Neues Bad: Kosten für Renovierung im Überblick

Eine komplette Badrenovierung ist teuer, keine Frage. Doch wie viel genau so eine Generalsanierung kostet, wissen die wenigsten. Hier erhalten Sie einen guten Überblick über die anfallenden Kosten für ein neues Bad.

Die ÖsterreicherInnen renovieren, so sagen es die Statistiken, zumindest einmal im Leben ihr Badezimmer komplett. Mit durchschnittlich 25 Jahren Nutzungdauer zählt das Badezimmer zu den aufwändigsten und umfangreichsten Räumen in Sachen Renovierung.

Komplettanbieter spart Zeit und Geld

Natürlich können Sie für die verschiedenen Arbeitsgänge die nötigen HandwerkerInnen selbst wählen und beauftragen, vielleicht auch das eine oder andere ganz in Eigenregie und ohne Profi erledigen. Ein Komplettanbieter bringt hier aber viele Vorteile: er übernimmt die komplette Einteilung und Beauftragung der Gewerke, erstellt einen entsprechenden Zeit- und Arbeitsplan und kümmert sich um die Überprüfung der ordnungsgemäßen Durchführung. Übrigens: Mit einem Monat Abeitszeit sollten Sie schon rechnen, wenn das Badezimmer komplett renoviert wird.

Achtung bei Schnäppchen!

Lesen Sie immer auch das Kleingedruckte in den Angeboten und Kostenvoranschlägen. Vermeintliche Schnäppchen entpuppen sich nämlich allzuoft als wahre Kostenfallen. So wird zum Beispiel nur der Verlegepreis pro m² angegeben und verglichen. Die höheren Kosten enstehen aber beim Spachteln, Verputzen und Silikonieren! Bei einer Badewanne kommen Füße, Ablaufgarnitur usw. hinzu - auch das wird oft vergessen.

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen eine Aufstellung aller für die Badrenovierung nötigen Gewerke und deren Kosten:

Sanitärausstattung Install.- und Montagekosten (in Euro) Materialkosten Standardqualität (in Euro) Materialkosten Premiumqualität (in Euro)
Wand-WC-Anlage inkl. Unterputzspülkasten 700-800 500-800 1000-2000
Waschtisch-Anlage komplett (60 cm) 600-700 400-600 600-900
Waschtisch-Anlage komplett inkl. Möbel (60cm) 800-900 1500-2500 2500-4000
Dusch-Anlage komplett (90x90 cm) 850-950 1500-2500 3000-4500
Wannenanlage komplett 750-850 900-1500 2000-4000
Wannenanlage inkl- Duschtrennwand komplett 850-950 1100-1700 2500-4500
Badheizkörper komplett 600-700 390-500 500-1000
Lüftung 350-450 300-400 400-600
Durchlauferhitzer 350-450 500-600 600-800
Fußbodenheizung 40-70 pro m² 50-80 pro m²  

Dampfbad, Whirlpool, Infrarotkabinen und so weiter variieren sehr stark im Preis und je nach Einbausituation. Hier sollten Sie unbedingt eine fachliche Beratung bei Ihrem Installationsbetrieb in Anspruch nehmen!

Zusätzliche Kostenfaktoren (in Euro)  
Abbrucharbeiten Bestand 700-900
eventuell Entsorgung Bauschutt 150-300
eventuell Erneuerung der Rohrleitungen 900-1500
 

Verfliesung Verlegungskosten Materialkosten Standardqualität Materialkosten Premiumqualität
Fliesenverlegung Wand: 80-100 Euro pro m² 20-35 Euro 40-130 Euro
Fliesenverlegung Boden: 80-100 Euro pro m² 35-55 Euro 60-150 Euro

Zusätzliche Regiekosten (in Euro)  
Feuchtraumisolierung Dusche je nach Aufwand und Größe
Feuchtraumisolierung Wanne je nach Aufwand und Größe
Estrich verlegen je nach Aufwand und Größe
Wände ausgleichen je nach Aufwand und Größe
Gefälle spachteln bei gefliester Dusche je nach Aufwand und Größe
Badewanne einmauern je nach Aufwand und Größe
Unterputz-Spülkasten einmauern (WC-Vormauerung) je nach Aufwand und Größe


AutorIn: (05.07.2016), ursprüngl. (14.12.2010)


Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Baden und Wellness

Im Zuge der Rückbesinnung auf alte Werte und Waren erleben auch die Delfter Fliesen eine Renaissance. Blau-weiß gemustert und ein absoluter Hingucker beim Vintage-Look.

Die Fugen im Badezimmer brauchen eine Generalüberholung. Erfahren Sie hier, was es beim Fugen erneuern zu beachten gibt, und wie Sie Schritt für Schritt vorgehen.

Selten kommt einem so kleinen Raum eine so große Bedeutung zu. Das Gäste-WC oder auch Gästebad sollte praktisch, modern und freundlich gestaltet sein. Wir haben die besten Tipps.

Ein Bad in der Wanne tut schon richtig gut – etwa abends, nach einem anstrengenden Arbeitstag. Wir haben sieben wunderbare Tipps, wie Sie aus einem Bad in der Wanne einen kurzen Wellnessurlaub machen.

Mit Unterbau oder aufgesetzt, stehend oder hängend, als Einzelwaschtisch oder in doppelter Ausführung oder als Möbel – für welches Waschbecken Sie sich entscheiden, hängt von einigen Faktoren ab. Hier der Überblick.

So geht Wohlbefinden! Aldrans liegt südlich der Tiroler Landeshauptstadt und ist die Heimat von Familie T., deren ganz privates Wellnessidyll wir Ihnen heute präsentieren möchten.

Gaben früher Blech, Kupfer, Gusseisen den Ton an, so werden heute hauptsächlich Wannen aus Stahlemail und Sanitäracryl hergestellt. Welche Materialien es sonst noch gibt und was die Vor- und Nachteile sind, erfahren Sie hier.

Die Elektroinstallationen im Badezimmer unterliegen besonders klaren und strengen Regeln und sollten nicht zuletzt deshalb ausschließlich von einem Profi ausgeführt werden. Welche Bestimmungen gelten und was Schutzzonen sind, erfahren Sie hier.

Das Badezimmer gilt als Paradebeispiel schlechthin, wenn es um Barrierefreiheit geht. Gerade in diesem Raum haben es Menschen mit Beeinträchtigung besonders schwer, allein zurecht zu kommen.