© Bundesinnung Bau

Einreichphase für Coronati Preis gestartet

Auf Beschluss des Bundesinnungsausschusses wurde heuer wieder der Coronati-Fairnesspreis des Baugewerbes ausgeschrieben. Einreichungen sind ab sofort möglich. Insgesamt wird ein Preisgeld in Höhe von 10.500 Euro vergeben.

Der Grand Prix Coronati ist eine Initiative der Bundes- und Landesinnungen im Rahmen des BAUfair!-Projektes. Der Preis wird alle zwei Jahre für besondere Bau- und Planungsleistungen vergeben, die den hohen Ansprüchen des Baugewerbes gerecht werden. BauherrInnen, PlanerInnen und Bauausführende haben noch bis 25. März 2016 die Möglichkeit, ihre Projekte für den Coronati-Preis einzureichen. Insgesamt werden 10.500 Euro Preisgeld vergeben, das Siegerprojekt wird mit 6.000 Euro prämiert, Platz Zwei mit 3.000 Euro und Platz Drei mit 1.500 Euro.

Expertenjury bestimmt Siegerprojekt

Die feierliche Verleihung der Coronati-Preise findet heuer am 6. Juni 2016 in Pörtschach am Wörthersee statt, das Auswahlverfahren bleibt so wie in den Jahren zuvor: In einer innungsinternen Vorprüfung durch Bundesinnungsmeister Werner Frömmel und dem Geschäftsführer der Bundesinnung Bau werden die Einreichungen gesichtet und die Anzahl der Projekte auf zehn Shortlist-Kandidaten reduziert. Eine 15-köpfige Jury kürt dann die Siegerprojekte.

Kriterien für den Coronati Preis

Mit dem Coronati werden jene Bauprojekte ausgezeichnet, die hinsichtlich folgender Kriterien besonders herausragen:

1. Ökonomisch & Ökologisch

  • Kostenbebusst in der Planung
  • Umweltschonend in der Ausführung
  • Energiesparend in der Nutzung
  • Nachhaltige Bauweise
  • Wirtschaftliche Funktionalität

2. Modern & Innovativ

  • Kreative Planung
  • Modernes Design
  • Innovative Abwicklung
  • Technisch herausragend
  • Zeitgemäße Gestaltung

3. Ethisch & Sozial

  • Wahrung der heimischen Baukultur
  • Der Gesellschaft und dem Allgemeinwohl dienlich
  • Leistbar
  • Ausführung mit hohem Eigenpersonal-Anteil

Hinweis: Es sind nicht alle Kriterien zwingend zu erfüllen. Die Kriterien dienen den Teilnehmern zur Orientierung und helfen der Jury bei der Bewertung der Projekte.

AutorIn:
Archivmeldung: 09.03.2016

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter