Genug Platz im Home-Office?

Arbeiten, ablegen, verstauen. Ein Büroarbeitsplatz sollte eine Mindestgröße von acht Quadratmetern aufweisen. Haben Sie genug Freiraum für sich, Ihre Tätigkeiten und Ihre Arbeitsunterlagen im Home-Office?

Schreibtische für eine Raumecke, die von vielen Möbelhäusern als „platzsparend“ angeboten werden, sind de facto nur eine Notlösung. Mit dem Gesicht zur Wand zu sitzen führt nämlich, wie das sprichwörtliche „Brett’l vor dem Kopf“ zu Energie- und Denkblockaden. Auch mit dem Rücken zur Türe zu sitzen erzeugt bei vielen Menschen ein unbehagliches Gefühl. Besser ist es, entweder mit dem Rücken zur Wand oder aus einer Ecke in den Raum hinein bzw. zur Türe hin zu sehen. Direkt vor ein Fenster sollten Sie sich übrigens nur setzen, wenn Sie sich nicht allzuleicht ablenken lassen.

Achten Sie auch darauf, dass die Größe des Schreibtisches Ihrer Tätigkeit entspricht. Es ist kontraproduktiv, wenn Sie ständig aufstehen und irgendwelche Unterlagen hin und her schlichten müssen.

Ordnung muss sein!

Nirgendwo anders im Haus sind ausgeklügelte Ordnungssysteme so wichtig, wie am Arbeitsplatz. Chaoten vollbringen zwar oft geniale Leistungen, aber sie verlieren die Hälfte der Zeit durch ständiges Suchen. Um Ordnung zu halten, braucht man in erster Linie genügend Stauraum. Wieviel hängt nicht zuletzt von Ihrer Tätigkeit ab.

Wie beim Schreibtisch gilt: Holz ist das ideale Material für Regale und hat vor allem den Vorteil, dass man mit geringen Bordmitteln ein gekauftes System relativ einfach in Eigenregie erweitern kann. Sie sollten aber immer bedenken, dass Papier sehr schwer ist, die Möblage also stabil sein muss. Prüfen Sie daher, wie fest das Mauerwerk ist, an dem Sie die Regale befestigen wollen. Wie stark ist der Putz und was liegt dahinter? Ziegel oder Beton? Oder ist es womöglich doch Gipskarton, der für Belastungen nicht perfekt geeignet ist. In jedem Fall ist eine Probebohrung dringend anzuraten, denn von der Art und Qualität des Untergrundes hängt die Wahl des Dübels ab. Und jetzt viel Erfolg in Ihrem neuen Büro-Zuhause!


AutorIn:

Datum: 24.09.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben