Feng Shui im Kinderzimmer

Der chinesischen Einrichtungs- und Gestaltungslehre Feng Shui zufolge bestimmt die Platzierung des Kinderzimmers die Entwicklung Ihrer Kinder. Wo also ist laut Feng Shui das "richtige Eck" für Ihren Sprössling? Hier die wichtigsten Fakten.

Die Geburt eines Kindes verändert die gesamte Lebenswelt seiner Eltern. Sie müssen in der Beziehung Raum für den Neuankömmling schaffen, auf die Bedürfnisse des Winzlings Rücksicht nehmen - nichts ist mehr so, wie es war. Manche lassen sich von den Ereignissen überraschen, andere stellen sich darauf schon zu Beginn der Beziehung ein und planen z. B. ihr Haus oder ihre Wohnung mit Platz für ein Kinderzimmer. Wo Sie dieses Zimmer vorsehen, sagt eine Menge darüber aus, welche Themen für Sie im Zusammenhang mit Familienvergrößerung Bedeutung haben werden. Legen Sie den "Bagua-Kompass" über Ihre Wohnung oder den Grundriss Ihres Hauses und vergleichen Sie, in welchem der neun Segmente, Ihrem Plan zufolge, das Kinderzimmer liegen wird.

 

Das richtige Eck finden

  • Ist das Kinderzimmer für die rechte vordere Ecke, die der Unterstützung zugeordnet ist, geplant, dann werden Sie durch Ihr Kind eine neue Form der Unterstützung, vielleicht neue Freunde finden oder durch hilfreiche Zufälle Gutes erfahren.
  • Wollen Sie Ihr Kind in einem Zimmer in der linken hinteren Ecke unterbringen - diese bedeutet Reichtum - dann ist Ihr Kind Ihr größter Schatz. Diese Eltern laufen Gefahr, in ihrem Sprössling das Ein-und-Alles zu sehen. Ein Kinderzimmer links vorne - im Wissenseck - besagt, dass man durch das Kind neue Erkenntnisse gewinnen und, bisher vielleicht ignorierte Persönlichkeitsanteile entdecken wird.
  • Vorne in der Mitte liegt das Karriere-Segment. Ihre Berufslaufbahn wird sich durch den Nachwuchs verändern, möglicherweise setzen Sie neue Prioritäten.
  • Das Kinderzimmer rechts in der Mitte, im Kinderabschnitt, bedeutet, dass Sie Ihr Kind nicht mit Wunschvorstellungen überfrachten werden - es darf ganz Kind sein.
  • Liegt das Kinderzimmer hinten in der Mitte, im Grundriss der Wohnung, dann wird von Ihrem Haushalt durch den neuen Erdenbürger eine heitere Ausstrahlung ausgehen, die Umgebung freut sich über Ihr fröhliches Baby. Links in der Mitte ist das Familiensegment - wollen Sie hier das Kinderzimmer unterbringen, dann wird durch die Geburt des Kindes die Beziehung zu den eigenen Eltern verbessert.
  • Liegt das Kinderzimmer in der hinteren rechten Ecke, der Partnerschaftsecke, dann kann es sein, daß sich Mutter und Vater zu sehr auf ihre Funktion als Eltern konzentrieren und ihre Partnerschaft in den Hintergrund gerät. Vernachlässigen Sie Ihre Beziehung zum Partner nicht, planen Sie immer wieder gemeinsame Aktivitäten auch ohne Kind.
 


AutorIn:

Datum: 23.08.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Wohnstile

Home Staging, das ist die perfekte Inszenierung einer zum Verkauf oder der Vermietung stehenden Immobilie. Was alles dazu gehört und wie die Profis vorgehen, erfahren Sie in unserem großen Interview mit einer Experting auf ihrem Gebiet.

Sie stehen nicht nur auf Terrassen und in Gärten, Plastikmöbel feiern dank ausgefallenen Designs auch in modernen Wohnzimmern und Küchen Einzug. Wie Sie Sessel und Co wieder auf Hochglanz polieren, verraten wir Ihnen hier.

Passt Ihr Einrichtungsstil zu Ihrem Sternzeichen? Astrologisch gesehen ist es sehr wichtig, wie wir wohnen. Nur wer zu Hause wieder Energien tanken kann und sich richtig wohlfühlt, geht gestärkt in die Welt hinein.

Farben, Materialien, Formen, Stil. Wir haben uns die Kollektionen des kommenden Jahres angeschaut und geben einen Einblick, wie das moderne und hippe Zuhause 2017 aussehen könnte.

Erdig, warm, mediterran: Terrakotta ist typisch für den Einrichtungsstil in südlichen Ländern und wenn es nach den ExpertInnen geht, erlebt der 90er Trend im kommenden Jahr ein großes Comeback. Nichts geht mehr ohne die rustikale Nuance.

Früher waren sie klobig und auf ihre Zweckmäßigkeit reduziert, heute sind Ökomöbel Designstücke mit besonders hohen Umweltstandards. Wir wissen, was Sie beim Kauf beachten müssen und weshalb sich die Investition lohnt.

Farben gibt es viele – noch mehr, wenn sämtliche Mischtöne dazugezählt werden. Um da einen Überblick zu behalten, helfen uns Farbpaletten. Wir erklären das System hinter Pantone, RAL oder HKS.

Sechsecke, wohin das Auge blickt. Vom Teppich über die Tapete bis zum Zierkissenbezug – momentan kommt nichts und niemand um den Hexagontrend herum. Und wir lieben ihn auch.

Metallmöbel passen nicht nur in den Industrial Chic oder reduzierte Stadtlofts, in der richtigen Kombination und Gestalt finden sie auch in gediegeneren Wohnstilen ihren Platz.