Beschattung im Garten

Hitze, UV-Strahlung & Co: Wer kein Sonnenanbeter ist, sollte rechtzeitig für die Beschattung im Garten sorgen. Auch hierbei gibt es vor dem Kauf einiges zu beachten.

So gerne wir in der Sonne liegen, nach kurzer Zeit wechselt man doch in den Schatten oder holt sich diesen heran. Ein Zuviel an Sonnenbestrahlung führt zu Sonnenbrand und in schlimmen Fällen zu Hautkrebs. Neben einer guten Sonnencreme und einer hochwertigen Sonnenbrille ist der richtige „textile“ Sonnenschutz daher auch besonders wichtig.
Beim Kauf sollten Sie neben der Festigkeit eines Stoffes und der Wasserundurchlässigkeit besonders auf die UV-Undurchlässigkeit achten. Fehlen entsprechende Hinweise auf den Etiketten, ist Vorsicht geboten!

Immer mehr Gartenliebhaber greifen zu großflächigen Sonnenschirmen, die allerdings häufig fix auf einem bestimmten Platz, z.B. auf der Terrasse oder in der Nähe des Pools, stehen bleiben. Ausmaße mit bis zu fünf Meter Durchmesser sind heute keine Seltenheit mehr. Ausgefeilte Mechaniken gestatten eine problemlose Bedienung und je nach Wunsch können die Schirme gedreht, gekippt oder zusammengeklappt werden. Kleine, leichte Sonnenschirme „wandern“ mit der Sonne oder haben ihr Plätzchen auf dem Balkon gefunden.

Immer beliebter werden die so genannten beweglichen Sonnensegel, die schnell und einfach aufgespannt und wieder eingerollt sind. Sie werden aus ähnlichen Stoffen wie die Schirme hergestellt und dienen neben dem Sonnenschutz häufig auch als Sichtschutz. Sonnensegel findet man in Dreiecksform, als Trapez oder Raute, Quadrat oder Rechteck. Wählen können Sie zwischen einem händisch oder einem elektrisch aufrollbaren Segel. Die Befestigungen variieren je nach den baulichen Gegebenheiten, die Masten sind aus Aluminium oder Edelstahl gefertigt. Ausführliche Beratung erhalten Sie im Fachhandel.

Für die Terrasse wird zumeist ein fixer Sonnenschutz, beispielsweise eine Markise, eingeplant. Bei massiver Bauweise und hochwertiger Bespannung dient sie auch als Regenschutz, lediglich bei stärkerem Windaufkommen muss die Markise geschlossen werden oder macht dies, dank modernem Windsensor, direkt selbst. Ob Sie sich für eine Roll- oder Faltmarkise entscheiden, ist Geschmackssache. Im Baumarkt erhält man genormte Selbstmontagesets, der Fachmann bietet individuellen Service, genau abgestimmt auf Ihre persönlichen Anforderungen und Gegebenheiten.


AutorIn:

Datum: 23.04.2012

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Beschattung

Raffstoren sind aus der heutigen Architektur mit ihren hohen Glasanteilen kaum mehr wegzudenken. Denn sie halten ein Übermaß an Hitze ab und lassen doch genügend Licht und Sonne in die Innenräume. Für die exakte Lamelleneinstellung sorgen dabei formschöne Handsender.

Die Sonne ist unser Lebenselixier. Nach den langen Wintermonaten ist sie jetzt auch endlich wieder öfter zu sehen. Wir genießen ihre Strahlen und die frische Luft auf Terrassen und Balkonen. Markisen schützen davor, dass die Sonneneinstrahlung zuviel wird.

Plissees sind dekorativ und schützen Ihre Räume vor Sonneneinstrahlung und Hitze. Sie können aber noch mehr: Mit isolierenden Luftpolstern ausgestattet, wirken Plissees auch gegen Kälte und Schall.

Außenjalousien lassen sich flexibel einstellen und so perfekt an die jeweilige Situation und Herausforderung anpassen. Sie sind die perfekte Kombination aus Rollladen und Innenjalousien.

Wussten Sie, dass wir rund 90% unserer Zeit in Innenräumen verbringen? Für unser seelisches und körperliches Wohl ist es wichtig, dass wir dort genügend natürliches Tageslicht bekommen. Außerdem sparen wir dadurch Energie und schonen das Haushaltsbudget.

Längst zählt das Sonnensegel zu den beliebten Beschattungs-Systemen. Doch vor dem Kauf sollten Sie sich genau informieren: Bei der alternativen Beschattung sind insbesondere die Stoffe eine Frage der Qualität.

Im Sommer kommt viel Licht durch die Fenster in den Raum, sodass wir uns davor schützen müssen, um sowohl die Überhitzung der Räume wie auch die Blendung der Bewohner zu vermeiden. Diese Funktionen übernimmt ein Sonnenschutz.