Lichtschalter und Steckdosen anschließen

Es muss nicht immer gleich der Elektriker gerufen werden! Manche Tätigkeiten können Sie auch gut selbst erledigen. Steckdosen anschließen oder Lichtschalter wechseln gehören dazu. Wir zeigen Ihnen wie es geht.

Ein Leuchtmittel ist schnell gewechselt, sogar eine Deckenlampe stellt meist kein Problem dar. Aber gelegentlich kommt es vor, dass wir auch die dazugehörigen Schalter austauschen oder erneuern möchten. Wer halbwegs handwerklich geschickt ist, kann dies selbst angehen. Gleiches gilt für den Tausch einer Steckdose. Beides ist keine Hexerei und setzt in der Regel auch kein tiefgreifendes Fachwissen voraus. Doch letztlich gilt: Sollten Sie sich unwohl dabei fühlen, rufen Sie einen Profi!

Austausch des Lichtschalters

Schritt 1: Wie bei allen Arbeiten rund um die Elektrik gilt immer: Stellen Sie unbedingt sicher, dass die dazugehörige Sicherung abgedreht ist! Sollte sich eine Steckdose unter dem Lichtschalter befinden, können Sie die Spannung nochmals mittels Phasenprüfer testen.

Schritt 2: Hebeln Sie vorsichtig den Schalter mit einem kleinen Schlitz-Schraubendreher heraus. Hinter dem Schalter befinden sich wiederum zwei Schrauben, die herauszudrehen sind. Dann können Sie die gesamte Plastikverkleidung von der Wand nehmen.

Schritt 3: Montieren Sie nun das neue Schaltergehäuse, drehen Sie die Schrauben wieder ein und drücken Sie den neuen Schalter vorsichtig an seine richtige Position.

Möchten Sie nicht nur den Schalter, sondern auch die Elektrik wechseln gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1: Sicherung abdrehen und falls möglich die Spannung prüfen.

Schritt 2: Plastik komplett entfernen und alle vier Schrauben um die Dose herum lösen.

Schritt 3: Dose vorsichtig aus der Wand lösen und darauf achten, dass Sie die Kabel nicht abreißen. Spätestens jetzt sollten Sie noch einmal die Spannung prüfen.

Schritt 4: Entweder sind die Kabel durch kleine Hebel oder kleine Schrauben an der Dose befestigt. Lösen Sie die Drähte aus der Buchse – ein Foto hilft später alles wieder korrekt zu installieren.

Schritt 5: Greifen Sie sich nun Ihren neuen Lichtschalter. Schauen Sie, ob die blanken Adern lang genug sind, sonst müssen Sie noch ein Stück abisoliert werden. Das schwarze Kabel (Phase) wird in den mit "L" gekennzeichneten Anschluss gesteckt. Auch die Erdung (PE) sowie der Nullleiter (N) gehören wieder verbunden. Orientieren Sie sich dabei an Ihrem Foto.

Schritt 6: Zum Schluss drücken Sie die Dose in die Wand zurück (auf die Kabel achten, damit diese nicht einknicken!) Setzen Sie die Schrauben wieder ein und montieren Sie das neue Gehäuse an die Wand.

Wechseln einer Steckdose

Schritt 1: Vergewissern Sie sich, dass die Sicherung ordnungsgemäß abgedreht ist! Prüfen Sie unbedingt zur Sicherheit die Leitung nochmals mit einem Phasenprüfer.

Schritt 2: Möchten Sie nur die Abdeckungen erneuern (und ist diese sogar noch vom gleichen Hersteller, sprich, mit dem inneren Steckmodul kompatibel) langt es nur die Mittelschraube zu lösen und das Rahmengehäuse zu wechseln.

Schritt 3: Soll die gesamte Steckdose ausgetauscht werden, lösen Sie beide Fixierschrauben und lösen Sie den kompletten Einsatz. Vorsicht! Noch hängen die Kabel an der Dose. Klemmen Sie also nun die Kabel ab. Ein schnell geschossenes Foto hilft Ihnen später für die korrekte Neuinstallation.

Schritt 4: Der Gummiüberzeug von Stromkabeln ist verschieden eingefärbt. Allgemein gilt:

  • Stromleiter – braun oder schwarz, manchmal auch rot oder weiß
  • Schutzleiter – grün-gelb (Erdung)
  • Neutralleiter – blau

Für die Installierung der neuen Steckdose, bringen Sie den Schutzleiter an der mittleren Anschlussklemme an. Stromleiter und Neutralleiter werden rechts und links angebracht.

Schritt 5: Führen Sie zum Schluss den neuen Steckdoseneinsatz wieder in den Hohlraum ein. Achten Sie dabei bitte darauf, keine Stromkabel zu knicken oder sonst zu beschädigen! Ziehen Sie die Fixierschrauben wieder fest und befestigen Sie das Gehäuse mittels der Mittelschraube. Fertig ist die Installation Ihrer neuen Steckdose.


AutorIn:

Datum: 02.02.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben