Mit Sensor und App gegen Schimmel

Schimmel kann gerade in der kalten Jahreszeit zum Problem werden. Damit Sie wissen, ob und wann Ihre vier Wände Gefahr laufen, vom lästigen Pilz heimgesucht zu werden, brauchen Sie nur ein kleines Gerät und eine App.

BluSensor AIR ist laut Herstellern der weltweit erste smarte Temperatur- und Luftfeuchtigkeits-Datenlogger mit integriertem Schimmel Warnsystem und virtuellem „Richtig-Lüften“ Assistenten. Mittels Bluetooth Low Energy liefert das Gerät stromsparend präzise Messwerte auf iOS und Android Smartphones. Der Sensor, der aufgrund seiner kompakten Größe ohne Probleme an den typischen Schimmel-Gefahrenstellen wie hinter Kästen, neben Türen und Fenstern aufgestellt werden kann, misst und speichert Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Taupunkt. Aus den Daten wird dann errechnet, wann der ideale Lüftzeitpunkt ist und ob Schimmelgefahr lauert. So lassen sich Wohnung, Keller oder Lager elegant und einfach überwachen.

 

BluSensor © BluSensor

Die App verfügt über aussagekräftige Statistiken pro Tag, Monat und in der Jahresübersicht. Zur Weiterverarbeitung der Daten können alle Sensorwerte schnell und einfach als CSV für Excel exportiert werden.

Die Heim-Daten allein reichen diesem Experten nicht

Um den optimalen Zeitpunkt zum Lüften zu berechnen, greift die App zusätzlich auf ein weltweites Wetter-Netzwerk von über 240.000 Messstationen zu. Diese Werte sollen die Außenluftsituation mit den Indoor-Werten abgleichen und so den exakten Luftaustausch berechnen. Die App dient Ihnen also als eine Art „Vorhersage der Luftfeuchtigkeit nach dem Lüften“. Den Sensor gibts direkt beim Hersteller bzw. auf Amazon.

App im iStore downloaden

App im Google Play Store downloaden


AutorIn:

Datum: 20.09.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben