Smart Home by Conrad - Komfort, Sicherheit und Energieeinsparung

Noch vor einigen Jahren klang es fast wie Science Fiction. Heute ist das Smart Home längst Realität für immer mehr Bewohner, die sich damit die neuesten Errungenschaften der Technik für intelligente Haussteuerungssysteme zunutze machen.

Einer, der viel dazu beigetragen hat, dass Smart Home für jeden in individueller Form möglich wird, ist der Elektronik-Spezialist Conrad. Er bietet ein breites Spektrum an Systemen inklusive der so wichtigen fachlich kompetenten Experten-Beratung. Smart Home ist, wenn das Zuhause ganz einfach das macht, was die Besitzer wollen – ohne dass diese selbst dafür etwas tun müssen. Möglich wird dies durch vernetzte und fernsteuerbare Geräte und Installationen sowie durch automatisierte Abläufe. Dabei wird die Haustechnik wie Heizung, Beleuchtung und Jalousien genauso vernetzt wie Haushaltsgeräte (zum Beispiel Waschmaschine oder Kaffeemaschine).

Auch die Unterhaltungselektronik wird integriert, sodass Filme und Musik einfach auf Abruf im ganzen Haus zur Verfügung stehen. „Hinter einem Smart Home steckt jede Menge Technik, um die damit verbundenen Vorteile auch tatsächlich nützen zu können. Hier klären wir auf und beraten die Kunden für die beste Lösung für ihren Bedarf“, betont Ing. Thomas Schöfmann, Geschäftsführer von Conrad Österreich, die Bedeutung guter Kundenberatung.

K(n)öpfchen muss man haben!

Intelligente Haussteuerung ist also längt im Alltag angekommen und verspricht neben mehr Komfort und Sicherheit für Zuhause auch eine deutliche Energieeinsparung.

Conrad © Conrad

Steuerung der Heizung und Beleuchtung ganz bequem übers Smartphone oder iPad? Automatische Be­leuchtungssysteme, vernetzte Multi­medialösungen oder effiziente Ideen rund ums Energiesparen? Conrad bietet eine riesige Auswahl an smarten Lösungen für die Bereiche Beleuchtung, Haus-Automatisierung, Elektro, Heizung & Klima, Energiesparen, Haushaltsgeräte, Unterhaltung/ Multimedia/ Vernetzung bis hin zu Technik für den Garten.

Die einzelnen Systeme agieren dabei in einem Zusammenspiel nach einprogrammierten Standards und sind schnell und einfach installiert. Sie bilden ein flexibles Netz aus intelligenten Geräten, das sich jederzeit erweitern oder aufrüsten lässt und so mit geänderten Anforderungen schrittweise mitwachsen kann.

 

Mit Sicherheit mehr Komfort

Sicherheit ist eines der ganz großen Themen bei Conrad und damit auch bei den Smart Home Lösungen. Ein mit den richtigen Sensoren, gegebenenfalls auch Überwachungs- und Kommunikationssystemen, gewappnetes Eigenheim geht auch bei Einbruch, Feuer oder Wasserschäden auf Nummer sicher. Dank App sind die Bewohner virtuell immer daheim und aktuell informiert, falls doch einmal etwas passiert. Das ist perfekte Sicherheit. Und mehr Wohlfühlatmosphäre und Komfort im ganzen Haus – auch darüber hinaus.

Denn „Home, smart Home“, so die Offensive von Conrad für die intelligent gesteuerte Haustechnik, macht auch vor dem Garten nicht halt. Smarte Gartenbesitzer konzentrieren sich dementsprechend aufs Genießen und lassen lieber die Technik für sich arbeiten. Zum Beispiel mit ausgeklügelten, automatisch gesteuerten Bewässerungssystemen und Rasenmäher-Robotern.

Conrad © Conrad

Interaktive Information

Auf www.conrad.at/homesmarthome demonstriert Conrad in einer interaktiven Präsentation ganz anschaulich, wie einfach, aber auch gleichzeitig wie umfassend die Smart Home Lösungen sind. Raum für Raum kann man sich in diesem Online-Haus umsehen, selbst die verschiedenen Systeme aktivieren und sich für eine komfortablere Zukunft in den eigenen vier Wänden inspirieren lassen.

 


Autor:

Datum: 28.05.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Smart Home

Wer sein Zuhause in jedem Raum vernetzen will - ohne Bohren und hässliche Kabel - stößt mit einem WLAN-Netzwerk in gewissen Fällen an (Funk-)Grenzen. Mit direct LAN "fließt" das Internet praktisch aus jeder Steckdose.

Sogenannte Smart Meter sollen die klassischen Stromzähler ersetzen. Der Zählerstand wird via Datenleitung übermittelt. So können Haushalte den Stromverbrauch im Auge behalten. Die Rechnungsbeträge werden dem tatsächlichen Konsum angepasst.

Die zentrale Steuerung aller elektrischen Geräte im Haushalt durch den computergesteuerter Installationsbus macht den nächsten Schritt in der Entwicklung im Haus möglich. Dabei werden Informationen über eine zentrale Steuerungsleitung transportiert.

Nahezu alle Funktionen des Alltags können in einem Haushalt vernetzt und mittels Touchpanel bedient werden: Von der Eingangstür über die Temperaturkontrolle bis hin zur Lichtsteuerung.

Auch für ältere Menschen bietet das Smart Home viele Möglichkeiten. Etwa raschen Kontakt zum Arzt oder Überwachung des Hauses und kritischer Haushaltsgeräte.