Die Küchen des Jahres: Unsere Lieblingstrends

Beton, Zement, Naturstein, Gold, Kupfer, Bronze, Schwarz, Anthrazit, Blau und Weiß. Wir haben uns die aktuellen Designs genauer angeschaut und unsere persönlichen Highlights des Jahres 2017 für Sie zusammengestellt.

Trends hin oder her: in Wirklichkeit ist die Gestaltung der Küche – von Materialien über Farben bis zur Formgebung – wohl immer auch abhängig vom Raum und vor allem den persönlichen Vorlieben. Wir haben uns für Sie durch die Kataloge und Messeauftritte zahlreicher Hersteller gewühlt, und möchten Ihnen heute unsere ganz persönlichen Lieblingstrends präsentieren.

Nolte © Nolte

Stein geht für jeden Stil

Von den Oberflächen über die Arbeitsplatten bis zu den Fronten – ohne Naturstein oder Steinoptik geht es nächstes Jahr bei den wenigsten Herstellern. Verarbeitet werden weißer und brauner Marmor, Granit, Schiefer und vor allem Zement und Beton. Das Material ist besonders robust, pflegeleicht und passt zu wirklich jedem Stil: Vom Industrial bis zum Shabby Landhaus – allein die Dosis macht den Unterschied. Während in der Country-Küche eine rötlich-marmorierte oder weiße Steinarbeitsplatte in wunderbarer Harmonie mit Naturholz und viel Weiß zum Einsatz kommt, darf es in der Loftküche gerne der massive Betonblock als Kücheninsel sein.

deVOL © deVOL

Glanz und Glamour für die Küche

Neben Stein und Holz spielt vor allem Metall eine ganz große Rolle in der Küche 2017. Zum seit Jahren etablierten Edelstahl und Chrom gesellen sich nun vor allem die glänzenden Vertreter der Zunft, also Gold, Messing, Kupfer oder Bronze. Es müssen aber nicht gleich ganze Fronten oder Arbeitsflächen in metallischem Glanz erstrahlen, schon einzelne Akzente wie mit Gold überzogene Armaturen oder bronzene Griffe, aber auch Lampenschirme aus Metall oder an der Wand drapierte Kupfertöpfe können zum absoluten Highlight werden.

deVOL © deVOL

Farben? Brauchen wir nicht!

Da schlägt das Herz der Schwarz und Grau-Liebhaberin gleich ein bisschen höher – nächstes Jahr regieren die dusty colours in den heimischen Küchen. Und damit nicht genug. Anthrazit, Schiefer und Marineblau kommen jetzt auch noch matt daher. Und absolut grifflos. Wunderbar! Und perfekt zu kombinieren mit unseren anderen Lieblingstrends Metall und Stein. Und ja, wem das dann doch ein bisschen zu düster wird, der darf natürlich gerne mit knalligen Akzentfarben auflockern.

Inter IKEA Systems B.V. © Inter IKEA Systems B.V.


AutorIn:

Datum: 08.05.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Küche

Nicht jede Wohnung verfügt über eine Küche mit dem erforderlichen Platzangebot für eine Essgruppe. Doch auch in kleinen Räumen lassen sich tolle Lösungen realisieren.

Küche ist nicht gleich Küche. Es gibt aber einige Gesichtspunkte, woran man die Qualität einer Küche erkennt. Herausragend bei einer Küche ist neben der optimalen Nutzung die Haltbarkeit, die Langlebigkeit und Unempfindlichkeit der Möbel und Materialien.

Sie ist den Kinderschuhen längst entwachsen und ein inzwischen unverzichtbares Hightech-Gerät, das in keiner Küche fehlen sollte. Lesen Sie hier, wie sie funktioniert, was die Mikrowelle kann und worauf man beim Kauf achten sollte.

Warum in den Supermarkt oder zur Eisdiele gehen, wenn auch aus der eigenen Küche ein sensationelles Produkt kommen kann? Wir zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Eismaschinen für Zuhause.

Unverzichtbar für fleißige Köche und Bäcker: eine Küchenmaschine mit Rührbesen und Knethaken. Doch welche soll es sein? Ob KitchenAid, KENWOOD, SMEG oder Ankarsrum – wir haben im Cuisinarum in Wien nachgefragt.

Mehr als sieben Kilo Nudeln essen Herr oder Frau Österreicher pro Jahr. Kein Wunder, dass viele Hobbyköche Gefallen daran finden, ihre Pasta selber zu machen. Doch was sollte eine Nudelmaschine können und welche Geräte gibt es? Wir klären auf.

Eine Küche ohne Dunstabzug geht nicht. Ob ab der Wand, der Decke oder als Kochfeldabzug direkt bei den Töpfen. Neben ihrer Funktionalität übernehmen die Hightech-Geräte heute auch gestalterische Aufgaben und sind nicht selten ein Hingucker in der Küche.