Feng Shui: So wird's romantischer im Schlafzimmer

Ist Ihr Sexualleben etwas eingeschlafen? Klappt das mit der Romantik nicht so richtig, wenn Sie im eigenen Schlafzimmer gelandet sind? Dann sollten Sie vielleicht auf die Feng Shui-Meister und ihre Farbratschläge hören...

Harmonie entsteht dann, wenn alle fünf Elemente gleichmäßig im Raum vertreten sind, durch Farben ebenso wie durch Gegenstände. Das Schlafzimmer ist in der Feng Shui Lehre der wichtigste Raum im Haus, und mit diesen Tipps sorgen Sie gerade dort für mehr Leidenschaft und Harmonie.

Energie durch Rot und Rosa

Die Farbe der sexuellen Energie ist Rot. Es muss nicht nur rote Reizwäsche am Bettrand sein - die energiegeladene rote Farbe darf Sie den ganzen Tag begleiten. Das heißt nun nicht, dass Sie Ihr Schlafzimmer in anrüchiges Bordellpurpur tauchen sollen. Bei Feng Shui werden der dauerhaften Beziehung auch Rosa-und Weißtöne zugeordnet. Setzen Sie mit Rot und Rosa einfach nur Akzente - z. B. mit einem Strauß roter Rosen oder durch rosafarbene Kissen. Sie können als Single auch die Wände rosa streichen, es steht auch für Glück (insbesondere das Eheglück) und für lautere Absichten.

Lassen Sie positive Gedanken an Ihre Beziehung auch an einem langen Arbeitstag nicht in Vergessenheit geraten: Stellen Sie ein Foto Ihres Partners auf den rechten hinteren Teil Ihres Schreibtisches und verwenden Sie rote Büroaccessoires, ein roter Locher und eine rote Heftmaschine z. B. verweisen auf die positive Energie.

Orange für mehr Glück

Die Farbe Orange symbolisiert nach Feng Shui das Glücklichsein und die Macht der Liebe. Wer auf Beständigkeit hofft und statt des One-Night-Stands eine dauerhafte Beziehung anstrebt, könnte auch zu Pfirsichfarben greifen: Sie stehen für Verliebtheit und verstärken die Anziehungskraft.

Blau verbindet

Blau ist die Farbe, die dem Element des Wassers zugeordnet wird. Sie symbolisiert die Verbindung, die Harmonie zwischen den Partnern, die Hinwendung und Verschmelzung des einen mit dem anderen. In Partnerschaften, in denen scharfe Gegensätze ausgeglichen werden müssen, ist es wichtig, das Element Wasser in das Alltagsleben einzubauen, denn Wasser wirkt belebend. Zartblaue Chiffonvorhänge etwa könnten den Energiefluss zwischen den Geschlechtern verbessern.

Weiß vermeiden

Weiß ist der chinesischen Lehre nach die Farbe der Trauer - auch in unserer westlichen Einschätzung hat Weiß etwas Steriles, Kaltes. Wie soll sich darauf also feurige Leidenschaft entwickeln? Beziehen Sie daher den Ort Ihres Liebespieles nicht mit steifen, weißen Laken! Wer Weiß liebt, sollte es in anderen Kombinationen - z. B. durch weiße Glasvasen - einsetzen.

Wem diese Tipps noch nicht reichen, die Expertin von wohnnest erstellt für Sie das passende Farbkonzept für Ihre Räume. Nur eine von vielen Möglichkeiten, aus Ihrem Zuhause einen ganzheitlichen Lebensraum zu machen.


AutorIn:

Datum: 14.06.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Schlafzimmer

Auf der neuen Kollektion „Vitale“ des österreichischen Polstermöbelspezialisten ADA lässt es sich dank eingearbeiteter innovativer Gel-Elemente bequem sitzen, liegen und relaxen – und das täglich einige Stunden lang. Die Gel-Zellen sorgen für eine punktgenaue Druckentlastung, passen sich an die Körperkonturen an und stützen so den Körper in jeder Position besonders sanft.

Grundvoraussetzung für einen gesunden und erholsamen Schlaf ist das richtige Bett. Leidet der Schlafrhythmus wegen eines ungemütliches Bett, wirkt sich das negativ auf das persönliche Wohlbefinden aus. Die Folge: Kopfschmerzen, Müdigkeit, Rückenschmerzen und muskuläre Verspannungen.

Ob Kleidermotten oder Lebensmittelmotten, kaum ein Schädling im Haus, der so stört wie der nahe Verwandte des Schmetterlings. Wir sagen Ihnen, was zu tun ist, um sie wieder los zu werden.

Wie wir schlafen, wird durch verschiedene Faktoren bestimmt: Bett, Matratze, Raum, Luft, Lärm, persönliches Befinden. Hier die wichtigsten Tipps, wie Sie garantiert zu gesundem Schlaf kommen.

Tagestemperaturen jenseits der 30 Grad machen auch die Nächte für so manchen von uns unerträglich. Wir haben die besten Tipps, wie Sie trotz hochsommerlicher Hitze zu erholsamem Schlaf finden.

Sie dienen als Ablage für Bücher und Brille, als Stellplatz für die Leselampe oder das nächtliche Glas Wasser. Eigentlich machen sie für viele das Schlafzimmer erst perfekt. Wir haben die ausgefallensten Ideen für Nachtkästchen zusammengetragen.

Der Körper ruht nahezu schwerelos und völlig entspannt, ohne Druckstellen an Schultern, Hüften oder Becken. Die Lendenwirbelsäule hängt nicht durch und die Bandscheiben werden abgestützt.

Sie sind von Hand gemacht und aus besten Naturmaterialien hergestelt: so genannte Premium-Betten. Was unterscheidet die Luxusvarianten von den 08/15-Exemplaren aus dem Möbelhaus? Und schläft es sich darin wirklich besser?

Die richtige Bettdecke ist für einen gesunden, entspannenden Schlaf ein wichtiger Faktor. Die Auswahl ist groß und jeder muss die für ihn passende Decke erst finden. Lesen Sie hier, was für einen gesunden und entspannenden Schlaf nötig ist.