Diese Lamelle stellt nichts in den Schatten

Wussten Sie, dass wir rund 90% unserer Zeit in Innenräumen verbringen? Für unser seelisches und körperliches Wohl ist es wichtig, dass wir dort genügend natürliches Tageslicht bekommen. Außerdem sparen wir dadurch Energie und schonen das Haushaltsbudget.

VALETTA Sonnenschutztechnik GmbH © VALETTA Sonnenschutztechnik GmbH

VALETTA Sonnenschutztechnik GmbH © VALETTA Sonnenschutztechnik GmbH

VALETTA Sonnenschutztechnik GmbH © VALETTA Sonnenschutztechnik GmbH

S wie sparen

Mit dieser innovativen Doppelfunktion wird rund ums Jahr zugleich Energie und Geld für Kühlung und Beleuchtung gespart. Im Winter wird der flexible Behang weggefahren und die Sonne gelangt ungehindert durch die Fenster ins Haus. So werden diese richtiggehend zu solaren Heizkörpern. Bei Niedrigenergiehäusern trägt die tief stehende Sonne gerade in der kalten Jahreszeit 25 % und mehr zur Deckung des Heizbedarfs bei!

An heißen Sommertagen hält der außenliegende Raffstore die Hitze von den Scheiben ab und die dahinter liegenden Räume bleiben im angenehmen Temperaturbereich – ohne zusätzliche stromfressende Klimageräte. Diese passive Kühlung verbraucht keine Ressourcen und kostet nichts. Die Raumtemperatur ist um 5 bis 10 Grad niedriger als in unbeschatteten Räumen.

Außerdem ist der Energiebedarf für die Beleuchtung während des Tages einer der größten Energieverbraucher: In privaten Haushalten werden rund 10 % des Stromverbrauchsanteils dafür verbraucht. Der VALETTA Raffstore S-93 lenkt mit seinen besonders geformten Lamellen dieses Licht sehr flexibel, regelt so den Lichteintrag und nutzt das biologische Tageslicht zur Raumbeleuchtung.

S wie sicher und stabil

Der VALETTA S-93 Lamellenbehang ist besonders stabil und die eingewalzte Dichtungslippe sorgt bei Bedarf für eine optimale Abdunkelung sowie für eine zusätzliche Geräuschdämpfung. Die Lamellen werden auf beiden Seiten mit Metallführungsbolzen in der Führungsschiene geführt. Dadurch erhöht sich die Sicherheit bei Witterungseinflüssen wesentlich.

S wie Schutz

Die VALETTA S-93-Lamelle schützt vor Blendung, weil der Bewohner oder Nutzer den Raffstore stufenlos und punktgenau auf seine Bedürfnisse einstellen kann. Dadurch kann man sogar am Bildschirm in Fensternähe arbeiten, ohne geblendet zu werden.

S wie smart

Mit präzisen Antrieben und passenden Steuerungsstrategien wird die Nachführung des Sonnenschutzes nach Strahlungsrichtung und Intensität sichergestellt. Das ist ein wirksames Konzept für Lichtkomfort und Energieeffizienz. Dafür sorgt SMI (STANDARD MOTOR INTERFACE), die einheitliche Schnittstelle zwischen Automatisierung und Sonnenschutz, die jetzt ebenfalls bei VALETTA erhältlich ist.
Und auf Wunsch stattet VALETTA alle Raffstore mit io-homecontrol® aus. Mit dieser hochmodernen Technologie hat man mittels App auch von unterwegs Zugriff auf den Sonnenschutz. Per Feedbackfunktion weiß man auch immer, in welcher Position er sich gerade befindet. Alles ganz easy per Smartphone oder Tablet.

 


Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Beschattung

Perfekt gerüstet sind Sie mit einer elektronischen Alarmanlage bzw. automatisch gesteuerter Hausautomation. Doch auch die folgenden Maßnahmen und Tipps tragen zu einer Erhöhung der Sicherung Ihres Eigentums bei.

Plissees haben neben einer praktischen Seite auch ein dekoratives Element. Sie sind eine schöne Alternative zu Rollläden, Vorhängen und Fensterläden, wenn es darum geht, einen Raum zu verdunkeln. Um das Beste aus den trendigen Raffrollos zu machen, gilt es einiges zu beachten:

Tageslichtarchitektur meint die bestmögliche Ausnutzung von Tageslichterträgen im Gebäudeinneren. Was bei der Planung zu beachten ist, und welche Rolle Wärmeentwicklung, Stromsparen und Wärmeschutz dabei spielen, erfahren Sie hier.

Die Sonne ist unser Lebenselixier. Nach den langen Wintermonaten ist sie jetzt auch endlich wieder öfter zu sehen. Wir genießen ihre Strahlen und die frische Luft auf Terrassen und Balkonen. Markisen schützen davor, dass die Sonneneinstrahlung zuviel wird.

Das familiäre Heim ist ein ideales Rückzugsgebiet, in dem man sich sicher und geborgen fühlt. Allerdings bedeutet das nicht, dass man sich zu Hause einigelt, sondern viel eher, dass das eigene Heim für Freunde und Familie geöffnet wird.

Raffstoren sind aus der heutigen Architektur mit ihren hohen Glasanteilen kaum mehr wegzudenken. Denn sie halten ein Übermaß an Hitze ab und lassen doch genügend Licht und Sonne in die Innenräume. Für die exakte Lamelleneinstellung sorgen dabei formschöne Handsender.

Um bis zu einem Viertel reduzieren sich im Winter die Wärmeverluste am Fenster, wenn eine intelligente Rollladensteuerung eingesetzt wird. Das bestätigt eine aktuelle Studie des Fraunhofer Instituts für Bauphysik. Dieses Prinzip funktioniert allerdings nur dann, wenn sich die Rollläden selbsttätig den wechselnden Licht- und Temperaturverhältnissen anpassen.

Gelenkarm-Markisen, Kassettenmarkisen, Fenstermarkisen. Je nach einsatzort und Funktion lassen sich viele Markisenarten unterscheiden. Aber haben Sie schon mal von einer Pergola-Markise gehört?

Sonnenschirm, Segel, Markisen, Rollläden – bevor die Sonnenschutzeinrichtungen rund ums Haus in ihre Winterpause gehen, müssen Sie gesäubert werden. Hier die wichtigsten Tipps!