Zufriedenheit im Beruf bedeutet Lebensqualität

Unterschiedliche Bereiche unseres Lebens beeinflussen unsere Lebensqualität. Neben dem eigenen Zuhause übt der Beruf, der die meiste Zeit unseres Alltags vereinnahmt, den größten Einfluss aus. Unzufriedenheit im Job und Arbeitslosigkeit mindern die Lebensqualität nicht nur in starkem Maß, sie können uns sogar krank machen. Jobbörsen können bei der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle eine sehr gute Hilfe sein.

Unterschiedliche Bereiche unseres Lebens beeinflussen unsere Lebensqualität. Neben dem eigenen Zuhause übt der Beruf, der die meiste Zeit unseres Alltags vereinnahmt, den größten Einfluss aus. Unzufriedenheit im Job und Arbeitslosigkeit mindern die Lebensqualität nicht nur in starkem Maß, sie können uns sogar krank machen. Jobbörsen können bei der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle eine sehr gute Hilfe sein.

Studien haben inzwischen eindrücklich belegt, dass sowohl Arbeitslosigkeit als auch Unzufriedenheit im Job krank machen können. Insbesondere Stress ist neben Unterforderung nach wie vor einer der stärksten Faktoren für Unzufriedenheit und kann Auslöser für stressbedingte Erkrankungen wie Schlafstörungen, Magen-Darm- sowie Herzerkrankungen sein. Eine Umfrage von Regus, dem globalen Anbieter von flexiblen Arbeitsplätzen, hat im vergangenen Dezember erneut Stress als bedeutenden Krankmacher identifiziert. Aber auch Arbeitslosigkeit stellt eine erhebliche Belastung dar. So hat der Deutsche Gewerkschaftsbund in einer Studie den kausalen Zusammenhang zwischen Erwerbslosigkeit und psychosozialer Belastung belegt. Insbesondere die finanzielle Situation belastet Erwerbslose in hohem Maße. Sorgen, wie Wohnung oder Haus zu verlieren oder die Familie nicht mehr versorgen zu können, sind auf Dauer so belastend, dass sie psychische Störungen oder auch Herz-Kreislauferkrankungen auslösen können.

Ein neuer Job muss her

Ist man unzufrieden, ist es sicher nicht immer die beste Wahl, den Job sofort zu wechseln. Häufig helfen bereits eine neue Aufgabe, eine Umschulung oder Weiterbildung dabei, neue Perspektiven zu schaffen. Wichtig ist, zu allererst die Ursachen für die Unzufriedenheit zu identifizieren. Bin ich unterfordert? Ist der Druck zu hoch? Oder liegt es am Arbeitgeber? Kann ich meine Situation selbst verbessern oder benötige ich Hilfe von Dritten? Spätestens dann, wenn selbst durch eine Veränderung im aktuellen Arbeitsverhältnis keine Besserung eintritt, sollte man sich neu orientieren. StepStone, die Jobbörse für Österreich, erleichtert Arbeitnehmern und Erwerbslosen die Neuorientierung.

Job finden leicht gemacht

Das Angebot von StepStone ist für Jobsuchende kostenlos. Es unterstützt zum einen die aktive Jobsuche. Die Stellenangebote sind nach Berufsfeldern sortiert und lassen sich weiter nach Branchen filtern. Weitere Parameter wie Einsatzort, Anstellungsart oder Vertragsart verfeinern im zweiten Schritt das Suchergebnis. Darüber hinaus kann man einen sogenannten Job Agenten einrichten. Dieser durchsucht automatisch die Stellenangebote entsprechend dem angegebenen Suchprofil und verschickt per E-Mail passende Jobs an den Suchenden.

Zum anderen dient StepStone als Informationsportal. Das Portal stellt Tipps zur Bewerbung im Allgemeinen und zum Lebenslauf im Besonderen ebenso wie zum richtigen Verhalten in Vorstellungsgesprächen zur Verfügung. Ein weiterer kostenfreier Dienst ist das Hinterlegen eines StepStone Lebenslaufs: Jobsuchende können ihren Lebenslauf hochladen und für die Offenlegung freigeben. Dadurch haben sie die Möglichkeit, nicht nur selbst nach Stellenangeboten zu suchen, sondern von Unternehmen, welche die offengelegten Lebensläufe einsehen können, Angebote zu erhalten.

Mit dem eigenen Leben zufrieden sein

Ein erfüllender Job wirkt sich positiv auf die gesamte Lebenssituation aus. Er bedeutet Zufriedenheit und finanzielle Sicherheit – ein in unserer heutigen Zeit nicht zu unterschätzender Faktor. Doch nicht immer ist es allein der Job, der unzufrieden macht. Menschen, die unzufrieden sind, fehlt in der Regel etwas in ihrem Leben, ohne dass sie wissen, was es ist. Ob es am Job oder an anderen Lebensbereichen liegt, muss jeder Betroffene für sich herausfinden. Dabei sollte man sich die richtigen Fragen stellen und bei ihrer Beantwortung ehrlich mit sich selbst sein. Eine Veränderung hilft immer, um mit dem eigenen Leben wieder zufrieden zu sein.


Autor:

Datum: 01.07.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Jobs

Als Medien Sales Profi bei wohnnet haben Sie die Aufgabe, in einem Team ausgewählter Spezialisten, seriöse und auf die Anforderungen unserer Kunden abgestimmte Medienkonzepte anzubieten und höchstmöglichen Ertrag zu erwirtschaften. Sie sind kreativ und haben ein ausgeprägtes Servicedenken, mehrjährige Erfahrung im Verkauf.

Haben Sie Vertrauen in sich selbst? Wollen Sie in einem Team arbeiten, in dem Sie sich mit all Ihren Facetten einbringen können? Sind Sie bereit, weiterzulernen und neue Erfahrungen zu machen? Dann sind Sie bei uns richtig!