Sport, Wellness oder Relaxen - das können Whirlpools

Die Auswahl an Whirlpools ist groß. Wer für sich den richtigen finden und lange daran Freude haben will, der sollte auch wissen, für welchen Zweck er seinen eigenen Whirlpool einsetzt: zur sportlichen Massage, zur Wellness-Massage oder einfach zum Relaxen.

Einfach nur zurücklehnen und den wohltuenden Sprudeleffekt eines Whirlpools genießen. Gerne auch zu zweit. Bei vielen fällt schon durch die Vorstellung der Balast des Alltags ab. Doch so ein Jacuzzi (wie solche Pools auch genannt werden) ist nicht nur für ein romantischen Schampusabend nütze, die Sprudeltechnikunterstützt unseren allgemeinen Gesundheitszustand. Aber auch Modelle, die fast schon medizinische Möglichkeiten haben, gibt es auf dem Markt. Hauptunterschied der entsprechenden Systeme: die Leistung und Art der Düsen.

Ultimative Fitness Systeme

Für alle, die nach einer sportlichen Anstrengung die Muskeln entspannen und rundum relaxen möchten, sind die Ultimativ Fitness Systeme genau richtig. Die kraftvollen Düsen erzeugen einen vitalisierenden Massagestrahl, der die Hautdurchblutung stärkt, anregend auf Kreislauf und Stoffwechsel wirkt, nach dem Sport beanspruchte Muskeln lockert und entkrampft, Schmerzen lindert und der Bildung der Milchsäure vorbeugt.

Whisper Systeme

Menschen, die besonderen Wert auf Ruhe legen und ihren Körper verwöhnen möchten, werden von den Whisper Systemen begeistert sein, die sanft prickelnd die Durchblutung des Gewebes anregen und gleichzeitig besänftigend auf Körper und Geist wirken. Die leisen Whisper Pools wirken besonders entspannend - selbst auf höchster Regelstufe.

Just Relax Systeme

"Raus aus dem Alltag und rein in die Wanne" - so lautet das Motto der Whirlpoolsysteme Just Relax! Die Entspannung pur für Whirl-Einsteiger, die sich einfach mehr Wellness zu Hause gönnen möchten. Just Relax ist kinderleicht zu bedienen und wirkt positiv auf Wohlbefinden und Gesundheit.


AutorIn:

Datum: 25.08.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Baden und Wellness

Ein Bad in der Wanne tut schon richtig gut – etwa abends, nach einem anstrengenden Arbeitstag. Noch entspannender wird es, wenn Sie Temperatur, Zeitpunkt und das Drumherum beachten. Wir haben 7 Tipps, wie Sie aus einem Bad in der Wanne einen kurzen Wellnessurlaub machen.

Mit Unterbau oder aufgesetzt, stehend oder hängend, als Einzelwaschtisch oder in doppelter Ausführung oder als Möbel – für welches Waschbecken Sie sich entscheiden, hängt von einigen Faktoren ab. Hier der Überblick.

So geht Wohlbefinden! Aldrans liegt südlich der Tiroler Landeshauptstadt und ist die Heimat von Familie T., deren ganz privates Wellnessidyll wir Ihnen heute präsentieren möchten.

Gaben früher Blech, Kupfer, Gusseisen den Ton an, so werden heute hauptsächlich Wannen aus Stahlemail und Sanitäracryl hergestellt. Welche Materialien es sonst noch gibt und was die Vor- und Nachteile sind, erfahren Sie hier.

Die Elektroinstallationen im Badezimmer unterliegen besonders klaren und strengen Regeln und sollten nicht zuletzt deshalb ausschließlich von einem Profi ausgeführt werden. Welche Bestimmungen gelten und was Schutzzonen sind, erfahren Sie hier.

Das Badezimmer gilt als Paradebeispiel schlechthin, wenn es um Barrierefreiheit geht. Gerade in diesem Raum haben es Menschen mit Beeinträchtigung besonders schwer, allein zurecht zu kommen.

Boden, Wände, Sanitäreinrichtung: Naturstein ist ein besonders beliebtes Material in der Badezimmergestaltung. Wir haben die Vor- und Nachteile für Sie.

So stellen wir uns einen relaxten Abend vor: ruhige Musik, was Gutes zum Trinken - und dann ab in den Whirlpool! Damit dem Vergnügen nichts im Wege steht und weil Pool nicht gleich Pool ist, haben wir für Sie den Überblick.

Wieviele Personen werden unser Bad benutzen? Wie lange werden wir in der Wohnung bleiben? Wie viel Platz steht uns zur Verfügung und kann ich diesen vielleicht erweitern? Wir haben die wichtigsten, die "goldenen" Regeln zur Badplanung.