Fehlervermeidung - Viele Fehler passieren bei der Planung

Planungsfehler sind die häufigsten Fehler, die beim Bauen passieren. Sie verursachen in der Folge oft Bauschäden, die nur mit erheblichem (Kosten)aufwand korrigiert werden können. Der Plan ist das Um und Auf beim Bauen und muss dementsprechend sorgfältig sein.

Kommunikation mit dem Planer ist das "Um und Auf" auf der Baustelle. Darauf sollten Sie als Bauherr achten, um teuren Missverständnissen aus dem Weg zu gehen.

Die Planungsphase ist beim Hausbau von zentraler Wichtigkeit. Daher sollte bei der Auswahl der zuständigen Fachleute große Sorgfalt angewandt werden. Dazu darf man von einem Architekten bzw. Planer folgendes erwarten:

  • Ein guter Planer verbindet ästhetisch anspruchsvolle Konzeption mit der nötigen Zweckmäßigkeit beim Bau und der Verwendung des Wohngebäudes.
  • Er versteht die Wünsche des Bauherrn, geht darauf ein und bietet eine, den Umständen entsprechende technisch, wirtschaftlich und finanziell realisierbare Umsetzung an, in der selbstverständlich auch alle Aspekte des Standes der Technik Berücksichtigung zu finden haben.
  • Der Plan sollte in kleinen Schritten heranwachsen, unter ständiger Kommunikation zwischen Planer und Bauherren. Anhand der erstellten Entwurfspläne und Leistungsverzeichnisse führt der Planer in der Regel eine entsprechende Ausschreibung durch. Bestehen Sie dabei, wenn möglich, auf eine öffentliche Ausschreibung. Der Planer ist auch fähig, "günstige" von "billigen" Angeboten zu unterscheiden, und sollte Ihnen dann auf dieser Basis einen entsprechend genauen Finanzierungsbedarf ermitteln.
  • Der Planer übernimmt weiters die terminliche und technische Koordination der Baustelle, neben der künstlerischen, technischen, und geschäftlichen Leitung nimmt er Ihnen auch die Behördengänge und Verhandlungen ab. Dies ist übrigens der Bereich, in dem Sie, so sie sich soviel Zeit dafür nehmen können und wollen, am meisten Zeit und somit Geld sparen können, wenn Sie an der Bauleitung teilnehmen, bzw. sie übernehmen.


Die Kosten dieser Leistungen werden in der Gebührenordnung geregelt. Sie hängen in der Regel von der Bausumme ab. Streben Sie wenn möglich eine Fixpreislösung an!

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Sie haben eine Frage?
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!
Sie sind ein Unternehmen?
Jetzt kostenlos bei Frag' den Profi teilnehmen!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


Autor:

Datum: 25.03.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Bauplanung

Wer ein Haus bauen möchte, kommt um einen Statiker nicht herum. Er liefert während der Planung wertvolle Dienste - ...