläche und ist aber das Blech noch nicht angegriffen und in einem technisch guten Zustand so können durch Rostschutzbeschichtungen und Anstriche die Oberflächen saniert werden. Sind aber Blechflächen durchgerostet (auch bei Cu-Titanzink und bei Aluminium möglich) so sollte zuerst die Ursache (z.B. falscher Untergrund oder fehlende Hinterlüftung) festgestellt werden.

Wichtig bei der Sanierung der Blechdächer aber auch von Anschluss- und Rinnenkonstruktionen sind die eventuell begleitende Maßnahmen wie z.B. Dachdeckerarbeiten, Baumeisterarbeiten (Kaminkopfsanierungen, Verputzarbeiten etc.), Zimmermeisterarbeiten (Schalungen, Sanierung des Dachstuhls etc.) usw.


Autor:

Datum: 22.10.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Dachsanierung

Die vom Zimmermann errichteten Steildächer können als Kaltdach oder als Warmdach ausgeführt werden. Bei Kaltdächern liegt die Wärmedämmung auf dem Boden des unbeheizten unisolierten Dachgeschosses, bei Warmdächern ist das Dach isoliert.

Der Baumeister kann, je nach Art und Konstruktion des Bauwerkes, auch im Dachbereich noch Leistungen erbringen, bei Flachdächern z.B. die Tragkonstruktion oder Gefällebetone, bei herkömmlichen geneigten Dächern z.B. die Giebelwände, Kniestockmauern etc.

Ein hölzernes Tragewerk ist eine kostengünstige und zuverlässige Konstruktion. Obwohl jedes Dach eine Maßanfertigung darstellt, ist der Dachstuhl mit Hilfe moderner Werkzeuge und Verbindungen in kürzester Zeit errichtet.

Zink – für Dachdeckung, Fassadenbekleidung, Dachentwässerung, Solarlösungen und architektonische Details liegt heute im Trend. Lange Lebenszeit garantiert dauerhafte Beständigkeit, sodass auch spätere Generationen noch Freude daran haben.

Flachdächer haben ihren Ursprung in den südlichen Ländern, da sie den klimatischen Bedingungen dort eher entsprechen. In unseren Breiten müssen die Dächer auf eventuelle schwere Schneelasten vorbereitet sein.

Jedes Dach hat als oberste Funktion, Haus und Bewohner vor Regen, Schnee, Wind, Kälte oder Hitze zu schützen. Die Gestaltung des Daches ist von verschiedenen Bedingungen abhängig. Dachüberstände sollten großzügig ausgeführt werden; sie schützen die Fassade.