Die vier Wände von … Iris Stempfer

Ein Heuboden wurde zum wahren Traumdomizil. Wir haben der jungen Kreativen einen Besuch in Ihrer wunderschönen Wohnung in Oberösterreich abgestattet. Zeit zum Staunen.

Alexander Felten/www.foto-agent.at © Alexander Felten/www.foto-agent.at

Seit Weihnachten 2015 lebt die junge Bürokauffrau in dieser ausgebauten Scheune in St. Johann am Walde, gemeinsam mit ihrem pendelnden Lebensgefährten und zwei Katzen.

Natur pur - draußen und drin

Gesundes Wohnen ist für Iris Stempfer das Um und Auf, und das sieht man auch. Der Fußbodenaufbau ist mit Natur-Korkschrot gedämmt, die Wände sind aus Lehmputz, sämtliches Holz und Metall mit hochwertigen Ölen und Wachen eingelassen. „Mein Herz schlägt für richtiges Massivholz, unverleimt mit all seinen Eigenschaften und Eigenheiten.“ Stempfer hat ihr erstes eigenes Zuhause im „Iris Style“ eingerichtet und einen großen Teil vom Interieur gemeinsam mit ihrem kreativen Vater geplant und realisiert.

Offenes Wohnen & Familienplanung

Ob es ihr Zuhause bleibt? „Gute Frage. Wir gehen schon davon aus, mal Familie und noch mehr Tiere zu haben. So toll das offene Wohnen ist, praktisch ist es nicht immer. Aber wir lassen das ganz auf uns zukommen!“ Auf technische Spielereien wird übrigens nicht so viel Wert gelegt. Bis auf die übers Smartphone steuerbare Musikanlage und eine moderne Koch-Dampf-Kombi regiert in diesen vier Wänden authentische Urigkeit ganz ohne Kitsch.


AutorIn:

Datum: 12.09.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben