© immoaward.at

Cäsar 2017: Die Finalisten stehen fest

Die Jury des Immobilienawards hat gesprochen, die Nominierungen in den einzelnen Kategorien zum Cäsar 2017 stehen fest. Am 14. September werden die Besten ihres Faches im Schlosstheater Schönbrunn vor den Vorhang geholt.

Insgesamt galt es 83 Nominierungen zu sichten und zu begutachten. Die Verbandsjury, die sich aus je einem Vertreter der Branchenvereine FIABCI, RICS, Salon Real, ÖVI und dem Fachverband der Immobilien und Vermögenstreuhänder der Wirtschaftskammer Österreich zusammensetzt, nahm die Vorauswahl nach eigener Aussage nicht auf die leichte Schulter. Ihre Finalisten aus sieben Kategorien, exklusive dem Cäsar für das Lebenswerk, den die kleine Verbandsjury bereits direkt ermittelt hat, wurden nun vorgestellt.

Jury-Stimmen zum Nominerungsprozedere

Für den Vertreter der Royal Institution of Chartered Surveyors, Frank Brün, war es „ein besonderes Anliegen, eine kompetente und vor allem nachvollziehbare Auswahl der Finalisten unter reinen Qualitätskriterien zu treffen“. Georg Edlauer, Fachverbandsobmann des Fachverbands der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der WKÖ, sprach von „höchster Objektivität“, Elisabeth Rohr hat ihr Augenmerk „auf die Aktualität der beschriebenen Leistungen“ gelegt. „Es soll ja ein Preis für besondere Leistungen aus dem vergangenen Jahr sein“, so die Immobilienexpertin in ihrem Statement. "Wir sind jetzt jedenfalls gespannt, wen die große Fachjury zu den Cäsaren 2017 küren wird", meinte Stephan Weninger nach der Jury-Sitzung. Und Ingrid Fitzek-Unterberger: "Leicht wird die Auswahl bei der bevorstehenden Sitzung sicher nicht werden. Wir, als Salon Real, würden uns auch über einen höheren Frauenanteil unter den Cäsaren 2017 sehr freuen."

Der weitere Weg zum Award-Abend

Mitte Juni wählt die große Fachjury – bestehend aus rund 24 Persönlichkeiten der Immobilienbranche – in einer geheimen Abstimmung und unter notarieller Aufsicht die Cäsaren. Das Ergebnis bleibt, selbst gegenüber den abstimmenden Jurymitgliedern, bis zum Zeitpunkt der Preisverleihung geheim. Die Verleihung der Cäsaren findet am 14. September im Schlosstheater Schönbrunn statt. Karten erhält man nur mittels persönlicher Einladung oder als Mitglied des Personenkomitees.

Die Finalisten für den Cäsar 2017, nach Kategorien und in alphabetischer Reihenfolge:

  • Walter Eichinger - Silver Living GmbH
  • Florian Kammerstätter - Consulting Company Immobilien
  • Martin Lenikus - LENIKUS GmbH
  • Richard Buxbaum - Otto Immobilien
  • Andreas Ridder - CBRE GmbH
  • Anja Straßmayr - DIM Die Immobilienmaklerin GmbH
  • Stefan Jaitler - Arealis Liegenschaftsmanagement GmbH
  • Jürgen Ruprechter - Online Hausverwaltung
  • Wolf-Dietrich Schneeweiss - Schneeweiss Immobilien

 

  • Cristian Busoi - B&G Consulting & Commerce GmbH
  • Kinayeh Geiswinkler-Aziz - Geiswinkler & Geiswinkler - Architekten
  • Christian Marth - Vavrovsky Heine Marth RechtsanwälteImmobilienmanagerIn

 

  • Franz Kollitsch - Invester United Benefits GmbH
  • Ernst Vejdovszky - S IMMO AG
  • Hans-Peter Weiss - BIG Bundesimmobilien GmbH

 

  • Elisabeth Della Lucia - DMV – della lucia medien & verlags GmbH
  • Carmen Dilch - GO ASSET Development GmbH
  • Yvonne Werginz - WOHN.FEE werginz gmbh

 

  • Martin Löcker - UBM Development AG
  • Otmar Michaeler - FMTG - FALKENSTEINER MICHAELER TOURISM GROUP AG
  • Michael Müller - Eyemaxx Real Estate AG

 

Der Cäsar für das Lebenswerk wurde durch die kleine Verbands-Jury bestimmt und bleibt bis zur Gala am 14. September 2017 geheim.

 

AutorIn:
Datum: 23.05.2017