Schalldämpfer: Neue Akustiklochung fürs Großraumbüro

© Variotherm

Decke mit Dreifachlochung und Dreifachfunktion: Die Modulgipsfaserplatten bringt Hersteller Variotherm nun in der 6, 8 und 12 Millimeter-Version auf den Markt. Das flexible Schallschutzsystem soll zudem für Wärme im Sommer und Kühle im Winter sorgen.

Kampf dem Lärmpegel: Variotherm will einen wesentlichen Stressfaktor im Großraumbüro eindämmen. Zusätzlich wird von den Entwicklern ein angenehmeres Raumklima und damit ein gesünderes Arbeiten versprochen – und das zu allen Jahreszeiten. Das System soll nicht nur den Arbeitsplatz leiser machen, auch an Optik und Design sei gedacht worden. „Mit zwei unterschiedlichen Lochmustern und drei Lochgrößen kann der Bauherr die Decke nach seinen Wünschen gestalten – und das zum selben Preis“, wie Variotherm via Aussendung meldet.

Variotherm © Variotherm

Platten-Varianten

Die 18 Millimeter starken Gipsfaserplatten sind mit zwei verschiedenen Lochbildern, in der 8 Millimeter Blocklochung oder der 6 beziehungsweise 12 Millimeter Flächenlochung, erhältlich. Da die Lochung nicht durch Kühl- und Wärmeleitelemente abgedeckt werden, müssten bei der Schallreduktion keine Abstriche hingenommen werden, wie der Hersteller betont.

Variotherm © Variotherm

Und so funktioniert´s

Die Akustikdecke dämpft den Schall und nimmt einen Teil der Geräusche über das Lochmuster und das Akustikvlies in sich auf. Genauer gesagt vermindert sie die Nachhallzeit im Raum: In einem geschlossenen Raum reflektieren die Schallwellen immer wieder vom Boden und von den Wänden, bis sie schwächer werden.


AutorIn:

Datum: 21.03.2018

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Weitere Artikel aus Produkte

Mit "Instyle" bringt die österreichische Top-5-Fenstermarke ein absolutes Novum auf den Markt: Das Holz-Fenster, das ...

Erfolgreich am Drücker: Er ist ein echter 68-er – und heute ein Klassiker in vielen vier Wänden: Der vom ...