© Rendering: isochrom/Berger+Parkkinen

Architekturpreis für Paracelsusbad Salzburg

Der IOC/IAKS Award ist der einzige internationale Architekturpreis für Sportstätten. Die Auszeichnung wird seit 1987 vom IOC, IPC und der IAKS biennal vergeben und heuer ging der renommierte Preis auch nach Salzburg.

Kürzlich verliehen das Internationale Olympische Komitee (IOC), das Internationale Paralympische Komitee (IPC) und die Internationale Vereinigung für Sport- und Freizeiteinrichtungen (IAKS) die begehrte Auszeichnung für Sport- und Freizeitarchitektur.

© Rendering: isochrom/Berger+Parkkinen

Eine hochkarätige Jury und Experten aus der Welt der Architektur kamen Ende Oktober in Köln zusammen, um Bauprojekte zu würdigen, die neue Maßstäbe bei Sport- und Freizeitanlagen setzen. Aus 86 internationalen Einreichungen wurden vier Gold- sieben Silber- und sieben Bronzemedaillengewinner gekürt und mit dem prestigeträchtigen Preis versehen. Sieben weitere Einrichtungen erhielten die IPC IAKS Auszeichnung für barrierefreie Sporteinrichtungen. Fünf Studentenprojekte, die die Zukunft der Sportarchitektur repräsentieren, werden für ihre Originalität und ihren Ideenreichtum ausgezeichnet. Bronze ging dabei an das erst im Jahr 2019 neu eröffnete Salzburger Schwimm- und Kurbad von Berger + Parkkinen Architekten.

AutorIn:
Datum: 09.11.2021

Inspiration & Information abonnieren - mit dem wohnnet Newsletter