Eine eigene Wellness-Oase muss kein Vermögen mehr kosten!

Softub Whirlpools sind einfach phänomenal – von der Optik und von der Anwendung her! Zu jeder Zeit, an jedem Ort. Ob im Garten, im Keller oder auf der Terrasse, ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – ein Softub bietet Ihnen die Möglichkeit, genau dort und dann zu entspannen, wie und vor allem wo es Ihnen gefällt.


Gleich ob Sie ein Indoor- oder Outdoor-Typ sind: Durch das geringe Eigengewicht der Softubs sind Sie völlig flexibel. Herkömmliche Whirlpools waren fest und schwer und unbeweglich. Diese Zeiten sind nun endgültig vorbei.

Die völlig neuartigen Softubs gibt es in drei verschiedenen Größen – mit 150 cm, 180 cm und 200 cm Durchmesser. Dank der fortschrittlichen Whisper-Technology sind Softub-Motoren die leisesten ihrer Klasse und sind zudem marktführend in der Wärmerückgewinnungstechnology.

Softub sind nicht nur leise und energiesparsam, sondern sehr schön! Die verschiedenen Design-Varianten – von Lederoptik, Umrandungen in Holz oder Poly-Rattan sowie eine Auswahl an trendigen Farben und wetterfesten Accessoires, machen diese einzigartigen Whirlpools zu Ihrem persönlichen Urlaubsort, das ganze Jahr im Freien!

Softub © Softub

Badespaß unterm Himmelszelt:

Softub Whirlpools sind bequem (keine harten, vorgeformten Sitze), portabel (nur 20 – 40 kg). 3 Größen: 150, 180 und 200 cm Durchmesser für 2, 4 oder 6 Personen. Bis zu 40◦C warmes Wasser und sehr starke Massagedüsen verwöhnen Sie jeden Tag – jederzeit.

Ideal für Ihren Garten oder Ihre Dachterrasse. Traumhaft im Sommer und herrlich im Winter!

Autor:

Datum: 20.10.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Baden und Wellness

Die Fugen im Badezimmer brauchen eine Generalüberholung. Erfahren Sie hier, was es beim Fugen erneuern zu beachten gibt, und wie Sie Schritt für Schritt vorgehen.

Selten kommt einem so kleinen Raum eine so große Bedeutung zu. Das Gäste-WC oder auch Gästebad sollte praktisch, modern und freundlich gestaltet sein. Wir haben die besten Tipps.

Ein Bad in der Wanne tut schon richtig gut – etwa abends, nach einem anstrengenden Arbeitstag. Wir haben sieben wunderbare Tipps, wie Sie aus einem Bad in der Wanne einen kurzen Wellnessurlaub machen.

Mit Unterbau oder aufgesetzt, stehend oder hängend, als Einzelwaschtisch oder in doppelter Ausführung oder als Möbel – für welches Waschbecken Sie sich entscheiden, hängt von einigen Faktoren ab. Hier der Überblick.

So geht Wohlbefinden! Aldrans liegt südlich der Tiroler Landeshauptstadt und ist die Heimat von Familie T., deren ganz privates Wellnessidyll wir Ihnen heute präsentieren möchten.

Gaben früher Blech, Kupfer, Gusseisen den Ton an, so werden heute hauptsächlich Wannen aus Stahlemail und Sanitäracryl hergestellt. Welche Materialien es sonst noch gibt und was die Vor- und Nachteile sind, erfahren Sie hier.

Die Elektroinstallationen im Badezimmer unterliegen besonders klaren und strengen Regeln und sollten nicht zuletzt deshalb ausschließlich von einem Profi ausgeführt werden. Welche Bestimmungen gelten und was Schutzzonen sind, erfahren Sie hier.

Das Badezimmer gilt als Paradebeispiel schlechthin, wenn es um Barrierefreiheit geht. Gerade in diesem Raum haben es Menschen mit Beeinträchtigung besonders schwer, allein zurecht zu kommen.

Boden, Wände, Sanitäreinrichtung: Naturstein ist ein besonders beliebtes Material in der Badezimmergestaltung. Wir haben die Vor- und Nachteile für Sie.