FETT - Licht aus der Flasche

Peppiges Licht für die Minibar, das Esszimmer oder im Lounge-Bereich: FETT-Design macht aus alten Siphondüsen und Glasbehältern stylische Lampen für daheim. Unser Produkt der Woche.

Jonathan Pielmayer © Jonathan Pielmayer

Licht hat nicht nur verschiedene Farben, oder besser Farbtemperaturen. Als Lampe kann es auch die unmöglichsten und eigenwilligsten Formen annehmen. Kreativen Köpfen scheinen diesbezüglich keine Grenzen gesetzt. Thomas Beckstein von FETT-Design etwa nimmt sich ausrangierte Sodawasserflaschen wie sie einst beim Heurigen standen und montiert eine ansprechende Glühdrahtbirne mit Stoffkabel hinein. Dafür muss sowohl der Sprühhahn aufgebohrt werden um den Schaltmechanismus einzubauen, als auch der etwa drei Zentimeter dicke Boden der Flasche aufgefräst werden. Die Kopffarben jeder Leuchte sind Original und in Gold, Silber, Rot, Grün und Blau erhältlich.

Perfektes Accessoire

Upcylcling ist nicht nur ein Trend, die hergestellten Gegenstände passen auch in unglaublich viele Wohnstile hinein. Speziell dieser leuchtende Siphon wäre weder im Industrial-Chic, noch im Mix-und-Match verkehrt. Mit einem dezenten Bedruck (steht ebenfalls zu Auswahl) würde er auch im Landhausstil kaum negativ auffallen.

Ein schöne Alternative, um das Wohnzimmer, die Küche oder gar die eigene Hausbar mit einer stilechten Leuchte aufzupeppen.

Gesehen bei Répertoire, ca. 290 Euro.

Hinweis: FETT-Design stellt vom 28.10-30.10 2016 bei der Blickfang Designmesse im Wiener MAK aus.


AutorIn:

Archivmeldung: 11.10.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben