"Blaue Lagune - next generation"

Die Blaue Lagune will vom Fertighauspark zu einem Zentrum mit umfassender Kompetenz in Sachen Fertighaus wachsen. Die BesucherInnen sollen künftig mit noch individuellerer Beratung und noch mehr Infos versorgt werden.

74.000 m² Areal und über 100 Aussteller, 150.000 BesucherInnen jedes Jahr: Die Blaue Lagune ist das größte Fertighauszentrum Österreichs und will nun auch zum größten Kompetenzzentrum für und in der Branche werden.

Informieren, Erleben, Wohlfühlen

„Lagune – next Generation“ soll eine umfassende Ausstellungs-, Beratungs- und Event-Plattform rund um den Fertighausbau, Innenraumgestaltung, Sanierungsmaßnahmen und Modernisierung werden, sowohl für Private wie für Gewerbliche. Neben dem erhöhten Informations- und Beratungsangebot für die BesucherInnen im Bauzentrum wird daher auch eine Architektur-Lounge, ein Hotelkompetenzzentrum sowie ein Informations- und Konferenzraum errichtet. Umgesetzt werden soll das ganze Projekt innerhalb der nächsten zwei Jahre – übrigens parallel zum laufenden Betrieb.

Alles an einem Ort

Egal, ob Sie sich als (Neo)FertighausbesitzerIn Fragen zur Haustechnik, Raumkonzeption, Einrichtung, Energieversorgung oder die Ausbaustufen haben, Sie sollten für jedes erdenkliche Anliegen einen kompetenten Ansprechpartner im Zentrum finden. Der Service reicht von Information und Beratung über die Begleitung bis hin zur Umsetzung Ihres Vorhabens. Abgerundet wird das Ganze durch den Wohlfühlaspekt: Restaurant, Café, Bar mit Blick auf den See soll zum Verweilen und Genießen einladen.

Weitere Informationen


AutorIn:

Datum: 21.10.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Fertighaus

Das Fertighauszentrum an Wiens südlicher Stadtgrenze wurde im Jahr 2017 um einige Modelle reicher. Neu im Angebot: ein in Serie gefertigtes Plusenergiehaus, viele smarte vier Wände, ein Modulhaus und noch einiges mehr.

Mit über 40 Jahren Erfahrung baut SCHNAUER fertig ausgestattete Räume in schneller und wirtschaftlicher Modul-Bauweise. Schnauer Raum-Module minimieren die Bauzeit, senken die Kosten und reduzieren die Belastung des Kunden bei der Realisierung auf ein Minimum.

Miniwohnen ist in. Die Fertighaushersteller unseres Landes wissen das schon lange und bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Modulhäuser kleiner Größe. Und wer darin nicht wohnen möchte, kann sie auch anders nutzen.

Der größte Teil der Fertighäuser ist heute im Niedrigenergiestandard gebaut. Das hat nicht nur im Winter Vorteile, die verbauten Energiesysteme sorgen auch im Sommer für ein angenehmes Raumklima.

Wissenschaftliche Studien bestätigen inzwischen mehrfach, dass Holz-Fertighäuser mit Massivbauten hinsichtlich Langlebigkeit konkurrieren können. In der Herstellung hat sich seit den 1980er Jahren viel getan.

Das Bauland wird, gerade in und um die österreichischen Hotspots, immer knapper und teurer. Der Fertighausmarkt reagiert mit Lösungen für kleine, schwer bebaubare Grundstücke.

Die Umsatzeinbrüche der vergangenen Jahre sind passé, die Fertighausbranche erlebt einen neuen Aufschwung. Zwischen 6 und 7% haben die Umsätze zugelegt. Das liegt vor allen an einem bestimmten Trend.

Kochen, essen und wohnen in nur einem Raum? Was vor ein paar Jahrzehnten noch undenkbar war, ist heute in fast jedem Neubau Usus – das offene Raumkonzept. Hier die Trends und Entwicklungen.