Elektroinstallation: Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen

Vom Kellergeschoß über die Wohnbereiche bis zu den Anschlüssen am Dachboden. Diese Kosten können für Material und Arbeitszeit insgesamt anfallen.

Stk. Gesamt Material Arbeit
Hausanschluss umfasst alle Leistungen von der Übergabestelle des Elektroversorgungsunternehmens (EVU) bis zum Zählerverteiler. Die Kosten sind im wesentlichen abhängig von der Entfernung Übergabestelle bis zum Zählerverteiler 1.140€
Zähler Verteiler Umfasst alle Leistungen zum Zählen des Energieverbrauches und zum Schutz von Personen, Leitungen und Geräten. Das sind Vor- und Nachzählersicherung, Fehlerstrom–Schutzschalter (FI), Leitungsschutzschalter (LS) und Überspannungsschutzgeräte. Darüber hinaus noch alle Komponenten für Klingel- und Sprechanlage. In einigen Bundesländern sind die Zähleinrichtung und die Schutz-/Schaltgeräte in getrennten Verteilungen montiert. Informationen dazu erhalten Sie bei Ihrem Elektroinstallateur oder EVU.
3 Fehlerstromschutzschalter
1 Überspannungsableiter
10 Stromkreise für Licht und Schuko-Steckdosen
6 Stromkreise für Großgeräte
zB.: Waschmaschine, Trockner, E-Herd, usw.
1 Netzgerät für Sprechanlage
2 Lichtsteuergeräte
1.560€
Kellergeschoß Umfasst alle Leistungen für Beleuchtungssteuerung und Steckdosen, sowie Anschlüsse von Großgeräten. Der Kostenschätzung liegen folgende Mengen zu Grunde: 8 Lichtauslässe (Wand oder Decke), 7 Schaltstellen Schalter, 2 Schaltstellen Taster und 28 SCHUKO-Steckdosen. 3.080€ 770€ 2.310€
Erdgeschoß umfasst alle Leistungen für Beleuchtungssteuerung und Steckdosen, sowie den Anschluss E-Herd, Sprechanlage und TV-/SAT-Verkabelung. Der Kostenschätzung liegen folgende Mengen zu Grunde: 15 Lichtauslässe (Wand oder Decke), 8 Schaltstellen Schalter, 2 Schaltstellen Dimmer, 2 Schaltstellen Taster und 33 SCHUKO-Steckdosen. 3.600€ 900€ 2.700€
Obergeschoß umfasst alle Leistungen für Beleuchtungssteuerung und Steckdosen, sowie den Anschluss Sprechanlage und TV-/SAT-Verkabelung. Der Kostenschätzung liegen folgende Mengen zu Grunde: 9 Lichtauslässe (Wand oder Decke), 8 Schaltstellen Schalter, 1 Schaltstellen Dimmer, 2 Schaltstellen Taster und 35 SCHUKO-Steckdosen. 3.700€ 925€ 2.775€
Dachgeschoß umfasst alle Leistungen für Beleuchtungssteuerung und Steckdosen, sowie Fernseh- und SAT-Anlage. Der Kostenschätzung liegen folgende Mengen zu Grunde: 2 Lichtauslässe (Wand oder Decke), 2 Schaltstelle Schalter, und 4 SCHUKO-Steckdosen 260€ 65€ 195€
Außenanlagen & Garage umfasst alle Leistungen für Beleuchtungssteuerung und Steckdosen. Der Kostenschätzung liegen folgende Mengen zu Grunde: 4 Lichtauslässe (Wand oder Decke), 3 Schaltstelle Schalter, 1 Schaltstelle über Bewegungsmelder und 5 SCHUKO-Steckdosen.bzw. 1 Starkstromanschluß 760€ 190€ 570€
Blitzschutz Umfasst alle Leistungen für den äußeren Blitzschutz, Erdungsanlage, Potentialausgleich, etc.) 2.650€
15.610€ 2.850€ 8.550€
AUFPREISE
Schalterprogramm Basis für die Kostenschätzung: Standardprogramm DELTA line tw. 200€
Großflächiges Großflächiges Schalterprogramm, zB.: DELTA profil 440€
Topprogramm Gehobenes Schalterprogramm, zB.: DELTA profil 2.810€
Jalousiesteuerung Einzel Annahme Einzelsteuerung von 16 Antrieben über konventionelle Jalousietaster (Preis umfasst den Anschluss des beigestellten Jalousieantriebes und des Steuerschalters AUF / AB 2.300€
Jalousien Gruppen Annahme Einzelsteuerung von 16 Antrieben über konventionelle Jalousietaster (Preis umfasst den Anschluss des beigestellten Jalousieantriebes und des Steuerschalters AUF / AB) und Gruppensteuerungen im Obergeschoß (ALLE), Erdgeschoß (ALLE und 2 Gruppen Wohnzimmer), sowie das „ganzes Haus“. 3.225€
EIB/KNX-Installation "Ausführung der Grundinstallation (Beleuchtung UND Jalousie) mit EIB/KNX-System. Zusätzlich zum normalen Schalten der Beleuchtung sind folgende Funktionen in der Installation enthalten:
  • Szenensteuerung im Wohnzimmer
  • Einzel-/Gruppensteuerung Jalousien
  • Beleuchtung Zentral AUS
  • Panik-Schaltung (Licht ein in kritischen Situationen)
  • Taste Haus verlassen (Licht AUS, Jalousie AB)
  • Anwesenheitssimulation – Bewohntes Haus
5.500€

Autor:

Datum: 05.07.2011

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Haustechnik

Sie bringen angenehme Abkühlung auf Knopfdruck und machen so die heißen Tagen im Jahr erträglicher. Doch sie gelten auch als die schlimmsten Stromfresser. Wir haben ein paar super Tipps, wie Ihre mobiles Klimagerät sparsamer wird.

Mit innovativen Technologien Wasser- und Energiekosten deutlich reduzieren und gleichzeitig die Umwelt schonen. Hier die besten Tipps und Lösungen für jeden Haushalt!

Die Temperaturen steigen, die mobilen Klimageräte haben in so mancher Wohnung Saisonstart - und bergen eine große Gefahr. ExpertInnen warnen vor lebensgefährlichen Kohlenmonoxidvergiftungen durch einen Abgasrückstau.

37 °C im Sommer, Minusgrade im Winter – die großen Temperaturschwankungen in Österreich sind für den Organismus eine große Belastung. Die richtige Technik sorgt dafür, dass Sie sich das ganze Jahr über wohlfühlen in Ihrem Zuhause.

Einfacher Transport und Aufbau, geringer Platzverbrauch und so wenig Betriebsgeräusch wie möglich – die Anforderungen an Wärmepumpen, die in Innenräumen aufgestellt werden, sind groß.

Der Sommer steht vor der Tür – und damit die Frage, wie man die heißen Sommertage auch in den eigenen vier Wänden genießen kann. Die richtige Klimaanlage verschafft angenehme Abkühlung in langen Hitzeperioden, reinigt abgestandene Luft und kann komfortabel über das Smartphone gesteuert werden. Doch welche Anlage eignet sich am besten für Ihr Zuhause?

Rauchmelder, intakte Kabelanschlüsse, kein offenes Feuer – für die meisten von uns ist Brandschutz längst im Alltag angekommen. Doch ein wichtiges Thema geht dabei leider oft unter: Die Gefahr durch elektrisch gezündete Brände.