© evannovostro/stock.adobe.com

GREENING CHECK für die Fassade

Die Vorteile liegen auf der Hand: Fassadenbegrünungen sind eine energiesparende, klimaschonende und ästhetische Maßnahme für Wohn- und Gewerbegebäude. Das Beratungsservice GREENING CHECK berät individuell über Gebäudebegrünung in ganz Österreich.

Vor allem im dicht besiedelten städtischen Raum sind grüne Wände und Dächer auf dem Vormarsch. In Zahlen ein jährliches Plus von 9 Prozent laut Green Market Report Austria. Das neue Servicetool GREENING CHECK unterstützt bei der Sondierung, Planung und Umsetzung des Begrünungsprojekts und informiert über Potentiale, aber auch Risiken.

Online-Tool und persönliche Beratung

Der GREENING CHECK vom Innovationslabor GRÜNSTATTGRAU bietet erstmals in Österreich eine frei zugängliche Anlaufstelle zur individuellen und produktunabhängigen Potentialanlayse und Projekt-Realisierung von Bauwerksbegrünungen. Angeboten wird eine kostenfreie Erstanalyse über die grundsätzliche Machbarkeit von Begrünungsideen. Via Onlineformular wird das Projektvorhaben digital von ExpertInnen analysiert. Anschließend gibt es die Möglichkeit qualifizierte Beratungshilfe vor Ort oder digital zu buchen. Beraten wird man von ExpertInnen entlang der Wertschöpfungskette Bauwesen mit einer spezifisch absolvierten Qualifizierung für Bauwerkbegrünung. GRÜNSTATTGRAU Geschäftsführerin Susanne Formanek erklärt: "Rund um das Thema Bauwerksbegrünung gibt es viele unterschiedliche Ansätze. Genau hier greift der GREENING CHECK und verhilft zu einem hochwertigen Projekt."
Warum beraten lassen?

Um die Vorteile von begrünten Gebäuden langfristig und effizient zu nutzen, ist ein optimales Zusammenspiel des Begrünungsziels und der angewendeten Technik notwendig. Eine qualitätsgesicherte Vorgehensweise nach Stand der Technik und gültigen Normen ist daher bei Planung, Umsetzung und Inbetriebnahme von Begrünungsvorhaben enorm wichtig. Sinnvolle Kombinationen, wie zum Beispiel die Nutzung von Regenwasser oder die Integration von Sonnenenergie auf begrünten Dächern und Fassaden, werden beim GREENING CHECK ebenfalls berücksichtigt.

AutorIn:
Datum: 18.03.2021
Kompetenz: Energie

Weniger für Strom zahlen! Jetzt mit Compera Tarife vergleichen & sparen!
Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter