Flexibel Wohnen: Modulare Möbel

Umzüge, Umbauten, neue Raumaufteilung - unsere Wohnsituation wandelt sich immer wieder. Blöd, wenn das riesige Regal nun nicht mehr in den Raum passt. Unser Lösungsvorschlag: Setzen Sie auch Möbel in Modulbauweise.

Mit sich ändernden Lebensumständen, wandeln sich auch Wohnsituationen immer wieder. Umzüge, Umbauten, weniger Platz, mehr Platz, neue Raumaufteilung, unterschiedlich geschnittene Zimmer: Jedes umgestaltete oder neue Zuhause ist einzigartig.

Lebendig Wohnen

Muss allerdings neues Mobiliar angeschafft werden, weil die alten Möbel nicht in die neue Wohnung oder das neue Zimmer passen, wird es nicht nur kostspielig, sondern unter Umständen auch nervenaufreibend. Hersteller reagieren auf die neuen Anforderungen und bieten flexible Einrichtungslösungen, die sich immer wieder neuen Wohnbedingungen anpassen und so lebendiges Wohnen ermöglichen.

Der Wegwerfgesellschaft entgegen

So können etwa Regale in Modulbauweise quasi jeden Platzwechsel mitmachen. Boknäs-Exportleiterin Shirley Schütz: „Die Regalsysteme können ganz einfach und individuell an jede Wohnsituation angepasst werden.“ Die Modulbauweise kommt aber nicht nur dem Geldbörsel zu Gute, auch die Umwelt freut sich: Die Möbel müssen nicht ausgetauscht werden, das schont Ressourcen.


AutorIn:

Datum: 15.04.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Wohnstile

Zurück zum Wesentlichen! Die Japaner machen es, was sie Wabi-Sabi nennen seit Jahrhunderten vor, die Europäer kommen langsam auf den Geschmack. Was das genau ist und wie Sie es für sich nutzen können, verraten wir hier.

Wie wir uns einrichten, welche Möbel wir wählen, hängt wesentlich von der momentanen Biographie ab. Der gesellschaftliche Wandel wirkt sich demnach auch auf unsere Innenraumgestaltung aus.

Drei Viertel der ÖsterreicherInnen sind mit ihrem Zuhause glücklich. Spitzenreiter ist das Burgenland, Schlusslicht die VorarlbergerInnen. So eine aktuelle Umfrage der ING-DiBa.

Hygge – kaum ein Begriff, der zurzeit öfters in den Mund genommen wird, wenn es ums Thema Wohnen geht. Doch was genau bedeutet „Hygge“ und lässt sich „hyggelig“ sein erlernen? Wir klären auf!

Ein Schaukelstuhl ist nicht nur extrem chillig, er kann auch einen überaus extravaganten Look besitzen. Keine Sorge also, dass Sie jemand für altmodisch halten könnte, wenn Sie sich demnächst einen Schaukelstuhl zulegen.

Holz, Bast, frische Farben und vor allem die typischen, stilgebenden Accessoires lassen den Urlaub in Ihr Zuhause kommen. Sehen sie hier, was zum Einrichtungsstil mit exotischem Flair – dem Tropical Style gehört.