Blaue Lagune: Fertighaus und vieles mehr

Sie suchen nach Ihrem Traumhaus? Oder nach Ideen für die Modernisierung Ihres Zuhauses? Oder Sie möchten sich zu erneuerbaren Energiesystemen wie Photovoltaik, zu Smart Home, Wellness und Whirlpools oder anderen Ausstattungen beraten lassen? Die vielen Aussteller in der Blauen Lagune informieren und beraten Sie gerne!

Große Auswahl an Fertighäusern

Ob puristisch, modern oder klassisch – die gezeigten Musterhäuser in unterschiedlichen Bauweisen sind die beste Inspirationsquelle. Viele neue Hausmodelle bereichern in diesem Jahre wieder das Fertighaus-Angebot, und viele weitere innovative Musterhäuser werden auch im nächsten Jahr hinzukommen. Planen Sie gemeinsamen mit den Fertighaus-Anbietern Ihr individuelles Traumhaus, natürlich in Ihrer gewünschten Ausbaustufe. Fertigkeller, Fertiggarage und Beratung zu Förderungen und Finanzierung ergänzen das Angebot rund um den Hauskauf in perfekter Weise.

zur großen Auswahl

Modernisieren Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung

Wer sein bestehendes Zuhause durch neue Ausstattungen aufwerten möchte, findet in den Themenwelten der Blauen Lagune viele Möglichkeiten:

Von neuen Fenstern, Türen und individuellen Verglasungen über den beliebten Wintergarten bis hin zu Edelstahltreppen und -geländer, von erneuerbaren Energiesystemen über die Regenwassernutzungsanlage bis hin zu kompletten Lüftungsanlagen, von Infrarotheizungen und Flächenheizungen mit Infrarot über Wellnessausstattungen wie Whirlpools bis hin zu Smart Home-Lösungen. Auch für die Gartengestaltung mit Beton, Stein und Granit sind attraktive Beispiele zu sehen. Und Beratung gibt es selbstverständlich für alle Bereiche ebenfalls vor Ort.

Lassen Sie sich von der Vielfalt inspirieren, von den Anbietern beraten und freuen Sie sich ganz einfach auf Ihr neues Zuhause!

Blaue Lagunge © Blaue Lagunge

Bauzentrum & Co mit Blick aus der Vogelperspektive

Blaue Lagune © Blaue Lagune

Beim Spaziergang sein Traumhaus entdecken und dabei die Natur genießen.

Blaue Lagune: Die nächste Dimension

Die Zukunftspläne der Blauen Lagune eröffnen viele neue und attraktive Möglichkeiten für Besucher, aber auch Aussteller: Mit dem Ausbau des Zentrums zur umfassenden Plattform rund um Bau, Sanierung, Modernisierung und Immobilien entstehen ein Bauzentrum mit Showrooms und Themenwelten, ein Hotelkompetenzzentrum mit Hotelbetrieb sowie ein neues Informations- und Konferenzzentrum. Der Baubeginn ist für 2018 geplant.


Autor:

Datum: 31.10.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Bauplanung

Alle Ihre Entscheidungen auf der Baustelle müssen schriftlich dokumentiert und eventuell gegengezeichnet, alle Unterlagen gesammelt, sortiert und archiviert werden. Warum das so wichtig ist, erfahren Sie hier.

Erst wenn ein Grundstück in den Bebauungsplänen als Baugrund in einem Wohngebiet gewidmet und ausgewiesen ist, ist eine Bebauung in Ihrem Sinn möglich. Falls das Grundstück nicht Ihnen gehört ist die Zustimmung des Eigentümers einzuholen.

Nicht umsonst müssen professionelle Handwerker an ihrem Arbeitsplatz eine vorgeschriebene Schutzbekleidung (PSA) tragen. Das gilt natürlich auch für private HäuslbauerInnen und HeimwerkerInnen.

Für die Planung und Bauausführung werden Baugrunduntersuchungen veranlasst und durchgeführt. Sie erfolgen meist in Form von Probebohrungen und der Untersuchung von Boden- und Wasserproben. All dies dient dem frühzeitigen Ausschließen von späteren Baumängeln.

Der Plankopf enthält Angaben über Projekttitel, Planart- bzw. Inhalt, Planmaßstab, Planverfasser, Planversion (Änderungs-Index) und Datum, sinnvollerweise auch Angaben über Planverteilung und Freigabevermerke etc.

Nach der Entwurfsphase kommt die Einreichphase, in der das Bauprojekt zur Bewilligung kommen soll. Neben dem Einreichplan sind Nachweise über Eigentum, bautechnische Unterlagen und Baubeschreibungen nötig.

Bauplan, Lageplan, Polierplan oder Detailplan. Welcher Maßstab für welche Planart anzuwenden ist, und was Sie sonst zum Planzeichnen wissen sollten, erfahren Sie hier.

Ein Qualitätsbeauftragter hat die Aufgabe, BauherrInnen und PlanerInnen bei der Projektierung und Realisierung von Biomasseheizwerken und Nahwärmenetzen zu beraten und unterstützen.

Wer im Winter baut, muss verschiedene Vorkehrungen treffen, um das Bauwerk vor der kalten Witterung und ihren Begleiterscheinungen zu schützen. Erfahren Sie hier das Wichtigste zur Baustelle im Winter.