Wandkalender „Zwanzig16“

Immer gegen Ende des Jahres überschwemmen sie uns, die Steh-, Falt-, Mini-, Wand- und Katalogkalender für das neue Jahr. Der „strahlende“ Wandkalender eines jungen Wiener Designers ist unser heuriger Spitzenreiter.

SKYSCRAPER J DESIGN © SKYSCRAPER J DESIGN

Mit viel Liebe zum Detail hat Sebastian Jakl von Skyscraper J Design einen großen Wandkalender rund um die Zahl 16 entworfen. So sind die zwölf Monatsstrahlen um jeweils 16° gedreht, die Jahreszahl und der sogenannte Aufstrich der großen gelben „Sechs“ sind jeweils entgegengesetzt 32° , also zweimal 16° geneigt.

Österreichisch und ökologisch

Der großformatige A1-Wandkalender (59,4 x 84,1 cm) wurde mit veganen Bio-Farben auf festem, hunderprozent österreichischem Recycling-Papier (190g/m2) gedruckt. Der hochwertige Offset-Druck bildet jedes noch so kleine Detail präzise ab. Dank der großzügigen Abstände zwischen den Monats- und Tagesstrahlen lassen sich Termine, Geburtstage, Urlaube & Co. Unkompliziert eintragen und der Kalender so optisch ansprechend individualisieren.

Details und Bestellungen unter:


AutorIn: (14.12.2015), ursprüngl. (09.12.2015)


Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Accessoires & Deko

Nicht nur Blumen sind ein wunderbares Deko-Element für unser Zuhause – auch die Vase - gekauft oder selbst gemacht - bringt Farbe und Form in den Raum. Lassen Sie sich von uns inspirieren.

Postkarten, Einkaufslisten oder Schlüssel: für Kleinzeug und Notizen gibt es das Memoboard. Der Handel ist voll von ausgefallenen Varianten, aber die praktischen Helferlein sind auch schnell selber gebaut.

2017 wird grün! Das Pantone Color Institute hat wieder seine Farbe des Jahres gekürt: Greenery heißt sie. Sie soll uns motivieren und die Natur ins Haus bringen.

Ein Haus ohne Spiegel ist fast nicht denkbar. Immerhin schaut der Durchschnittsmensch laut Studien bis zu 40x täglich in den Spiegel. Widmen wir uns also diesem Stück Glas einmal näher.

Vogelhäuschen finden sich nicht nur im naturnahen Garten, sondern auch am städtischen Balkon. Wie Sie richtig füttern, warum Hygiene wichtig ist, und warum es nicht immer das Standard-Holzhäuschen sein muss. Hier die Antworten.

Metallmöbel passen nicht nur in den Industrial Chic oder reduzierte Stadtlofts, in der richtigen Kombination und Gestalt finden sie auch in gediegeneren Wohnstilen ihren Platz.

Welche Farben, welche Materialien, welche Möbelstücke dürfen im kommenden Jahr in keiner hippen Wohnung fehlen? Hier unsere Lieblingstrends 2017.

Was taugen die besten Möbel, wenn darin chaotische Zustände herrschen? Für eine schöne Optik und gute Nutzbarkeit sollten die Innenräume von Regalen, Schränken und Kommoden sinnvoll strukturiert und eingeteilt werden. Am besten mit Hilfe von Schachteln, Körben und ähnlichem.

Tische im Outdoorbereich müssen nicht immer aus Tropenhölzern, Kunststoff oder Metall bestehen. Mit ein bisschen Geschick, Phantasie und den richtigen Materialien können wahre Unikate entstehen. Wie unser Marmor-Mosaiktisch zum Beispiel.