Schutz vor radioaktivem Niederschlag

Die Maßnahmen bei einem Strahlenunfall drehen sich alle um die Vermeidung der Folgen von Spätfolgen, Verstrahlung und dem radioaktiven Niederschlag.

Wichtige Maßnahmen vor einem radioaktiven Niederschlag

  • Kenntnis der Warn- und Alarmsignale
  • Batterieradio mit Reservebatterie bereitstellen
  • Lebensmittel- und Trinkwasservorrat für zwei Wochen pro Person anlegen
  • Kaliumjodid-Tabletten aus der Apotheke besorgen (für Kinder und Jugendliche sowie für Erwachsene bis zum 45. Lebensjahr)
  • Hausapotheke einrichten und um die persönlichen Medikamente erweitern
  • Haben Sie einen Schutzraum, diesen bezugsfertig machen
  • Material für die Abdichtung der Fenster besorgen (breite Klebestreifen, Folien)
  • Besitzen Sie Haustiere, entsprechende Tiernahrung bevorraten


Wichtige Maßnahmen während eines radioaktiven Niederschlags

  • Nicht im Freien aufhalten
  • Klimaanlage ausschalten, Ventilatoren abstellen
  • Aufenthalt in Räumen mit massivem Mauerwerk (z. B. nicht in Veranda, oder Wintergarten)
  • Rollos oder Jalousien herunterlassen, Fensterläden schließen
  • Wenn ein Schutzraum vorhanden ist, im Schutzraum verbleiben
  • Nach Anordnung der Behörde Kalium-Jodidtabletten einnehmen
  • Radio oder TV eingeschaltet lassen, um laufend Informationen und Weisungen zu hören
  • Waren Sie zu Beginn des Niederschlags im Freien, vor Betreten der Wohnung Schuhe und Oberbekleidung vor der Tür ablegen


Wichtige Maßnahmen nach einem radioaktiven Niederschlag

  • Gründliche Feuchtreinigung der Wohnung bzw. des gesamten Hauses
  • Keine Eier von Hühnern aus der Freilandhaltung
  • Bei den Reinigungsarbeiten jede Staubaufwirbelung vermeiden (nur Staubsauger mit Feinfiltersystem verwenden!)
  • Kinder nicht im Sand spielen lassen, ehe der Sand erneuert ist
  • Haus und unmittelbare Umgebung mit Wasser abspritzen
  • Schuhe vor dem Betreten der Wohnung/des Hauses ausziehen
  • Kein frisches Obst essen
  • Pfoten von Hunden und Katzen nach Aufenthalt im Freien feucht reinigen
  • Kein Gemüse aus Freilandanbau

Autor:

Datum: 11.09.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Zivilschutz