Designstars - die Besten der Besten

Ein Muss für alle Lifestyle-Fans. Jedes Jahr werden beim Red Dot Award die schönsten und aufregendsten Designs aus der Produktwelt ausgezeichnet. Auch 2015 gibt es wieder einiges zu bestaunen.

Von skulpturhaften Lampen, eigenwilligen Tixo-Rollern oder Kühlschränken mit flügelartigen Doppeltüren: bei den 1955 gegründeten Red Dot Design Awards werden Produkte aus verschiedenen Alltagskategorien prämiert. Dieses Jahr ist festzustellen, dass der Fokus wieder verstärkt auf Funktionalität gelegt wurde. Egal ob Rasenmäher, Staubsauger oder Backofen, unsere Technik wird immer umfangreicher, viele Geräte sind heutzutage mit zahlreichen Extra-Features ausgestattet. Da heißt es Gestaltung und Bedienung übersichtlich und nutzerfreundlich anzulegen.

Immer was Neues

Zum anderen erstaunt es den Betrachter doch stets wieder, wie sich neue Techniken auf das Design auswirken bzw. manche Objekte durch den Fortschritt stark in der Form variieren. Da kann eine Lampe aus LED-Dioden plötzlich so flach werden, wie es zu Zeiten der Glühbirne niemals möglich gewesen wäre. In unserer Galerie stellen wir Ihnen alle bau- und wohnrelevanten Sieger aus der Kategorie „Best of the Best“ vor.


AutorIn:

Datum: 09.07.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Accessoires & Deko

Metallmöbel passen nicht nur in den Industrial Chic oder reduzierte Stadtlofts, in der richtigen Kombination und Gestalt finden sie auch in gediegeneren Wohnstilen ihren Platz.

Welche Farben, welche Materialien, welche Möbelstücke dürfen im kommenden Jahr in keiner hippen Wohnung fehlen? Hier unsere Lieblingstrends 2017.

Was taugen die besten Möbel, wenn darin chaotische Zustände herrschen? Für eine schöne Optik und gute Nutzbarkeit sollten die Innenräume von Regalen, Schränken und Kommoden sinnvoll strukturiert und eingeteilt werden. Am besten mit Hilfe von Schachteln, Körben und ähnlichem.

Tische im Outdoorbereich müssen nicht immer aus Tropenhölzern, Kunststoff oder Metall bestehen. Mit ein bisschen Geschick, Phantasie und den richtigen Materialien können wahre Unikate entstehen. Wie unser Marmor-Mosaiktisch zum Beispiel.

Sie spielen in den unterschiedlichsten Einrichtungsstilen eine wichtige Rolle und ihre Vorteile sind unumstritten: Zimmerbrunnen, deren fließendes Wasser eine beruhigende Wirkung hat und die das Raumklima deutlich verbessern.

Kahle Wände adè. Wandtattoos sprechen eine deutliche Sprache und bringen jeden Raum unaufdringlich zum "Swingen". Die Auswahl ist riesig, die Arbeit damit absolut unkompliziert. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie aus einer leeren Wand ein Hingucker wird.

Wie riecht es denn hier? So negativ sich bestimmte Gerüche auf unser Wohlbefinden auswirken, so stark sind auch die Effekte von Wohlgerüchen auf unser Empfinden. Das sollten wir ausnutzen – mit dem richtigen Duft-Management.

Sessel, Liegen, Leuchten, Geschirr oder Badarmaturen – die Designklassiker des letzten Jahrhunderts ziehen sich durch sämtliche Wohn- und Einrichtungsbereiche. Wir haben die bekanntesten und schönsten für Sie zusammengetragen.

In den 1970er Jahren hatte das rot-goldene Metall seine große Zeit. Ob Lampenschirme, Geschirr oder Blumentöpfe – ohne Kupfer ging gar nichts. Nun feiert das Metall ein Comeback.