Wohnstile im Überblick - Das liegt gerade im Trend

Hygge – kaum ein Begriff, der zurzeit öfters in den Mund genommen wird, wenn es ums Thema Wohnen geht. Doch was genau bedeutet „Hygge“ und lässt sich „hyggelig“ sein erlernen? Wir klären auf!

Upcycling, aus Alt mach Neu, es gibt unterschiedliche Bezeichnungen für einen Trend, der Sie auch interessieren könnte, wenn Sie einerseits Spaß am Einrichten und Dekorieren haben, andererseits aber auch das Budget immer im Blick haben. Zudem ist die Wegwerfmentalität ja deutlich erkennbar an ihre Grenzen gestoßen, wie man sehen kann, wenn man einmal aufmerksam das Müllaufkommen betrachtet. Frühere Generationen hatten ihr Leben lang eine Möblierung. Gut, das ist nicht mehr in, aber bewusst an Altem, Bewährtem festhalten, auch, um Geld zu sparen, kann sinnvoll sein - und spannend und kreativ.

Ein Schaukelstuhl ist nicht nur extrem chillig, er kann auch einen überaus extravaganten Look besitzen. Keine Sorge also, dass Sie jemand für altmodisch halten könnte, wenn Sie sich demnächst einen Schaukelstuhl zulegen.


Auf der neuen Kollektion „Vitale“ des österreichischen Polstermöbelspezialisten ADA lässt es sich dank eingearbeiteter innovativer Gel-Elemente bequem sitzen, liegen und relaxen – und das täglich einige Stunden lang. Die Gel-Zellen sorgen für eine punktgenaue Druckentlastung, passen sich an die Körperkonturen an und stützen so den Körper in jeder Position besonders sanft.

Wer sich den Stress ersparen möchte, mehrere Zimmer individuell einzurichten, täglich zu putzen und alle paar Jahre zu renovieren, sollte über den großen Teich schauen und sich von einer Wohnform inspirieren lassen, die in den USA relativ verbreitet ist: das Wohnen im mobilen Zuhause – und zwar nicht nur für zwei Wochen Campingurlaub, sondern als permanente Lebensform, aus welchen Gründen auch immer. Wie viele Österreicher haben diesen Lebensstil bereits aufgegriffen und welche mobilen Wohnformen gibt es überhaupt?

Passt Ihr Einrichtungsstil zu Ihrem Sternzeichen? Ob wir uns zuhause wohl fühlen, hier Energie tanken und zur Ruhe finden können, hängt nicht zuletzt auch von der Wohnraumgestaltung ab. Welche Vorlieben typisch für welche Sternzeichen sind, erfahren Sie hier.


Natürliche Produkte aus Holz sind in“. Parkett zählt heute aufgrund seiner optischen und wohnbiologischen Eigenschaften zu den beliebtesten Fußböden. Einzigartigkeit, ausstrahlende Wärme und jahrelange Schönheit sind entscheidende Faktoren sich für Parkett zu entscheiden.

Holz, Bast, frische Farben und vor allem die typischen, stilgebenden Accessoires lassen den Urlaub in Ihr Zuhause kommen. Sehen sie hier, was zum Einrichtungsstil mit exotischem Flair – dem Tropical Style gehört.

Gute Kombinationen sind das A und O im Interieur. Das gilt für Stile, Materialien und besonders auch für die Farben. Die besten, trendigsten und harmonischsten Farbkombinationen möchten wir Ihnen hier präsentieren.

Gold! Kaum eine Farbe, die mehr Verlangen und Sehnsucht weckt. Im Wohnbereich wirkt sie von dezent edel bis extravagant pompös und ist stets ein perfekter Hingucker. Wir haben die schönsten Wohnbeispiele.

So schön kann arbeiten sein - mit stylischen Möbel & Co. Der internationale Design-Wettbewerb red dot hat abermals die aktuellen Büroprodukte unter die Style-Lupe genommen - und die tollsten darunter prämiert.

Home Staging, das ist die perfekte Inszenierung einer zum Verkauf oder der Vermietung stehenden Immobilie. Was alles dazu gehört und wie die Profis vorgehen, erfahren Sie in unserem großen Interview mit einer Experting auf ihrem Gebiet.


Sofa, Couch, tiefer Polstersessel: Polstermöbel sind oft das zentrale Element im Raum. Damit Sie beim Kauf dieser Möbelstücke nicht danebengreifen, sollten Sie sich an unsere Tipps halten.

Sie stehen nicht nur auf Terrassen und in Gärten, Plastikmöbel feiern dank ausgefallenen Designs auch in modernen Wohnzimmern und Küchen Einzug. Wie Sie Sessel und Co wieder auf Hochglanz polieren, verraten wir Ihnen hier.

Keine Lust auf alleine wohnen im Alter? So gründen Sie eine Senioren-WG! Wichtigste Voraussetzungen: Geduld und Kennenlernen. Die sind nötig, um zur verschworenen Gemeinschaft zu werden. Und: Sie sollten sich darüber klar werden, was sie sich eigentlich von einem WG erwarten. Erst dann finden Gleichgesinnte wirklich zusammen.

Passt Ihr Einrichtungsstil zu Ihrem Sternzeichen? Astrologisch gesehen ist es sehr wichtig, wie wir wohnen. Nur wer zu Hause wieder Energien tanken kann und sich richtig wohlfühlt, geht gestärkt in die Welt hinein.

Farben, Materialien, Formen, Stil. Wir haben uns die Kollektionen des kommenden Jahres angeschaut und geben einen Einblick, wie das moderne und hippe Zuhause 2017 aussehen könnte.

Auch im Büro sollten Stimmung und Raumklima passen. Beide sind von mehreren Faktoren abhängig. Neben der Beschaffenheit von Oberflächen spielt dabei auch das Zusammenspiel unterschliedlicher Farbtöne eine Rolle.

Erdig, warm, mediterran: Terrakotta ist typisch für den Einrichtungsstil in südlichen Ländern und wenn es nach den ExpertInnen geht, erlebt der 90er Trend im kommenden Jahr ein großes Comeback. Nichts geht mehr ohne die rustikale Nuance.


Früher waren sie klobig und auf ihre Zweckmäßigkeit reduziert, heute sind Ökomöbel Designstücke mit besonders hohen Umweltstandards. Wir wissen, was Sie beim Kauf beachten müssen und weshalb sich die Investition lohnt.

Mit Farbeimer und Pinsel allein ist es nicht getan. Sie sollten sich, bevor es ans Streichen geht, ein paar Gedanken über die Wirkung der Farben und deren Platzierung machen. So verändern Sie Räume positiv.

Farben gibt es viele – noch mehr, wenn sämtliche Mischtöne dazugezählt werden. Um da einen Überblick zu behalten, helfen uns Farbpaletten. Wir erklären das System hinter Pantone, RAL oder HKS.

Zimmerpflanzen, die etwas auf sich halten, wachsen jetzt vertikal. Moose polstern Wände oder bilden kunstvolle Gemälde. Wohnräume werden ohne viel Platzaufwand zum Indoor-Dschungel mit Frischluftgarantie.

Sechsecke, wohin das Auge blickt. Vom Teppich über die Tapete bis zum Zierkissenbezug – momentan kommt nichts und niemand um den Hexagontrend herum. Und wir lieben ihn auch.

Einrichten kann grundsätzlich jeder. Wer aber zu unüberlegt an die Sache herangeht, dem passiert schnell die eine oder andere Interieursünde. Doch mit den wichtigsten Grundregeln können Sie die größten Fallen umgehen.


Metallmöbel passen nicht nur in den Industrial Chic oder reduzierte Stadtlofts, in der richtigen Kombination und Gestalt finden sie auch in gediegeneren Wohnstilen ihren Platz.

Was haben die Farbe Gelb und offene Raumstrukturen gemeinsam? Sie sind fixer Bestandteil der Interieurtrends des kommenden Jahres. Dazu noch eine Prise Individualismus und schon ist die Wohnung anno 2016 perfekt.

Wie wohnen wir im Jahr 2025? Die Lebensformen ändern sich, die Einrichtungswünsche ebenfalls. Was eine aktuelle Studie zum Wohnen der Zukunft herausgefunden hat.

Schwarz-Weiß bildet nicht nur im Herbst einen sehr ansprechenden Kontrast im Wohnbereich. Eine farblich auf diese Weise reduzierte Einrichtung ist zeitlos elegant – ein wahrer Klassiker.