Wohnnet
Header Leute Wohnnet
Mobile Hauptmenue
Mobile Lupe
Find us on Facebook
Handwerkerböse Icon
Handwerkerbörse
Was soll erledigt werden?

Wo? (PLZ)



d310/heizung_184
HKLW - Installateursuche


Sie suchen einen Heizungs, Klima,Gas und WasserInstallateur, dem man Vertrauen kann?
Achten Sie auf getestete Betriebe. Da können Sie sich verlassen!



Jetzt Fitness-Check für die Heizung machen

Die Funktion der Heizung alleine reicht nicht aus, es kommt auch auf die richtige Einstellung an, denn nur so arbeitet Ihre Anlage störungsfrei und entsprechend energiesparend.

Wartung zum Selbermachen
Kontrollieren Sie regelmäßig, ob Ihre Heizkörper dicht sind und ob der Wasserdruck in der Heizungsanlage stimmt. Entlüften Sie, wenn nötig, die Heizkörper. Schrauben Sie dazu am Heizkörper (meist gegenüber dem Heizungsregler) mit dem dafür notwenigen Spezialschlüssel das Entlüftungsventil auf, und warten Sie bis Wasser aus dem Heizkörper rinnt. Dann fixieren Sie das Ventil wieder. Ist Luft in Ihrer Anlage, dann arbeitet diese nicht optimal. Sie erkennen dies auch leicht, wenn die Heizung in Betrieb ist und die Heizkörper nur in Teilbereichen warm werden oder gluckernde Geräusche von sich geben.

Den Wasserdruck im Heizsystem können Sie am Manometer am Heizkessel oder der Therme ablesen. Ein Mindest- und ein Maximaldruck sind darauf farblich markiert. Füllen Sie Wasser nur bis knapp unter der Maximalmarke ein, da sich das Wasser im Heizbetrieb noch etwas ausdehnt, und sich so der Druck in den Leitungen erhöht.

Natürlich sollte man seine Heizungsanlage vor der Heizperiode auch vom Fachmann überprüfen lassen. Vor allem, wenn es sich um eine ältere Anlage handelt. In Österreichs Haushalten arbeiten rund 70 Prozent Heizkessel, die älter als 15 Jahre sind. Ein vielleicht nötiger Tausch wird Ihnen vom Profi empfohlen, so er nötig ist.

Nun noch ein paar Tipps, durch deren Befolgung Sie noch effizienter heizen können.

 

  • Dämmen Sie die Verteil-Leitungen
    Es stimmt schon, dass die Leitungen, die in den Zimmern verlaufen und nicht gedämmt sind, mitheizen. Aber die Wärme davon ist nicht regelbar. Der Heizkörper selbst kann noch so klein eingestellt sein, die Heizrohre heizen voll mit.
  • Installieren Sie Thermostatventile
    Thermostate am Heizkörper sorgen automatisch für die gewünschte Temperatur. Sie regeln abhängig von ihrer Umgebungstemperatur über ein Ventil einen niedrigeren oder höheren Durchfluss des Warmwassers für den Heizkörper.
  • Tauschen Sie die Heizkörper
    Alte, für heutige Verhältnisse zu kleine Heizkörper benötigen oft recht hohe Vorlauftemperaturen von bis zu 90 °C. Das ist mit modernen Heizsystemen nicht mehr vereinbar. Ein Tausch der Radiatoren hilft hier sparen!

 

Kommentare oder Fragen an Experten, unsere Redaktion oder andere User posten!

Veronika Kober
Hans Ulrich 20.02.2012

Habe immer Luft imHeizradiador im Mittelstock des Badzimmer.
Immer am Morgen sind die 2 obersten Sprossen kalt.
Ich entlüfte, dann ist gut  bis am andern Morgen.
Was kann ich noch auspropieren ?
Besten Dank.

Helmut 20.04.2012
PROFI    antworten | Verstoss melden

Bitte prüfen sie wie beschrieben auch ob ausreichend Wasser eingefüllt ist. Eventuell ist das System auch nicht luftdicht. Dazu bitte einen Installateur zu rate ziehen.

<< voriger Artikel nächster Artikel >>

Nachhaltiges Sparen

Fürs Leben sparen mit Sonnenenergie - der billigsten Ener...
 

Brennstoffe

Welcher Brennstoff ist der richtige für mein Haus?
 

Heizungen kombinieren

Kombinierte Heizsysteme nutzen die Eneriequellen optimal....
 
Rika Rika  Neuer Speicherofen von RIKA hält Wärme länger als 24 Stunden
Wandheizung Wandheizung  Wandheizungen können mit sehr niedrigen Temperaturen betrieben werden…
So funktioniert's So funktioniert's  Eine Infrarot-Heizung wärmt ähnlich wie Sonnenstrahlen.
Wasser-Wärmepumpe Wasser-Wärmepumpe  Die Wasser/Wasser Wärmepumpe wird mit einer Tauchpumpe aus Grundwasser gespeist.
Flachkollektor Flachkollektor  Der Flachkollektor besteht aus 120 m langen Kollektorkreisen.
Junkers Junkers  Runter mit den Energiekosten!
Schnauer Wärmepumpen Schnauer Wärmepumpen  Schnauer ist zertifizierter Wärmepumpen-Spezialist mit der Erfahrung von über 30 Jahren.
Vogel & Noot Vogel & Noot  Designheizkörper von Vogel & Noot: "heating through innovation"
Buderus Austria Buderus Austria  Die neue Logatherm WPL AR von Buderus eignet sich für Ein- und Mehrfamilienhäuser.

Alternativ Heizen 

Wärmen wie die Sonne. Bei Infrarot-Heizungen wird die Hülle, nicht die Luft erwärmt.

Lichtschalter erleben 

Entdecken Sie die Welt der Lichtschalter von Busch-Jaeger auf Ihrem Smartphone!

Elektrosmog 

Vermeiden Sie elektrische Spannungsfelder zumindest in ihrem Schlafbereich.

Geschichte 

Es war einmal ein kleines Feuer...

Redwell Infrarotheizung 

Redwell Infrarotheizung. Das Original. Made in Österreich ist das Qualitätskriterium.