Fenstermontage

Fenstermontage
Die Montage der Fenster kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Blindstock: Nachdem der Rohbau hergestellt worden ist werden Rahmen aus einem zum Fenster passenden Material versetzt, die später die Unterkonstruktion der Fenster bilden. Der Verputz wird bis an die Blindstöcke aufgebracht, die Fenster anschließend versetzt und die Fugen mit Leisten abgedeckt. Die Montage von Fenstern auf Blindstöcken ist technisch hochwertig, da die teuren und empfindlichen Fenster erst montiert werden, wenn die groben Arbeiten auf der Baustelle schon erledigt sind.
  • Direkte Montage: Die Fenster werden dabei in den Rohbau mittels Pratzen oder langen Schrauben verankert. Die Fugen werden mit Polyurethanschaum abgedichtet und anschließend wird der Verputz aufgebracht. Diese Methode ist günstig, weit verbreitet und erfordert den Schutz der Fenster während der Verputzarbeiten.

Frag' den Profi

Jetzt kostenlos eine Frage
an ein Unternehmen stellen.

Max Mustermann
Lassen Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich von einem Profi beantworten!

Bitte beachten Sie, dass keine Rechtsauskünfte erteilt werden können.


Autor:

Datum: 20.07.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Fenster & Türen

Beschläge und Griffe komplettieren das Fenster, die einen technisch die anderen zusätzlich auch optisch. Hier die ...

Heuschnupfen und Pollenallergien plagen viele von uns jedes Jahr von neuem. Da hilft nur noch Schotten dicht und ...

Die Hauseingangstüre muss wärmegedämmt, einbruchssicher, witterungsbeständig, robust und noch dazu schön sein. ...