Baumeister © Shutterstock

Die Aufgaben des Baumeisters

Der Baumeister übernimmt die Verantwortung für alle Vorgänge beim Hausbau, von der Planungsphase bis zur Schlüsselübergabe. Er trägt auch die Haftung für alle Ausführungen. Seine Aufgaben, Pflichten und Kosten im Detail.

Der Beruf des Baumeisters ist vielfältig und mit einer großen Verantwortung verbunden. Im Massivbau bildet er das Hauptgewerk in der Rohbauphase. Grundsätzlich ist der Baumeister befähigt, Gebäude zu planen, statisch zu berechnen, die Baukosten zu ermitteln und zu kontrollieren, sowie die folgenden Baumeisterarbeiten zu leiten und die Ergebnisse zu prüfen:

  • Beton- und Stahlbetonarbeiten
  • Beton-Fertigteile (Stützen und Träger, Deckenelemente, Fassadenelemente, Stiegen, Sonderteile)
  • Gerüstarbeiten (Arbeits- und Schutzgerüste, Fahrbare Gerüste)
  • Mauer- und Versetzarbeiten
  • Rauch-, Abgas- und Lüftungsfänge
  • Abdichtungen gegen Feuchtigkeit
  • Wärmedämmungen
  • Regieleistungen
  • Baureinigung
 

AutorIn:
Datum: 06.11.2011
Kompetenz: Bauplanung und Bauaufsicht