Sanieren Archiv (67 Artikel) - Seite 4 von 6

Eine rostbraune Brühe, die aus dem Wasserhahn kommt, teilweise sogar kleine Rostteilchen oder Metallstücke, die sich unters Leitungswasser mischen oder der Strahl, der nicht mehr als ein Rinnsal ist? Dann wird es Zeit für neue Leitungen.

Holz im Wohnraum, so natürlich und unbehandelt wie möglich, setzt sich immer mehr durch. Wie Sie Ihre Holztische und -sessel, die Regale und Böden am besten pflegen, damit sie auch schön und gesund bleiben? Wir haben die Tipps.

Alte Kommode, abgewetzter Tisch oder ein Regal voller Kratzer und Dellen? Sie müssen nicht unbedingt schleifen, lackieren oder ölen. Besonders kreativ und individuell wird es mit Linoleumoberflächen.

Wer möchte nicht in einem modernen Haus oder einer frisch renovierten Wohnung leben? Aber was kostet das eigentlich unterm Strich? Wir haben für Sie , für welche Arbeiten und Anschaffungen in etwa welche Kosten anstehen!

Alte Holzfenster, bröckelnde Wandfarbe, kaputte Waschmaschine. Was fällt eigentlich unter den Begriff Sanierung, was ist noch als Renovierung zu bewerten und wie unterscheidet sich diese von einer Reparaturarbeit? Hier die Antworten.

Die oberste Geschoßdecke spielt beim Energieverbrauch aus zwei Gründen eine besondere Rolle: Zum einen, weil warme Luft aufsteigt und über die Geschoßdecke in den kalten Dachboden entweicht. Zum anderen, weil die Fläche dementsprechend groß ist.

Alte Oberflächen erneuern ist einer der Schwerpunkte beim Renovieren und Sanieren. Doch manchmal haben sich Schmutz, Farben oder Rost so fest mit dem Untergrund verbunden, dass schweres Gerät eingesetzt werden muss. Sandstrahlen bietet da oft die beste, weil chemiefreie Lösung.

Zu wenig Steckdosen, verschlissene Leitungen, kaputte Schalter. Die Elektrik in einem alten Haus ist nicht nur eine Zumutung für den Alltag, sondern vielfach auch einfach gefährlich. Wie Sie richtig sanieren, erfahren Sie hier.

Trocken oder mit dem Hochdruckreiniger arbeiten, retten oder entsorgen? Je nach betroffenem Bauteil, Marerial und Oberfläche ist eine Brandsanierung möglich oder rentiert sich nicht. Hier erfahren Sie, was Sie selbst machen können, und wofür es Profis braucht.

Ob Wasserrohrbruch oder Hochwasser, laut Statistik ist jedes Gebäude alle 20 Jahre einmal von einem größeren Feuchteschaden betroffen. Welche Sofortmaßnahmen ergriffen werden müssen und wie nachhaltig saniert wird.

Einmal neuer Boden bitte! Bevor Sie sich an die Erneuerung oder Renovierung der Bodenbeläge machen, sollte die Unterkonstruktion überprüft und gegebenenfalls saniert werden.