"li-lith" - Preisgekrönte Sitzgelegenheit

Die burgenländische Möbelmanufaktur Braun Lockenhaus hat mit „li-lith“ aus der Feder des österreichischen Architekten Gregor Eichinger einen Coup gelandet. Zahlreiche Auszeichnungen und die Ausstellung auf dem "Salone Internazionale del Mobile“ in Mailand bestätigen das.

Der Wiener Architekt Gregor Eichinger entwickelte „li-lith“ ursprünglich für die gehobene Gastronomie, damit die Handtaschen der weiblichen Gäste bequem und sicher verwahrt werden können.

Charakteristische Merkmale des Holzsessels sind seine Leichtigkeit und die filigrane, geschwungene Armlehne, welche in Verbindung mit der breiteren Sitzfläche der Aufbewahrung der Handtaschen und anderer persönlicher Gegenstände dient. „li-lith“ kann in vielen Farben und Dekoren gestaltet werden und lässt sich an bestehende Raumkonzepte anpassen.

Reduziert aber hochwertig

Sitz und Rücken des Objektstuhls bestehen aus Formsperrholz, das Sesselgestell aus massivem Buchen- bzw. Eichenholz sorgt für die notwendige Stabilität. Zur Serie gehören noch eine Sitzbank, ein Tisch, eine Sesselvariante mit zwei Armlehnen und ein Barhocker, alles in verschiedenen Farb- und Holzausführungen sowie gepolstert oder ungepolstert. Dank Beizung, Decklackierung und HPL-Beschichtung sind die Möbel in vielen Farben und Dekoren erhältlich.

Weitere Informationen:


AutorIn:

Archivmeldung: 04.03.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Wohnstile

Sofa, Couch, tiefer Polstersessel: Polstermöbel sind oft das zentrale Element im Raum. Damit Sie beim Kauf dieser Möbelstücke nicht danebengreifen, sollten Sie sich an unsere Tipps halten.

Bücher, Mäntel, Aktenordner - wohin mit all dem Zeug? Vieles, was wir besitzen wird im Alltag gar nicht gebraucht, ist aber zu wichtig, um weggeworfen zu werden. Cleverer Stauraum muss her! Hier die Tipps.

Wohnen am Puls der Zeit, das bedeutet polierter Stein und Metall – häufig in Kombination mit Holz. Kräftige Farben kommen ebenso zum Einsatz wie durchweg weiße Räume. Was noch dazu gehört zum modernen Wohnen, erfahren Sie hier.

Anker, Muscheln und blau-weiße Muster – wer das Meer liebt, der hat es auch gern in seiner Wohnung. Zumindest als Stilelement. Maritime und mediterrane Einrichtungen fühlen sich nach Urlaub an. Jeden Tag aufs Neue.

Residieren wie der Adel. Der klassisch-elegante Wohnstil ist für all jene, die zeitloses Wohnen einem unter Umständen kurzlebigen Trend vorziehen. Am stärksten kommt er natürlich in Schlössern oder prunkvollen Villen zur Geltung. Aber nicht nur...

Pudrig, filigran, romantisch, detailverliebt und extrem mädchenhaft. Der Girlie Style ist der perfekte Wohnstil für zarte Seelchen, die gerne durch die rosa Brille schauen. Gestalten Sie trotzdem erwachsen!

Minimalistisch Einrichten ist mehr als nur ein Wohnstil, es ist eine Lebensphilosophie. Sicherlich nicht für jeden geeignet, würde die positive Eigenschaft des Zurücknehmens aber vielen Menschen gut tun.

Er ist elegant und zurückhaltend, klar in seinen Formen und Farben, puristisch und doch gemütlich. Die Skandinavier zeichnen sich durch einen ganz eigenen Stil in Sachen Einrichtung und Wohnen aus. Hier die wichtigsten Fakten.