Der Lebenszyklus VOLA

Mit natürlichen Ressourcen und einem tief verwurzelten Respekt für die natürliche Landschaft hat Dänemark immer eine starke Recycling-Kultur. Seit seiner Gründung im Jahr 1968 hat VOLA einen unerschütterlichen Ansatz für Qualitätskontrolle und Nachhaltigkeit bewiesen. Durch die Beschaffung roher, ehrlicher Materialien von zugelassenen Lieferanten und die Aufrechterhaltung der Kontrolle über alle Aspekte der Herstellung, hat VOLA ein starkes Engagement für die Umwelt, einschließlich eines hohen Grades an Recycling gepaart mit niedrigem Energieverbrauch.

Der effiziente Einsatz von Ressourcen und Prozessen wird ebenso geschätzt wie das Design und trägt zur Reinheit und Ehrlichkeit der Designkultur bei. Durch die Schaffung von Produkten, die Generationen halten, sorgt VOLA dafür, dass Langlebigkeit von Anfang an vorhanden ist. Ersatzteile sind sogar für jedes Produkt erhältlich, das jemals hergestellt wurde.

Ein perfektes Beispiel dafür ist die 060-Rundkopfbrause, die aus einer massiven 600-kg-Messingstange besteht und in 43 Scheiben geschnitten wird. Das Innere wird dann herausgearbeitet, in die Gießerei zurückgebracht und zu neuen Stäben recycelt, wodurch ein vollständiger Lebenszyklus von Rohmaterialien entsteht. VOLA gibt 100% aller recycelten Abfälle an seine Lieferanten zurück.

Die Rolle, die VOLA mit Wasser spielt, ist ebenfalls von Bedeutung. Der Wasserdurchfluss in allen VOLA-Produkten wird reguliert und kontrolliert, um strenge Effizienzstandards zu erfüllen.

Dieser Ansatz zur Nachhaltigkeit wird von VOLA einfach zusammengefasst: "Wir werfen weniger weg und verbrauchen mehr."

Über VOLA

VOLA Produkte sind international als wahre Designikonen anerkannt. Sie wurden auf der ganzen Welt nachgeahmt. Seit fünf Jahrzehnten vereinen sich Generationswissen und fachliche Kompetenz zu Kreativität und Innovation. Das Unternehmen legt viel Wert auf Langlebigkeit, dass einige seiner frühesten Produkte heute noch voll einsatzfähig sind. VOLA ist sowohl der originale moderne Steppdesigner als auch eine mehrfach ausgezeichnete Marke, die zeitgenössisches dänisches Design ins Haus brachte.


Autor:

Datum: 08.08.2018

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Produkte

Holz ist als Baustoff inzwischen unverzichtbar. Forscherteams haben es nun geschafft, das Material durchsichtig zu ...

Auf Basis der bereits in den 1990er Jahren erfundenen "Grätzelzelle" schafften Entwickler einen Farbstoff, der Beton ...

Seit über 100 Jahren ist Stahlbeton aus der Baubranche nicht wegzudenken. Nun soll Carbon dem Stahl folgen. Das ...