© Baumit

Promotion

Weil Gesundheit immer wichtiger wird

Der Appell ans Zuhause-Bleiben fördert auch den Einfluss einer „Wohlfühl-Umgebung“ auf unsere Gesundheit zutage. Eine gesundheitsfördernde Wandbeschichtung kann einen aktiven Beitrag leisten, wie aktuelle Studien beweisen.

Die Corona Krise verändert unseren gewohnten Alltag: anstelle von durchschnittlich 90 Prozent unserer Zeit, in der wir uns in Innenräumen aufhalten, sind es nun beinahe 100 Prozent. Homeoffice und Homeschooling stellen uns vor neue Herausforderungen, die ein zusätzliches Maß an Konzentration verlangen.

Gesunde Raumluft - gutes Leben

Neben Social-Distancing stellt sich immer häufiger die Frage, welchen Beitrag man sonst noch für die Stärkung der eigenen Gesundheit und die der eigenen Familie leisten kann.

Einen erheblichen Einfluss auf unsere Gesundheit hat zweifelsohne die uns ständig umgebende Raumluft. Durch die Luft können Krankheiten übertragen oder Allergien und allergisches Asthma ausgelöst werden. Gesunde Luft hingegen fördert unsere Vitalität, Leistungsfähigkeit und Konzentration.

Faktoren für hohe Luftqualität

Die Raumluftqualität ist abhängig von einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren wie Temperatur, Geruch, Staub, Bakterien und der Anzahl der Luftionen. Luftionen sind ein natürlicher Bestandteil der Luft. Je höher deren Anteil, desto „reiner“ die Luft. Sie ziehen Feinstaub und Pollen an und verklumpen diese zu größeren, schweren Einheiten. Diese fallen rascher zu Boden und können dadurch nicht mehr eingeatmet werden. Baumit Ionit Color und Ionit Spachtel erhöhen die Anzahl gesundheitsfördernder Luftionen dauerhaft. Diese stärken das Immunsystem und halten die Raumluft sauberer. Gerade jetzt kann Baumit Ionit ein wertvoller Beitrag zur Gesundheit sein!

Baumit Ionit erhöht die Anzahl gesundheitsfördernder Luftionen und trägt so zum gesunden Raumklima bei. © Baumit

Studien beweisen Ionenerhöhung

Untersuchungen am Universitätsklinikum Freiburg bestätigen: Durch den Einsatz von Ionit kam es zu einer deutlichen Erhöhung der Luftionenzahl. Dies führt zu einer Aktivierung jener Gene, welche für die Immunantwort eine wichtige Rolle spielen. Weiters konnte bewiesen werden, dass es zu keinen schädlichen Emissionen von Ozon, Fein- und Feinststaub kam. Wissenschaftliche Messungen zeigten auch, dass bei Verwendung von Ionit-beschichteten Trägerplatten im Mittel 8.142 ± 435 Ionen pro cm³ generiert werden konnten. Bei Verwendung der unbeschichteten Referenzkontrolle betrug die Ionenzahl im Mittel lediglich 451 ± 201 Ionen pro cm³. Ebenfalls nachgewiesen: mit Ionit beschichtete Räume prägen die subjektive Befindlichkeit von Kindern stärker in Richtung Erholung und geringerer Anspannung aus. Diese Balance wirkt sich wiederum positiv auf die Konzentration beim Lernen aus.

© Baumit

AutorIn:
Datum: 20.04.2020
Kompetenz: Mauer und Putz