Thermische Sanierung und Förderungen

Der Sanierungsscheck ist eine der beliebtesten Förderungen in Österreich. Doch wer erhält diese Förderung? Und wie sieht es mit den Fristen zur Beantragung aus? Diese und alle weiteren Ihrer Fragen werden in diesem Forum beantwortet.

Von der Dämmung der Außenwände und den Fenstertausch bis hin zur Integration eines neuen, regenerativen Heizsystems. Die Möglichkeiten, sich Fördergelder aus dem Pot des Sanierungsschecks zu holen, sind vielfältig. Und verwirrend.


AutorIn:

Datum: 11.04.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

  • Marlon schrieb am 14.12.2015 23:39:19

    Vielen Dank für die Antwort.
    Es handelt sich leider nicht um Zwischenwände, sondern Außenwände in Fenster-/Heizungsnischen. Eigentlich sollten diese geschlossen bzw. gedämmt werden. Es wurden jedoch nur 2-3 cm Dämmung angebracht, gerade so viel wie zwischen Wand und Heizkörper gepasst hat.
    Ein anderer, sehr breiter Heizkörper hängt ebenfalls in einer Nische. Nur 6 cm darüber ist ein breites Fensterbrett (26cm tief, überragt die Heizungsvorderkante um > 10 cm). Auch das ist sicher nicht optimal, da die Luftzirkulation sicher beeinträchtigt ist, oder?
    Schöne Grüße
    Marlon

    • Veronika schrieb am 08.02.2016 09:33:52

      Hallo Marlon, die Außenwände sind doch sicher auch von außen gedämmt oder? Eine 2cm-Dämmung und sonst nichts kann ich mir fast nicht vorstellen. Was den zweiten Heizkörper betrifft sollten die 6 cm zum Fensterbrett reichen, so der Heizkörper nicht auch von vorne verstellt ist.

  • Marlon schrieb am 25.11.2015 22:05:20

    Hallo,
    wir haben in diesem Jahr ein 1-Familien-Haus aus 1968 gekauft. Vor dem Einzug wurden u. a. Fenster und Heizkörper (jetzt Konvektionsheizkörper) getauscht. Zu meiner Verwunderung wurden einige Heizkörper praktisch direkt auf die Wand, ohne größeren Abstand zur Wand montiert.
    Ist dies korrekt so? Ich dachte, da sollten einige wenige cm Abstand bleiben?!
    Marlon

    • Veronika schrieb am 26.11.2015 13:34:10

      Hallo, es gibt keine Bauordnung o.ä. die vorschreibt, in welchem Abstand die Konvektionsheizkörper zur Wand angebracht sein sollen. Verwunderlich ist es trotzdem, da die Heizkörper doch eigentlich mittels genormter Abstandhalterungen montiert werden. Die Heizleistung bzw. die Wärmeabgabe sind grundsätzlich höher, wenn der Heizkörper mit ein paar Zentimetern Abstand montiert wurde. So lange er aber oben und unten und auch vorne genügend Freiraum hat, sollte sich der Wärmeverlust hier in Grenzen halten. Und: Sind Außenwände oder Zwischenwände betroffen? Denn immerhin gibt der Heizkörper nun ja einen Teil der Wärme nach hinten, sprich an die Wand ab. Und im Falle von dünnen Zwischenwänden profitiert dann eben der Raum dahinter :) lg