Das selbstreinigende Fenster

Ein 200 Meter-Hochhaus in Baku wird mit österreichischer Technologie gebaut. iku®windows hat ein weltweit patentiertes Fassadensystem entwickelt, mit dem Fenster sowie Fassaden per Knopfdruck im Scheibenwischersystem und von Innen gereinigt werden können.

Das selbstreinigende Fenster ist wohl der Traum jedes Putzmuffels und für moderne Glasfassaden nicht weg zu denken. iku®windows – ein Schwesterunternehmen von Alco - hat ein weltweit patentiertes Fassadensystem entwickelt, mit dem Fenster sowie Glas-, Paneel- oder glatte Steinfassaden per Knopfdruck im Scheibenwischersystem gereinigt werden können. In die Fassade können außerdem Wartungs- und Evakuierungseinheiten (siehe Bild) integriert werden. Sämtliche anfallenden Arbeiten an der Fassade können von Innen durch geführt werden – ein Vorteil bei Hochhäusern, wo bei Reinigung und Wartung öfters Unfälle passieren.

Evakuierungseinheit, © iku®windows

Neuestes Projekt: Das Bürogebäude von Socar – ein staatliches Ölunternehmen in Baku – soll bis Ende 2013 fertiggestellt werden. Das Gebäude hat eine Höhe von etwa 200 Meter und eine Fassadenfläche von ca. 29.000 m2. Das italienische Fassadenbauunternehmen PermaSteelisa setzt hier auf die iku®windows-Technik.

Weitere Projekte in Katar, Saudi Arabien und Indien sind in Planung.

iku®windows © iku®windows

Die Fenster werden auf Knopfdruck im Scheibenwischersystem gereinigt.


Autor:

Datum: 09.07.2012

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Fenster & Türen

Beschläge und Griffe komplettieren das Fenster, die einen technisch die anderen zusätzlich auch optisch. Hier die ...

Heuschnupfen und Pollenallergien plagen viele von uns jedes Jahr von neuem. Da hilft nur noch Schotten dicht und ...

Die Hauseingangstüre muss wärmegedämmt, einbruchssicher, witterungsbeständig, robust und noch dazu schön sein. ...